Die besten Dividenden-Aktien - der Fels unter den Investments

Fragen und Antworten zu der beliebtesten Börsenstrategie

Eine Rekordsumme von 36 Milliarden Euro floss 2018 in Form von Dividenden alleine an die Aktionäre der 30 DAX-Konzerne. Das sind 36 Milliarden Gründe für ein Investment in Dividendenaktien. Und noch lange nicht alle.

Warum in Dividendenaktien investieren?
Im Schnitt liegt die Dividendenrendite im DAX bei drei Prozent. Mit den jährlichen Ausschüttungen legen Aktionäre die Basis für eine gute Performance des Depots. Solide Dividendentitel sind darüber hinaus stabiler als andere Aktien, weshalb sie vor allem in stagnierenden oder fallenden Märkten entscheidend zum Erfolg der Geldanlage beitragen können.

Wie findet man die richtigen Dividendenaktien?
Das sind jene Unternehmen, die nachhaltig Gewinne erwirtschaften und ihre Aktionäre an diesem Erfolg beteiligen. Achten Sie daher keineswegs nur auf die Höhe der Dividendenrendite. Denn diese sagt noch nichts darüber aus, ob die Dividende dauerhaft aus dem Unternehmenserfolg finanziert werden kann.

Wer sich ausschließlich auf die Dividendenrendite verlassen hat, hat sich in der Vergangenheit schnell bei einer Deutschen Telekom oder zum Beispiel bei den Versorgern E.On und RWE eingekauft, die sich die Höhe der Ausschüttung letztlich nicht leisten konnten. Was Anleger also an Dividenden kassierten und mehr, bezahlten sie teuer - mit einem fallenden Aktienkurs.

In Dividenaktien investieren - leicht gemacht
Glücklicherweise müssen Anleger die besten Dividendenaktien nicht selbst suchen. Die wikifolio-Trader finden sie - auch außerhalb des deutschen Börsenbarometers - und verpacken sie zu ausgeklügelten Handelsideen mit Renditepotenzial. So lässt sich leicht in Dividendentitel investieren.

So finden Sie die besten Dividenden-Aktien