02.03.2017| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Mit einem Kursplus von 2,6 Prozent hat der deutsche Aktienindex DAX seine positive Entwicklung der vergangenen Monate weiter fortgesetzt. Deutlich verbessert zeigen sich seit einiger Zeit auch die Rohstoffmärkte inklusive der dazugehörigen Aktien. Seit dem Zwischentief am Tag der US-Präsidentschaftswahl im November ist der DAX um fast 18 Prozent gestiegen. Während das Allzeithoch hier trotzdem noch einige hundert Punkte entfernt ist, konnten zahlreiche andere Aktienindizes bereits neue Rekordmarken markieren. Deutlich verbessert zeigen sich seit einiger Zeit auch die Rohstoffmärkte inklusive der dazugehörigen Aktien.

Das spiegelt sich auch in den Kapitalzuflüssen bei wikifolio.com wider. Bei der monatlichen Vorstellung der Top 3 wikifolios mit dem größten Zuwachs an investiertem Kapital blicken wir heute auf jene mit einem Kapital von bis zu 4 Mio. Euro, die seit dem Start eine positive Performance generiert haben. Darunter befinden sich zwei Trader, die ganz gezielt in aussichtsreiche Aktien aus dem Rohstoffsektor investieren.

 

Top3wikifolios im Februar 2017

Profitabler Börsenbär im Bullenmarkt

Die Nummer eins in der Februar-Rangliste nimmt ein wikifolio ohne speziellen Branchenfokus ein. Guido Tebrügge („Boersenbaer“) durfte sich im abgelaufenen Monat über Nettokapitalzuflüsse von gut 1,4 Mio. Euro bei seinem wikifolio „Trading - Baerenstark“ freuen. Wie so oft war es wahrscheinlich wieder die herausragende Performance, die Anleger zu ihren Investments motiviert haben. Innerhalb von weniger als drei Monaten hat sich der Wert des wikifolios nämlich verdoppelt. Die Gesamtperformance seit dem Start im Januar 2016 beträgt 120 Prozent.

Dabei hat sich der seit über 20 Jahren am Aktienmarkt aktive Trader erst im Juni entschieden, das wikifolio wirklich aktiv zu nutzen und „mein eigenes privates Depot in mein entstehenden wiki zu verlegen“. Bis zu diesem Zeitpunkt war kein einziger Trade durchgeführt worden. Im Anschluss wurde viel gehandelt und auch sehr regelmäßig kommentiert. Für die richtige Aktienauswahl wertet der Trader Nachrichten, Umsatzveränderungen und Chartsignale aus und will damit eine überdurchschnittliche Performance bei möglichst geringem Risiko generieren. Bislang liegt der Maximalverlust bei rund 25 Prozent. Neben fünf Einzelwerten, die zusammen auf eine Gewichtung von 57 Prozent kommen, und zwei Knock-out-Scheinen auf ausgewählte Aktien hält der Trader aktuell gut 26 Prozent Cash.

381 Prozent Gewinn mit Rohstoff-Aktien

Nur ganz knapp die Spitzenposition verpasst hat Thomas Dellmann („TeDel“), der mit seinem wikifolio „Rohstoffwerte“ wie schon im Vormonat auf Rang zwei der Rangliste gelandet ist. Das investierte Kapital ist auch hier um gut 1,4 Mio. Euro auf jetzt schon gut 3,8 Mio. Euro angestiegen. Die Performance war auf Monatssicht leicht negativ, was an der großartigen Gesamtbilanz aber nichts geändert hat. Seit der Mitte Januar 2016 erfolgten Eröffnung konnte der Wert des wikifolios um 195 Prozent erhöht werden. Bei einem immer noch sehr überschaubaren Maximum Drawdown von gut 13 Prozent liegt das im Juni emittierte wikifolio-Zertifikat aktuell mit 61 Prozent im positiven Terrain.

Neben seinem Studium handelt der Trader bei diesem wikifolios vor allem Aktien von Firmen aus der Industrie- und Edelmetall-Branche sowie Mineralölunternehmen. Im Februar wurden einige Positionen etwas verkleinert, wobei Gewinne von bis zu 381 Prozent anfielen. Im Gegenzug sind andere Werte neu hinzugekommen, so dass das Portfolio aktuell aus 22 Einzelwerten und einem Cashanteil von 33 Prozent besteht.

Erfolgreiche Manager können auch traden

Ebenfalls sehr fokussiert ist das wikifolio „Goldminen und Basisrohstoffwerte“ von Andre Biegisch („biegiand“), dessen investiertes Kapital im Februar um gut 620 TEUR auf rund 800 TEUR gestiegen ist. Der gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt versucht, „durch antizyklische Investments in nationale, europäische und internationale Rohstoff- und Minenwerten sowie rohstoffnahe Unternehmen langfristig ein Kapitalwachstum zu erwirtschaften“. Seine Entscheidungsfindung beruht dabei auf der technischen Analyse der in Frage kommenden Aktien.

Bei einem maximalen Verlust von bislang rund 16 Prozent kommt das Anfang Mai aufgelegte wikifolio-Zertifikat auf eine Performance von fast 25 Prozent. Auch hier kam es im abgelaufenen Monat zu einem moderaten Kursrückgang. Die Gesamtperformance des vor 13 Monaten eröffneten wikifolios liegt aber immer noch bei über 100 Prozent. Anleger dürfen sich zudem über eine rege Nutzung der Kommentarfunktion freuen, wodurch sie immer über die Entwicklung der Rohstoffmärkte und der momentan 25 Einzelwerte des nahezu voll investierten Portfolios informiert sind. Der aktuell als Manager/Prokurist bei einem Unternehmensberatungs-Unternehmen tätige und mit 20 Jahren Börsenerfahrung ausgestattete Trader strebt bei den meisten Werten eine langfristige Haltedauer an.