AMP GERMAN CANNABIS GRP

WKN
A2PRD0
ISIN
CA00176G1028
  • Aktien
  • Aktien International
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

0,222 EUR Verkauf

0,263 EUR Kauf

+0,00 Abs.

+0,2 % Rel.

22.09.2020 16:14Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 0,242 / 0,242
  • Hoch / Tief (1 Tag) 0,252 / 0,238
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 0,330 / 0,100
  • 1 Woche +22,5 %
  • 1 Monat +20,5 %
  • 1 Jahr -8,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Für dieses Wertpapier gab es noch keinen Top-Trade.

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

AMP gibt eine Presseerklärung zu den Highlights 2019 und den Zielen 2020 heraus. Hier ein Auszug:

Highlights des Jahres 2019

  • Börsengang an der Canadian Securities Exchange und Listing an der Frankfurter Wertpapierbörse
  • Sicherung einer revolvierenden Kreditlinie in Höhe von 750.000 CAD (500.000 Euro)
  • Finanzierung in Höhe von 1,5 Millionen CAD (1.035.000 Euro) im Rahmen einer Privatplatzierung (Serie A) zum Preis von 0,15 CAD pro Aktie
  • Erhalt einer Genehmigung vom Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz („TLV") im Hinblick auf die Einfuhr von Cannabisprodukten für medizinische Zwecke nach Deutschland
  • Beauftragung eines führenden deutschen EU-GMP-Beratungsunternehmens mit der Qualifizierung von Lieferanten
  • Abschluss eines Pharmavertriebsvertrages mit der CC Pharma GmbH, einer Tochtergesellschaft der Aphria Inc. (NYSE: APHA) und großem Vertriebshändler von medizinischem Cannabis an Apotheker in Deutschland
  • Abschluss von Lieferverträgen mit mehreren kanadischen Lieferanten, die sich in Kürze für den Export nach Deutschland qualifizieren werden.

Unternehmensziele für 2020

  • Ankündigung einer Privatplatzierung (Serie B), um 2 Millionen CAD (1.380.000 Euro) zu 0,25 CAD pro Aktie zu beschaffen
  • Abschluss endgültiger Lieferverträge mit kanadischen Lieferanten, die vom TLV eine EU-GMP-Zertifizierung erhalten sollen
  • Erhalt der Bestrahlungslizenz vom TLV zur Einfuhr von bestrahltem medizinischen Cannabis
  • Abschluss des EU-GMP-Audits der deutschen Lieferkette vor den ersten Importen
  • Beginn der Importe aus den Niederlanden im 1. Quartal
  • Beginn der Importe aus Kanada im 2. Quartal
  • Erschließung europäischer Lieferquellen
  • Erschließung anderer außereuropäischer Lieferquellen 
  • Abschluss weiterer Pharmavertriebsverträge für den deutschen Markt
  • Investitionen in vielversprechende Cannabis-Startups. 

 

https://www.prnewswire.com/news-releases/amp-german-cannabis-group-veroffentlicht-corporate-update-872240432.html

mehr anzeigen

AMP erhält vom Freistaat Thüringen eine Importlizenz für medizinisches Cannabis. Damit darf AMP außerhalb der EU produzierte Cannabisblüten die den EU-Good Manufactoring Practice- (EU-GMP) Richtlinen entsprechen importieren. Die Lieferkette von AMP wird derzeit einem EU-GMP-Prüfverfahren unterzogen. AMP hat bereits Liefervereinbarungen für den Ankauf von jährlich 2.400 kg EU-GMP-zertifiziertem Medizinalcannabis mit zwei Herstellern unterzeichnet. Diese werden wirksam, wenn die EU-GMP-Zertifizierung erfolgt.

https://www.onvista.de/news/irw-news-amp-german-cannabis-group-inc-amp-german-cannabis-group-erhaelt-vom-freistaat-thueringen-eine-importlizenz-fuer-medizinisches-cannabis-297286753

mehr anzeigen

Die Aphria-Tochter CC Pharma schließt über eine Laufzeit von 4 Jahren ein Vertriebsabkommen mit AMP. AMP erreicht damit 13.000 Deutsche Apotheken.

AMP hat zwei Lieferverträge abgeschlossen und befindet sich mit mehreren kanadischen Produzenten in Gesprächen hinsichtlich des Bezugs von Cannabis mit EU-GMP-Zertifizierung für den Import aus Kanada nach Deutschland.

(Auszug aus dem Artikel: https://www.presseportal.de/pm/136006/4402289)

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.