wikifolio.com, Europas führende Online-Plattform von privaten und professionellen Handelsideen, zeigt in Zusammenarbeit mit der Rating-Plattform CLEANVEST.org, dass verantwortungsvolle Investments und Rendite Hand in Hand gehen können. wikifolios sind erstmals auf der Basis eines Nachhaltigkeits-Ratings transparent bewertet und öffentlich zugänglich. Dazu wurden fast 8.000 zugrundeliegende Aktien berücksichtigt.

Nachhaltige Investments stehen oft in der Kritik, intransparent gestaltet oder nicht renditeorientiert zu sein. So seien die Kriterien oftmals zu komplex und damit für Anleger nicht nachvollziehbar.

Beiden Punkten möchte die Handelsplattform wikifolio.com begegnen. Gemeinsam mit CLEANVEST.org macht man Anlegern nachhaltige Strategien jetzt breit zugänglich. In der Kooperation werden dazu die auf der Plattform verfügbaren wikifolios – individuelle Handelsideen privater und professioneller Trader – anhand eines Nachhaltigkeits-Ratingsystems bewertet und die Information öffentlich verfügbar gemacht.

Einheitlicher Nachhaltigkeits-Score aus neun Kriterien

„wikifolio.com steht seit seiner Gründung für Transparenz am Anlagemarkt. Aus diesem Grund ist auch die Nachvollziehbarkeit des Nachhaltigkeits-Scores eine wesentliche Prämisse”, führt Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com, aus. So wurden wikifolios anhand neun verschiedener Kriterien auf ihre ökologische und soziale Nachhaltigkeit bewertet. Neben gängigen Negativkriterien, wie beispielsweise Vermeidung von Kinderarbeit, werden dabei dezidiert auch Positivkriterien (Bildung & Gesundheit sowie grüne Technologien), berücksichtigt. Als Basis wurden dazu insgesamt knapp 8000 zugrundeliegende Aktien und mehr als 800 ETFs berücksichtigt. Armand Colard, Gründer von CLEANVEST.org, ergänzt: „Mit den CLEANVEST-Analysen können wikifolio-User nun erstmals sehen, welche wikifolios beispielsweise fossilfrei, waffenfrei oder frei von Atomkraft sind.”

Verantwortungsvolle Investmententscheidungen treffen

Die Bewertungen werden für die Musterportfolios – die wikifolios – herangezogen. Dabei fließen die Käufe der letzten 200 Tage und das aktuelle Portfolio des wikifolios ein. Das Gesamtergebnis wird täglich neu berechnet und anhand einer einzelnen Zahl veranschaulicht – dem CLEANVEST-Nachhaltigkeits-Score. „Damit lässt sich für Privatanleger und Trader mit einem Blick feststellen, wie klimafreundlich und sozial nachhaltig ein einzelnes wikifolio ist und welche Rendite es bislang erzielt hat”, ergänzt Andreas Kern. „Wir ermöglichen auch einen konsistenten Vergleich verschiedener wikifolios. So können Anleger Nachhaltigkeit als bewusstes Entscheidungskriterium heranziehen, ohne dabei die Performance der wikifolios aus den Augen zu lassen. Darüber hinaus werden ausgewählte wikifolios auf der Ratingplattform von CLEANVEST veröffentlicht und treten den Vergleich gegen klassische und Nachhaltigkeits-Fonds an. So setzen wir zusätzliche Maßstäbe bei Transparenz und Leistung.”

Auch Armand Colard freut sich über die Partnerschaft: „Die Mission von CLEANVEST besteht darin, es allen Privatanlegern zu ermöglichen, ihre Werte mit ihren Investments in Einklang zu bringen. Dabei standen bisher klassische Fonds und ETFs im Fokus. Mit wikifolio.com wird damit auch erstmals sichtbar, wie nachhaltig die Handelsideen privater und professioneller Trader sind. Wir freuen uns über die erstmalige Integration unserer Ratings bei einem innovativen Fintech-Unternehmen.”