Morgen Medien H.I.

Performance

  • +35,2 %
    seit 04.07.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Die Handelsidee soll in der Regel auf einer gespreizten Aktien- und Zertifikat-Strategie fußen. Im wikifolio sollen deshalb in der Regel einerseits A-Werte von Unternehmen platziert werden, deren fundamentale Zahlen wie technische Parameter meiner Ansicht nach ein mittel- oder langfristiges Investment untersetzen. Ich plane mich vor Allem auf die Bereiche Energie und Rohstoffe zu fokussieren. Es soll eine regelmäßige Überprüfung der Werte auf Grundlage einer eigenen Rating-Bewertung erfolgen. Die A-Werte sollen mittelfristig im Depot eine Gewichtung von ungefähr 25 Prozent einnehmen.

Im zweiten Teil des wikifolios sollen in der Regel B-Werte gehandelt werden, für welche ein kurzfristiges Engagement geeignet erscheint. Bei deren Auswahl sollen grundsätzlich unterschiedliche Signale der technischen Analyse, wie Trendumkehr oder Bestätigung, eine wichtige Rolle spielen. Die Gewichtung im wikifolio soll überwiegend individuell erfolgen, dennoch soll auf einen übermäßig hohen spekulativen Rahmen verzichtet werden.

Es ist geplant eine Cash-Reserve zu bilden.

Als Quellen einer fundamentalen Beurteilung (Aktien) sollen allgemeine Unternehmens-relevante Zahlen dienen. Für langfristig vorgesehene Aktien soll in der Regel eine detaillierte Bewertung des operativen Geschäfts erfolgen.

Die technische Analyse der Kurzfrist-Werte und Hebel-Zertifikate sollen in eine eigene Rating-Bewertung einfließen.

Für die wirtschaftspolitische Bewertung stütze ich mich auf die öffentlich zugänglichen Informationen.

Die Strategie kann mit Aktien, ETFs, Fonds, Anlagezertifikaten und Hebelprodukten umgesetzt werden. Die Haltedauer einzelner Werte kann je nach Entwicklung und Marktlage variieren, soll aber grundsätzlich kurz- bis mittelfristig ausgelegt sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFMORGENMD
Erstellungsdatum
04.07.2018
Indexstand
High Watermark
164,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Benutzer gelöscht

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu AIRBUS

Airbus konnte im zweiten Quartal 2018 einen Nettogewinn von 213 Millionen Euro erwirtschaften, das entspricht einem Gewinnrückgang von 69 Prozent. - Der Umsatz hat sich verglichen mit dem zweiten Vorjahresquartal um acht Prozent auf 14,851 Milliarden Euro verbessert. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT, Adjusted) konnte verglichen mit dem zweiten Quartal 2017 verdoppelt werden und erreichte 1,148 Milliarden Euro. - Im ersten Halbjahr 2018 ging der Umsatz um ein Prozent auf 24,970 Milliarden Euro leicht zurück. Den Halbjahres EBIT Gewinn gibt Airbus mit 1,162 Milliarden Euro an, das entspricht einem Anstieg von 110 Prozent. Der Nettogewinn erreichte 496 Millionen Euro und ist somit um 55 Prozent tiefer ausgefallen als im ersten Halbjahr 2017. - Im ersten Halbjahr 2018 konnte Airbus insgesamt 303 Verkehrsflugzeuge (Vorjahr 306) ausliefern, darunter waren 239 Maschinen aus der A320 Familie, 40 Airbus A350, 18 Airbus A330 und 6 Airbus A380. - Im ersten Halbjahr wurden bei Airbus netto insgesamt 206 (Vorjahr 203) neue Verkehrsflugzeuge bestellt. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die EU-Kommission hat die Gründung eines Joint Ventures durch die deutsche Porsche AG, die zum Volkswagen-Konzern gehört, und die deutsche Schuler AG, die zum Andritz-Konzern gehört, nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Das Unternehmen wird ein Metallpresswerk in Deutschland errichten und betreiben. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Juli 2018 um 3,0 % höher als im Juli 2017. Im Juni 2018 hatte die Jahresveränderungsrate ebenfalls bei +3,0 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Erzeugerpreise im Juli gegenüber dem Vormonat um 0,2 % und damit etwas weniger stark als im Juni 2018 (+0,3 %). mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Getränkekonzern Pepsi Cola will den israelischen Wassersprudel-Hersteller Sodastream übernehmen. Wie der US-Konzern mitteilte, haben die Spitzen beider Unternehmen zugestimmt. Die Aktionäre sollen umgerechnet 2,8 Milliarden Euro erhalten. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.