15.03.2019| Von: Robert Wanner |

 

aktien-für-einsteiger

Wer langfristig hohe Renditen erzielen möchte, kommt an den Aktienmärkten nicht vorbei. Der Börsenhandel mit seinem reichhaltigen Angebot schreckt viele Anleger aber ab. Allein in Deutschland gibt es ca. 1000 verschiedene Aktien. Dazu noch die Kursrisiken… Dabei ist Aktien kaufen selbst für Einsteiger nicht nur lohnenswert, sondern auch ganz einfach. Neugierig? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Aktien für Anfänger.  

Ihr persönlicher Überblick - Nichts mehr versäumen!

wikifolio-Watchlist

Habt Ihr schon mal in Aktien investiert?

» Wie kann ich mich auf den Aktienhandel vorbereiten?

Wenn Sie noch gar keine Erfahrungen mit Aktien haben, können Sie den Börsenhandel auch erst mal eine Zeitlang beobachten – und zwar ohne jedes Risiko. Möglich ist das zum Beispiel, indem Sie eine  kostenlose Watchlist nutzen oder die Trades bei wikifolio.com verfolgen, wo Sie die Käufe und Verkäufe zahlreicher Trader einsehen können und oft noch erklärende Kommentare dazu erhalten. Oder Sie eröffnen selbst ein wikifolio als Musterdepot und können so Aktien und andere Wertpapiere ohne echtes Geld und Risiken handeln. So entwickeln Sie schnell ein Gefühl dafür, wie die Aktienmärkte in der Praxis funktionieren.

» Wie kann ich meine erste richtige Aktie kaufen und was brauche ich dafür?

Im ersten Schritt müssen Sie bei Ihrer Bank oder einem Online-Broker Ihrer Wahl ein Wertpapier- oder Aktiendepot eröffnen. In diesem Depot werden die Aktien später verwahrt. Zusätzlich benötigen Sie ein Verrechnungskonto, über das Käufe und Verkäufe abgewickelt werden. Sobald Geld auf diesem Konto ist, können Sie Ihre erste eigene Aktie kaufen. Dafür müssen Sie in der Ordermaske Ihres Brokers lediglich die Wertpapier-Kennnummer (WKN) oder ISIN der Aktie, die gewünschte Aktienanzahl, den Börsenplatz und ggf. ein Kauflimit eingeben. Und schon sind sie einer von ca. 4,5 Millionen Aktionären in Deutschland.

 

Noch kein eigenes Depot?

Die besten Angebote für Neukunden

Unsere Empfehlung

 

Die richtige Aktienstrategie finden – einfach erklärt

» Welche Aktien eignen sich für Einsteiger, wo und wie viele sollte ich am Anfang kaufen?

Für Anfänger beim Thema Börse macht es Sinn, sich zunächst auf Regionen zu konzentrieren, deren Märkte und Volkswirtschaften Sie näher kennen. Vorteilhaft ist auch, wenn Sie das Geschäftsmodell der Unternehmen kennen und wissen, wie diese ihre Gewinne erwirtschaften. Um Ihr Aktienrisiko so gut wie möglich zu reduzieren, empfiehlt es sich, nicht das ganze Geld in eine einzige Aktie zu investieren. Die Streuung des Kapitals über verschiedene Märkte, Branchen und Unternehmen sorgt für eine Diversifikation der Geldanlage und lässt sie auch als Aktionär ruhig schlafen.

Hier können Sie Aktien kaufen:

  • Der Direkthandel 

Als Alternative steht in vielen Fällen auch der so genannte Direkthandel zur Verfügung, wo Ihnen abseits der Börse die Aktien von einer Bank oder einem Händler angeboten werden. Wenn Sie den gestellten Kurs akzeptieren, wird das Geschäft sofort ausgeführt. Sie vermeiden so die an den Börsen möglichen Teil-Ausführungen, was je nach Gebührenmodell zusätzliche Kosten verursachen kann. Börsengebühren und Maklercourtage entfallen ebenfalls. Weiterer Vorteil: Sie können wegen der meist längeren Handelszeiten auch dann Aktien handeln, wenn manche Börsen schon oder noch geschlossen sind. Der Direkthandel ist allerdings nicht reguliert, weshalb Sie die angebotenen Kurse besonders genau prüfen und mit den aktuellen Notierungen an den Börsen vergleichen sollten.

  • Der Börsenhandel

Jeder Broker bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Order direkt an der Börse zu platzieren. In Deutschland stehen neben dem vollautomatischen Handelssystem Xetra und dem Parketthandel in Frankfurt oft noch diverse Regionalbörsen zur Auswahl. Achten Sie darauf, dass in Ihrer Aktie an der ausgewählten Börse möglichst viel Umsatz getätigt wird, damit Sie bei Käufen und Verkäufen einen angemessenen Kurs erhalten. Ein großer Vorteil des Börsenhandels ist, dass der Markt reguliert ist und Sie Ihre Orderausführung bei Problemen offiziell überprüfen lassen können.

 

Auf den Punkt - Diese 5 Schritte bringen Sie zu Ihrer ersten Aktie

  • Eröffnen Sie ein Depot mit Verrechnungskonto bei einem Online-Broker
  • Informieren Sie sich über die generellen Chancen und Risiken der Aktienanlage sowie der für die Entscheidungsfindung hilfreichen Analysemethoden
  • Entscheiden Sie sich für eine (oder mehrere) Analysemethoden und wählen Sie auf dieser Basis die Aktie(n) mit dem aus Ihrer Sicht besten Chance-Risiko-Profil aus
  • Legen Sie fest, welchen Betrag Sie investieren, wo und zu welchem Kurs Sie kaufen sowie ob und wann Sie etwaige Gewinne und Verluste realisieren möchten. Auf Basis dieser Daten berechnen Sie die Aktienanzahl sowie etwaige Stopp- und Ziel-Kurse
  • Öffnen Sie die Ordermaske bei Ihrem Broker und geben Sie die erforderlichen Daten ein. Überprüfen Sie nach dem Kauf in den Order-Details, ob alles geklappt hat

 

So können Sie selbst Erfahrung sammeln

» Wie kann ich mit wikifolios Geld anlegen und von Top-Tradern profitieren?

Eine spannende Alternative zum eigenen Kauf von Aktien ist gerade für Börsen-Einsteiger, echte Anlageprofis für sein Geld arbeiten zu lassen. So profitieren Sie von deren Expertise und müssen sich nicht ständig mit dem Börsengeschehen beschäftigen. Bei wikifolio.com geht das ganz einfach und kostengünstig. Wählen Sie anhand der Handelsidee und der bisherigen Erfolgsbilanz die Trader aus, denen Sie Ihr Geld anvertrauen möchten. Durch den Kauf eines an der Börse gehandelten wikifolio-Zertifikats können Sie dann ohne weiteren Aufwand nahezu eins zu eins an den Erfolgen des Traders partizipieren.

 

So einfach funktioniert Geldanlage heute!

Erfahren Sie jetzt Schritt für Schritt, wie das wikifolio.com-Prinzip funktioniert und lassen Sie die Besten für Ihr Geld arbeiten.

Jetzt registrieren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: