Zweistelliges Plus 2020 – besser geht’s nicht

In unsicheren Zeiten, wie wir sie auch aktuell aufgrund des Coronavirus erleben, suchen Anleger vor allem eines: Sichere Häfen. Gold gehört vermeintlich dazu. Andre Domaschke nutzt diese Tatsache in einem seiner wikifolios aktuell wie kaum ein anderer Trader.

spekulation-übergreifend-vs-nasdaq
Quelle: wikifolio.com, onvista.de

In Spekulation übergreifend bekommen Anleger zumindest derzeit das, was man aufgrund des Namens erwarten kann. Domaschke ( Fuchs2014 ) spekuliert mit 30 Prozent des Depots auf einen Preisanstieg bei Gold. Soweit, so erfolgreich. Schließlich befindet sich der Goldpreis seit über einem Jahr wieder auf dem aufsteigenden Ast. Ein Viertel hat er seither an Wert gewonnen. Die Coronavirus-Epidemie hat der Rallye vor allem in den letzten Wochen sicher noch ein wenig Zündstoff geliefert.

Ein bisschen Silber und eine Aktie

Weniger gut läuft Domaschkes aktuelle Aushaftung in Silber. Die Spekulation auf einen Preisanstieg im Ausmaß von knapp 10 Prozent des Depots liegt derzeit unter Wasser. Das Edelmetall wurde zwar – genau wie Gold – auf Jahressicht auch teurer, aber diese Rallye nahm in den vergangenen Wochen ein abruptes Ende. Silber selbst wird in Schmuck verarbeitet, fungiert aber auch als Industriemetall in der Elektroindustrie oder zum Beispiel für Leiterplatten. Da sich die Konjunkturaussichten aufgrund der Coronavirus-Epidemie eintrüben, liegt die Vermutung nahe, dass auch die Nachfrage nach Silber leiden wird.

Darüber hinaus wettet der Trader in dem wikifolio auch noch auf eine Aktie: MTBC nimmt derzeit mehr als 50 Prozent des Musterdepots ein. Dabei handelt es sich um ein US-amerikanisches IT-Unternehmen, das Gesundheitsdienstleister mit Cloud-basierter Software für elektronische Patientenakten und Abrechnungs-, Transkriptions- und Praxismanagementdiensten versorgt. Eingekauft hat sich Domaschke bei dem Titel seit Januar regelmäßig.

Mehr Pepp im tristen Alltagsdepot

Unterm Strich hat der Trader alles richtig gemacht: Seit Jahresanfang schaffte er mit Spekulation übergreifend eine Performance von 33 Prozent. Auf Monatssicht steht ein Plus von 16 Prozent zu Buche. Dax und Nasdaq haben in den vergangen vier Wochen gut sieben Prozent an Wert verloren.

Anleger sollten aber eines nicht vergessen: Der Name ist Programm. Das Risiko konnte Domaschke bei einem maximalen bisherigen Verlust von 26 Prozent seit Erstellung 2014 zwar überschaubar klein halten, für schwache Nerven dürfte das wikifolio dennoch nicht geeignet sein. Andererseits: Eine Beimischung dürfte für etwas mehr Pepp im Depot sorgen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +278,6 %
    seit 29.09.2014
  • +37,6 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 392.085,46
    investiertes Kapital
Chancen nützen, die durch die Epidemie entstehen

Hinweis: Performance-Daten basieren auf Schlusskursen vom 27.02.2020. Diese können sich aufgrund der hohen Volatilität in kürzester Zeit ändern.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.