25.06.2014| Von: Andreas Kern |

Normalerweise wird an der Börse ja die Zukunft gehandelt. Beim schweizerischen Saatguthersteller Syngenta war es zu Wochenbeginn ausnahmsweise aber mal eine bereits abgehakte Geschichte, die den Kurs antrieb. Laut Medienberichten hatte der amerikanische Wettbewerber Monsanto Interesse an einer Übernahme von Syngenta gezeigt, was von den Schweizern jedoch abgelehnt wurde. Damit sei die Sache erstmal vom Tisch. Die Börsianer sehen das ganz anders. Die im Schweizer Leitindex SMI gelistete, aber auch in Deutschland gehandelte Aktie legte kräftig zu. Das freute natürlich auch die investierten Trader bei wikifolio.com, die bei dem Wert zum Teil erst kurz vorher zugeschlagen hatten.

Dass die Aktie hierzulande kein unbeschriebenes Blatt ist, zeigt sich daran, dass am Dienstag die meisten an der deutschen Terminbörse Eurex gehandelten Aktienoptionen auf Syngenta entfielen. Damit lag der Wert noch vor deutschen Blue Chips wie Daimler oder Deutsche Bank.

Auch bei den wikifolio-Tradern steht die Aktie schon länger im Fokus. Aktuell ist der Titel in immerhin 62 wikifolios (davon 21 investierbar) vertreten. Das Interesse von Monsanto hatte den Berichten zufolge auch steuerliche Gründe. Durch eine Verlagerung des Firmensitzes in die Schweiz hätten die Amerikaner eine Menge Steuern sparen können. Analysten zufolge wäre ein Deal mit Blick auf „erhebliche kartellrechtliche Hürden“ aber selbst bei einer Einigung nur schwer umsetzbar gewesen.

Eine gewisse Fantasie ist am Markt dennoch übrig geblieben. Trotz eines Kursrücksetzers am Mittwochmorgen notiert die Aktie von Syngenta immer noch rund fünf Prozent über ihrem am Montag markierten Wochentief. Fast exakt auf diesem niedrigen Niveau hatte Christian Ehl („investor1985“) die Aktie in sein wikifolio „Selected Life Sciences“ aufgenommen. Am Montagvormittag schlug er bei dem Titel zu Kursen von durchschnittlich 270,72 Euro zu. Die vorherige Konsolidierung hatte der Trader dabei als gute „Gelegenheit zum Kauf“ bezeichnet.

Über die Geschehnisse rund um die Aktie wurden Anleger bereits am Folgetag informiert: „Der Wiedereinstieg bei Syngenta war perfekt getimed. Nur ein paar Stunden danach wurde bekannt, dass es Übernahmegespräche mit Monsanto gab. Auch wenn diese (vorerst) ergebnislos beendet wurden, hat die Aktie seitdem deutlich an Wert gewonnen“. In dem aktuell 14 Werte umfassenden wikifolio ist Syngenta nun mit einem Anteil von rund vier Prozent gewichtet. Der Trader setzt hier ganz gezielt auf „aussichtsreiche Life Sciences Unternehmen“ aus den Bereichen Pharma, Biotech, Green Biotech und Cropscience.

wikifolio Selected Life Sciences

Die Bilanz seit dem Start im August 2012 kann sich durchaus sehen lassen. Bei einer Gesamtperformance von gut 32 Prozent beträgt der maximale Rückschlag lediglich 6,7 Prozent. Die Kurse sind also recht kontinuierlich und ohne große Schwankungen gestiegen. Die Begeisterung der Anleger für dieses Branchen-wikifolio hält sich bislang aber noch in Grenzen. In das seit Oktober 2012 investierbare wikifolio sind erst rund 25.000 Euro geflossen (ISIN des Zertifikats: DE000LS9ADD3).

Alle wikifolios mit Syngenta (ISIN: CH0011037469) im Depot.