11.07.2012| Von: Bernhard Lehner |

wikifolio Trader sind herausragend. Während des wikifolio Cups haben drei Viertel der Teilnehmer den DAX outperformed - und das in äußerst stürmischem Börse-Gewässer. Das macht Lust auf mehr.

Der wikfiolio Cup ist zu Ende. Danke für über 1.000 erstellte wikifolios! Danke für´s Mitmachen und das eifrige Traden!

Um es kurz zu machen: Wir sind von der Performance der teilnehmenden wikifolios überrascht. Wir hätten nicht gedacht, dass ...

... drei Viertel der Verkaufsorders mit Gewinn erfolgen,

... 77 Prozent der Trader den DAX outperformen oder

... durchschnittlich 4 Trades pro Woche gemacht werden.

Den wikifolio Cup haben wir zum Start von wikifolio.com durchgeführt. wikifolio.com ist vor wenigen Wochen in einer „Beta“-Version als erste echte Social Media Anlegerplattform in Deutschland gestartet.

Handelsstrategien auf wikifolio.com werden „wikifolios“ genannt – das beste und damit der Gewinner des wikifolio Cups, das wikifolio WF.GREEK.LS, erwirtschaftete eine Rendite von nicht weniger als 30,79 Prozent. Die wikifolios auf den Plätzen zwei und drei kamen auf 25,79 Prozent beziehungsweise 23,55 Prozent Rendite.

Ab Ende Juli können dann Anleger in Deutschland mit wenig Zeit und Marktwissen in diese und viele weitere der mehr als 1.000 anderen wikifolios investieren.

„Wir waren selbst überrascht von dieser exzellenten Performance. Gute Ergebnisse der Top 10 Trader sind bei jedem Börsenspiel zu sehen. Dass aber 77 Prozent aller Trader den DAX schlagen und außerdem drei Viertel aller Verkaufsorders zu einem Gewinn geführt haben, ist mehr als erfreulich“, sagt Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com.

„Bemerkenswert war auch die Vielfalt der verfolgten Handelsstrategien und das aktive Handelsverhalten mit durchschnittlich wöchentlich vier Trades je wikifolio. Mit unserem breiten Anlageuniversum und den engen Spreads haben wir offensichtlich bereits im Beta-Stadium ein sehr attraktives Angebot für talentierte private Trader. Dies bestärkt uns umso mehr unser Angebot in den kommenden Monaten noch deutlich zu erweitern und zeigt, dass sich Trader, als auch Anleger nach einer neuen innovativen Alternative im Finanzmarkt sehnen.“

Im Sieger-wikifolio WF.GREEK.LS wurde eine Länderstrategie umgesetzt. Der Trader CFInvestments investierte in griechische Aktien. Die These, dass die zu erwartenden Lösungen des „griechischen Problems“ zu einer Beruhigung der Märkte und dementsprechender positiver Impulse auf hellenische Papiere führen würde. Eine riskante, aber sehr erfolgreiche Strategie.

Ganz anders die Strategie des zweitplatzierten Traders HyperSpeedMoney mit seinem wikifolio 23,55 Prozent und damit Platz drei beim Cup erreichte. Er setzte auf eine Mischung der Anlageformen. Die Basis bilden Aktien von Unternehmen mit einer guten und stabilen Substanz, die von wenigen spekulativen Papieren ergänzt wurden.

Anleger profitieren noch im Juli von der hervorragenden Performance der wikifolio-Trader, wenn nämlich viele der aus Community-Sicht besten Handelsstrategien als eigene Finanzprodukte, mit eigener ISIN versehen, verfügbar sein werden.

So funktioniert wikifolio:

Auf wikifolio.com veröffentlichen Trader ihre Anlagestrategien in sogenannten wikifolios. Anleger können in wikifolios investieren und folgen somit automatisch deren Trades. Durch eine enge Integration in Soziale Netzwerke sind wikifolios die erste echte Social Media Anlageform auf dem deutschsprachigen Markt. Besonderer Anreiz für Trader: Jedes veröffentlichte wikifolio bekommt eine eigene Wertpapierkennnummer (ISIN) und wird somit als vollwertiges Finanzprodukt bei führenden Banken und Brokern handelbar. Aktuell noch „Public Beta“, wird wikifolio.com noch im Juli in Vollbetrieb gehen. Ab dann können Anleger in die veröffentlichten wikifolios mit echtem Geld investieren.