• Guentherw
  • Zuletzt online am 02.12.2019
  • Mitglied seit 22.08.2016
Ich handle mittlerweile seit 2008 mit Wertpapieren, verfolge einen langfristigen Vermögensaufbau durch antizyklisches investieren in grundsolide Unternehmen. Ich spekuliere wie gesagt nicht, sondern versuche die zukünftigen Gewinne grundsolider Unternehmen zu einen möglichst niedrigen Kurs zu kaufen. Ich habe immer die Gewinne eines Unternehmens, niemals deren Preis im Auge. Die Divergenz zwischen Preis und Wert gilt es zu erkennen und durch Kauf von unterbewerteten Unternehmen langfristig zu profitieren. Größtenteils investiere ich in Unternehmen mit einem KGV von unter 10, da ich von Beginn an eine Rendite von mindestens 10% für mein investiertes Kapital erhalten möchte. Dividenden werden reinvestiert und tragen durch den exponentiellen Effekt zu einem betrtächtlichen Anteil an der Gesamtperformance bei. Ich bewerte Unternehmen, versuche also den Wert eines Unternehmens durch Studium der Bilanzen zu berechnen, laufe keinen Kursen hinterher. Kurzfristiges Handeln kann schon mal funktionieren, aber langfristiger Vermögensaufbau durch antizyklisches investieren in grundsolide Unternehmen führt immer zum Erfolg! „Ich denke nie darüber nach, was die Börse machen wird. Ich weiß nicht, wie man die Börse oder die Zinsen oder die Konjunktur vorhersagen kann. Und ich habe keine Ahnung, ob die Börse in zwei Jahren höher oder tiefer stehen wird. Ich denke nicht darüber nach, ob ein Markt nach oben oder nach unten geht. Ich kümmere mich nur darum, ob ich ein Unternehmen zu einem akzeptablen Preis kaufen kann. mehr anzeigen

Handelserfahrung

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 4:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 5:  3 oder mehr Jahre