Ich trade seit mehr als 30 Jahren und im Speziellen Kupfer Produkte seit mehr als 10 Jahren. Nachdem ich zur Erkenntnis gelangt bin, dass sich für kurzfristige Trades in Zeiten des Highspeed Bot Tradings das Chancen/Risiko Verhältnis im Verhältnis zum dafür erforderlichen Aufwand nicht mehr rechnet, bin ich vor mehr als 10 Jahren auf Commodities und hier auf das Segment der Industriemetalle gewechselt. Warum? Die Datenbasis zu den Produkten selbst bzw. zu Produzenten der gängigsten Industriemetalle ist sehr transparent und überschaubar. Vor allem bei Kupfer sind neben Angebots-/Nachfragedaten vor allem makroökonomische Informationen für die zukünftige Kursentwicklung relevant. Als Signifikant kann hierbei der USD Index gesehen werden. Die Nachteile gegenüber dem Highspeed Handel können durch mittel bis langfristige Trades in diesem Segment weitestgehend kompensiert werden.

Erfahrung im Handel mit Wertpapieren

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 4:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 5:  3 oder mehr Jahre

Alle wikifolios von Kirschgrau

Status: Publiziert

Trader: Kirschgrau
Erstellungsdatum 22.06.2019
Performance seit Beginn -7,6 %
Performance 1 Monat -10,8 %
Maximaler Verlust (bisher) -18,6 %
Erstemission -
Performancegebühr 10 %
Symbol WF000COP01
Vormerkungen 0
Handelt Hebelprodukte
Das investierte Kapital kann aufgrund der Umrechnung mehrerer Währungen vom tatsächlichen Wert abweichen.