Durch meine langjährige Erfahrung an der Börse habe ich festgestellt, dass keine Anlageklasse gleichzeitig die Kriterien Sicherheit und Konsistenz so gut erfüllt wie Aktien. Ich begann meine ersten Erfahrungen an der Börse mit Hebelprodukten, wie Optionsscheinen und CFD's. Hierbei merkte ich schnell, dass die Chancen zwar rieisig sind, das Risiko aber dementsprechend auch. Durch ein ausgeklügeltes Money- und Risikomanagement, wurde mir gesagt, könne man mit Hebelprodukten erfolgreich handeln. Letztendlich habe ich mich gegen diese Form von Anlageprodukten entschieden, auch wenn ich nicht abstreiten möchte dass sich damit erfolgreich handeln lässt. Denn ich lernte, dass sich auch ohne Hinzunahme von riskantem Hebel höhere Renditen im zweistelligen Prozentbereich jährlich erzielen lassen können, nämlich durch die Auswahl der richtigen Aktien in einem Bullenmarkt. Ich fing an verschiedene quantitative Strategie zu entwicklen, um den Faktor Emotionen auszuschalten, da Emotionen die Hauptursache für Fehlentscheidungen bei der Anlage darstellen, wie ich immer wieder feststellte. Nach mehreren Tests von verschiedenen quantitativen Ansätzen wurde ich fündig und fand die richtige Strategie für mich. Das Wissen aus meinem VWL-Studium kam mir hierbei zugute, denn dadurch fokussierte ich mich nicht allein auf Kennzahlen einzelner Unternehmen, sondern bettete meine Strategie in die Gesamtmarktlage ein. Durch ein ausgeklügeltes Punktesystem bin ich durch meine Strategie immer gut in der Lage einzuschätzen, ob wir uns aktuell in einem Bullen- oder in einem Bärenmarkt befinden. Ist das Kriterium eines Bullenmarkts erfüllt, geht es im nächsten Schritt an die Auswahl einzelner Unternehmen und hierbei wird wiederum auf ein eigenständiges Punktesystem zurückgegriffen. Der Aufwand welcher betrieben werden muss bemisst sich in der Zeit welche benötigt wird um einmal wöchentlich am Wochenende alle Positionen im Portfolio auf Ihre Aktualität entsprechend hin zu überprüfen. Ein Bullenmarkt besteht in der Regel mehrere Monate bis Jahre und die Punktekriterien für einzelne Aktien ändern sich in der Regel auch nicht wöchentlich, weshalb die Strategie weitestgehend stressfrei umgesetzt werden kann, was mir von anfang an wichtig war.

Erfahrung im Handel mit Wertpapieren

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 4:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 5:  3 oder mehr Jahre

Alle wikifolios von Methexis

Status: Publiziert

Trader: Methexis
Erstellungsdatum 14.04.2019
Performance seit Beginn +3,0 %
Performance 1 Monat -
Maximaler Verlust (bisher) -1,2 %
Erstemission -
Performancegebühr 5 %
Symbol WF0MOS2019
Vormerkungen 12
Aktiv diversifiziert
Das investierte Kapital kann aufgrund der Umrechnung mehrerer Währungen vom tatsächlichen Wert abweichen.