Investieren ist für mich nicht nur reine Geldanlage sondern auch Leidenschaft. Aus diesem Grund bin ich auch auf dieser Plattform. Hier besteht die Möglichkeit Investments und Ideen mit anderen zu teilen und aufzuzeigen welche Unternehmen man für interessant erachtet. Ich bin überzeugter Kapitalist und genieße die Freiheit und den Wohlstand die der Kapitalismus langfristig für die Menschheit schafft. Aktien betrachte ich stets als das was sie sind: Unternehmensbeteiligungen mit deren Kauf man zum Eigentümer des Unternehmens wird, daher bin ich auch Investor und kein Trader. Ein langfristiger Anlagehorizont ergibt sich dadurch automatisch. Ich habe das Asperger-Syndrom, eine milde Form des Autismus. Meine Fähigkeiten in der sozialen Interaktion und Kommunikation sind dadurch eingeschränkt. Es kommt regelmäßig vor das ich andere Menschen mit Worten verletze ohne dies natürlich absichtlich zu tun. Zudem fehlt das Verständnis was an dem gesagten jetzt falsch bzw. unangebracht war. Dadurch wird in der Regel überhaupt gar nicht erst realisiert das man etwas falsch gemacht hat. Die meisten Asperger haben dadurch wenig bis keine Freunde. Wird das Asperger-Syndrom zudem erst im Erwachsenenalter diagnostiziert, kommt es in der Schulzeit häufig zu Mobbing. Depressionen und die Entwicklung einer Sozialphobie sind die Folge. Da Asperger nach außen hin völlig normal erscheinen, werden sie häufig erst im Erwachsenenalter, manche sogar nie diagnostiziert. Die sozialen Defizite werden dadurch ausgeglichen das Asperger logischer und rationaler Denken. Manche entwickeln eine Inselbegabung. Im Alter von 23 wurde ich das erste mal auf das Thema Aktien aufmerksam. Zwar hatte man das Wort Aktie schon öfter gehört aber was es genau war wusste ich bis dahin nicht. Als nun endlich klar wurde das man mit dem Kauf einer Aktie zum Eigentümer eines Unternehmens wird! Und sich diese zudem auch noch auf Knopfdruck kaufen und verkaufen lassen, wurde ich nachdem sich intensiv in das Thema eingearbeitet wurde zum Investor. Die Vorteile die ich durch das Asperger-Syndrom habe sind dabei gigantisch! Antizyklisches Investieren wird zum Kinderspiel. Da ich mir stets den inneren Wert eines Unternehmens vor Augen halte, gibt es keine Hemmungen in Aktien einzusteigen die tief gefallen sind. Keine Panikverkäufe wenn der Markt noch weiter fällt. Kein Kauf von überbewerteten Aktien weil man glaubt etwas zu verpassen. Beschäftigt man sich zudem intensiv mit der Welt des Investierens, stößt man früher oder später auf die Person Michael Burry. Er war ein Fondsmanager der ausrechnete das sich der US-Häusermarkt in einer Blase befand, indem er die mortgage-backed securitys analysierte. Michael Burry war damit einer der wenigen Personen die die Finanzkrise von 2007 kommen sah und davon profitierte. Als ich seine Wikipedia Seite durchlas, stand dort das er Asperger-Autist ist. Damals wusste ich nicht was das ist und klickte auf den Link um mich zu informieren. Das war möglicherweise der wichtigste Punkt in meinem Leben. Mit 25 bekam ich dann selbst die Diagnose Asperger-Syndrom.

Erfahrung im Handel mit Wertpapieren

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 4:  1 bis 3 Jahre
Risikoklasse 5:  1 bis 3 Jahre

Alle wikifolios von Pantera

Status: Publiziert

Trader: Pantera
Erstellungsdatum 01.05.2018
Performance seit Beginn -16,3 %
Performance 1 Monat -7,0 %
Maximaler Verlust (bisher) -23,3 %
Erstemission -
Performancegebühr 15 %
Symbol WF2018ASPI
Vormerkungen 1
Regelmäßige Aktivität
Mittel- bis langfristig
Trader: Pantera
Erstellungsdatum 23.10.2018
Performance seit Beginn +2,3 %
Performance 1 Monat -
Maximaler Verlust (bisher) -8,2 %
Erstemission -
Performancegebühr 15 %
Symbol WF0DELIGHT
Vormerkungen 0
Schwerpunkt USA
Regelmäßige Aktivität
Das investierte Kapital kann aufgrund der Umrechnung mehrerer Währungen vom tatsächlichen Wert abweichen.