QSC AG

WKN
513700
ISIN
DE0005137004
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

1,409 EUR Verkauf

1,441 EUR Kauf

-0,04 Abs.

-2,8 % Rel.

20.11.2018 21:35Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 1,466 / 1,461
  • Hoch / Tief (1 Tag) 1,499 / 1,412
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 1,724 / 1,200
  • 1 Woche -7,9 %
  • 1 Monat -12,8 %
  • 1 Jahr -9,8 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Kauf QSC:

Bei QSC spekuliere ich auf einen Verkauf des Telekommunikationsgeschäfts und der Transformation zu einem reinen IT-Unternehmen.

mehr anzeigen
Scheid Special Situations

QSC: Der Cloud- und ITK-Anbieter bleibt auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten 2018 stieg der Umsatz um 4,38 Prozent auf 276,4 Mio. Euro. Dabei legte das Segment Cloud sogar um 31 Prozent auf 25,5 Mio. Euro zu. Auch das TK-Geschäft entwickelte sich mit einem Umsatzplus von elf Prozent auf 151,9 Mio. Euro. positiv; es profitiert 2018 insbesondere von der höheren Nachfrage in der internationalen Sprachterminierung. Aufgrund der positiven Entwicklung erwartet QSC nun einen Umsatz von „mindestens 360 Mio. Euro“ statt des bisher prognostizierten Werts „mindestens am oberen Ende der Spanne von 345 bis 355 Mio. Euro“ – und damit einen höheren Umsatz als im Vorjahr (357,9 Mio. Euro). Gleichzeitig entwickeln sich Finanz- und Ertragskraft im bisherigen Jahresverlauf 2018 wie erwartet. Das operative Ergebnis (Ebitda) belief sich in den ersten neun Monaten 2018 auf 27,3 Mio. Euro nach 29,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. QSC plant unverändert für das Gesamtjahr 2018 mit einem Ebitda von 35 bis 40 Mio. Euro. Zum geplanten Verkauf des TK-Geschäfts („Plusnet“) gibt es noch keine Neuigkeiten. Das Bankhaus Lampe schätzt dessen Wert auf 180 Mio. bis 210 Mio. Euro. Zum Vergleich: Die aktuelle Marktkapitalisierung von QSC liegt lediglich bei rund 200 Mio. Euro. Sollte ein Verkauf zu lukrativen Konditionen gelingen, winkt ein Kurssprung.

mehr anzeigen

QSC: Der Cloud- und ITK-Anbieter bleibt auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten 2018 stieg der Umsatz um 4,38 Prozent auf 276,4 Mio. Euro. Dabei legte das Segment Cloud sogar um 31 Prozent auf 25,5 Mio. Euro zu. Auch das TK-Geschäft entwickelte sich mit einem Umsatzplus von elf Prozent auf 151,9 Mio. Euro. positiv; es profitiert 2018 insbesondere von der höheren Nachfrage in der internationalen Sprachterminierung. Aufgrund der positiven Entwicklung erwartet QSC nun einen Umsatz von „mindestens 360 Mio. Euro“ statt des bisher prognostizierten Werts „mindestens am oberen Ende der Spanne von 345 bis 355 Mio. Euro“ – und damit einen höheren Umsatz als im Vorjahr (357,9 Mio. Euro). Gleichzeitig entwickeln sich Finanz- und Ertragskraft im bisherigen Jahresverlauf 2018 wie erwartet. Das operative Ergebnis (Ebitda) belief sich in den ersten neun Monaten 2018 auf 27,3 Mio. Euro nach 29,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. QSC plant unverändert für das Gesamtjahr 2018 mit einem Ebitda von 35 bis 40 Mio. Euro. Zum geplanten Verkauf des TK-Geschäfts („Plusnet“) gibt es noch keine Neuigkeiten. Das Bankhaus Lampe schätzt dessen Wert auf 180 Mio. bis 210 Mio. Euro. Zum Vergleich: Die aktuelle Marktkapitalisierung von QSC liegt lediglich bei rund 200 Mio. Euro. Sollte ein Verkauf zu lukrativen Konditionen gelingen, winkt ein Kurssprung.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

"Es werden täglich Millionen von Attacken abgewehrt"

Eine gesunde Selbsteinschätzung, ein langer Atem und tiefes Interesse für die Möglichkeiten der IT. Mit diesen Zutaten hat Marius Rimmelin aka audiophile sein wikifolio "Internet der Dinge | Technologie" zum Erfolg geführt. Was genau dahinter steckt, verrät er im Börsenradio-Interview.