QSC AG

WKN
513700
ISIN
DE0005137004
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

1,326 EUR Verkauf

1,366 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

16.02.2019 12:50Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 1,346 / 1,346
  • Hoch / Tief (1 Tag) 1,346 / 1,346
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 1,724 / 1,200
  • 1 Woche +1,8 %
  • 1 Monat -2,1 %
  • 1 Jahr -5,6 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

smax1980 Value Driven

Wenn die Capex-Ausgaben in der Telko-Branche tendenziell steigen, könnte hiervon auch der Glasfaserbereich profitieren. Ich denke, dass es nicht umsonst, wie schon vor einigen Monaten vermeldet, mehrere Interessenten für den Telko-Bereich von QSC gab. Vielleicht beeinflusst ja dies einen eventuellen Verkauf positiv. Ob Ralph Dommermuth mit UI noch mehr in die Offensive geht bleibt abzuwarten. Aber auch EWE hat angekündigt mehr in neue Technologie zu investieren, das budnesweit noch sehr bekannte Unternehmen erzielt immerhin deutliche Milliardenumsätze: https://www.ewe.com/de/presse/pressemitteilungen/2018/08/ewe-behauptet-sich-in-erwartet-schwierigem-marktumfeld-ewe-ag . Auch Vodofone könnte eventuell Interesse haben. Es bleibt bei QSC spannend. Aufgrund der Positionsgröße wird hier aber nicht weiter aufgestockt.

mehr anzeigen

Wenn die Capex-Ausgabe in der Telko-Branche tendenziell steigen, könnte hiervon auch der Glasfaserbereich profitieren. Ich denke, dass es nicht umsonst, wie schon vor einigen Monaten vermeldet, mehrere Interessenten für den Telko-Bereich von QSC gab. Vielleicht beeinflusst ja dies einen eventuellen Verkauf positiv. Ob Ralph Dommermuth mit UI noch mehr in die Offensive geht bleibt abzuwarten. Aber auch EWE hat angekündigt mehr in neue Technologie zu investieren, das budnesweit noch sehr bekannte Unternehmen erzielt immerhin deutliche Milliardenumsätze: https://www.ewe.com/de/presse/pressemitteilungen/2018/08/ewe-behauptet-sich-in-erwartet-schwierigem-marktumfeld-ewe-ag . Auch Vodofone könnte eventuell Interesse haben. Es bleibt bei QSC spannend.

mehr anzeigen

Bis Ende des Quartals steht die Entscheidung aus, ob QSC seine Telko-Sparte verkauft. Voraussetzung war, dass dieser nur zu attraktiven Konditionen stattfindet. Aktuell sind die Erwartungen des Marktes recht gering, da die Firma bei der Kommunikation sehr zurückhaltend ist. Allerdings denke ich, dass sich bei QSC noch Abwarten bis Ende März lohnen könnte, da in einem positiven Szenario hierdurch die Aktie neu bewertet werden könnte. Findet kein Verkauf statt, würde dies hingegen kaum für viel Enttäuschung sorgen. Der Titel ist nach der Erhöhung der Umsatzprognose im Q3 fundamental auf diesem Kursniveau recht gut abgesichert. Jedenfalls besser als viele Aktien die momentan in Mode sind. Zudem prognostizieren die Analysten laut Konsens für das Jahr 2019 ein deutlich steigendes EBIT ( https://www.qsc.de/de/investor-relations/aktie/analystenkonsensus/ ). Wegen des eher begrenzten Abwärtspotenzials und einer möglichen positiven Überraschung halte ich es für gerechtfertigt, den überdurchschnittlichen Depotanteil noch für gut zwei Monate zu halten. Aktuell sind wenig spekulative Anleger bei QSC aktiv, weshalb die Handelsumsätze derzeit noch mager sind. Ich bevorzuge es vor einem möglichen Hype eine Position aufzubauen und auf einen Hype zu warten, statt auf dem Höhepunkt der Euphorie einzusteigen. Dann ist das Bewertungsniveau meistens zu hoch.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

"Es werden täglich Millionen von Attacken abgewehrt"

Eine gesunde Selbsteinschätzung, ein langer Atem und tiefes Interesse für die Möglichkeiten der IT. Mit diesen Zutaten hat Marius Rimmelin aka audiophile sein wikifolio "Internet der Dinge | Technologie" zum Erfolg geführt. Was genau dahinter steckt, verrät er im Börsenradio-Interview.