DR. HOENLE AG O.N.

WKN
515710
ISIN
DE0005157101
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

53,917 EUR Verkauf

54,517 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

18.05.2019 12:50Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 54,217 / 54,217
  • Hoch / Tief (1 Tag) 54,217 / 54,217
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 89,500 / 41,700
  • 1 Woche +3,3 %
  • 1 Monat -6,2 %
  • 1 Jahr -32,8 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

MavTrade Zukunftsbranchen

Die Umsatzerlöse der Hönle Gruppe lagen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019 mit 55.990 TEur um 7,7 % unter den Erlösen der Vorjahresperiode. Das Betriebsergebnis (EBIT) ging aufgrund geringerer Klebstoffumsätze von 15.047 TEur auf 10.187 TEur zurück, was einer EBIT-Marge von 17,6 % (Vj. 24,5 %) entspricht. Das Vorsteuerergebnis (EBT) sank von 14.919 TEur auf 10.073 TEur. Nach Ertragsteuern ergab sich ein Konzernergebnis von 7.151 TEur im Vergleich zu 10.765 TEur im Vorjahr, beziehungsweise ein Ergebnis je Aktie von 1,30 Eur (Vj. 1,96 Eur). Die Nettoumsatzrendite ging damit von 17,7 % auf 12,8 % zurück.

Ausblick 
Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2017/2018 wird im Segment Klebstoffe im laufenden Jahr insbesondere in Folge einer Umsatzverschiebung eine schwächere Umsatz- und Ergebnisentwicklung erwartet. Darüber hinaus werden sich geringere Verkaufszahlen eines Großkunden auf die Umsatzentwicklung auswirken. Einzelne Klebstoffprojekte, mit deren Realisierung wir bereits in diesem Geschäftsjahr gerechnet hatten, werden sich voraussichtlich ins nächste Geschäftsjahr verschieben.
Mittel- bis langfristig geht der Vorstand aufgrund des Ausbaus bestehender Kundenbeziehungen sowie einer Vielzahl von laufenden Projekten von einer starken Geschäftsentwicklung aus.

Die Umsätze und Ergebnisse im Segment Geräte & Anlagen werden im Geschäftsjahr 2018/2019 voraussichtlich unter den Werten des Vorjahres liegen. Diese Aussage basiert auf weiterhin geringeren Auftragseingängen insbesondere aus der Druckindustrie.

Im Segment Glas & Strahler wird eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung erwartet. 
Ein hoher Auftragsbestand bei der Raesch Quarz (Germany) GmbH wird zu dieser Entwicklung beitragen. Ferner werden höhere Umsätze im Bereich der Ballastwasserentkeimung zu einer guten Geschäftsentwicklung bei der UV-Technik Speziallampen GmbH führen.

Der Vorstand geht weiterhin davon aus, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2018/2019 jeweils den unteren Rand des kommunizierten Zielkorridors von 115 bis 130 Mio. Eur beim Umsatz und 22 bis 30 Mio. Eur beim Betriebsergebnis erreichen wird. 
Laufende Projekte insbesondere im Klebstoffsegment deuten darauf hin, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2019/2020 das Betriebsergebnis des starken Geschäftsjahres 2017/2018 übertreffen kann.

mehr anzeigen
MavTrade FutureMarkets

Die Umsatzerlöse der Hönle Gruppe lagen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019 mit 55.990 TEur um 7,7 % unter den Erlösen der Vorjahresperiode. Das Betriebsergebnis (EBIT) ging aufgrund geringerer Klebstoffumsätze von 15.047 TEur auf 10.187 TEur zurück, was einer EBIT-Marge von 17,6 % (Vj. 24,5 %) entspricht. Das Vorsteuerergebnis (EBT) sank von 14.919 TEur auf 10.073 TEur. Nach Ertragsteuern ergab sich ein Konzernergebnis von 7.151 TEur im Vergleich zu 10.765 TEur im Vorjahr, beziehungsweise ein Ergebnis je Aktie von 1,30 Eur (Vj. 1,96 Eur). Die Nettoumsatzrendite ging damit von 17,7 % auf 12,8 % zurück.

Ausblick 
Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2017/2018 wird im Segment Klebstoffe im laufenden Jahr insbesondere in Folge einer Umsatzverschiebung eine schwächere Umsatz- und Ergebnisentwicklung erwartet. Darüber hinaus werden sich geringere Verkaufszahlen eines Großkunden auf die Umsatzentwicklung auswirken. Einzelne Klebstoffprojekte, mit deren Realisierung wir bereits in diesem Geschäftsjahr gerechnet hatten, werden sich voraussichtlich ins nächste Geschäftsjahr verschieben.
Mittel- bis langfristig geht der Vorstand aufgrund des Ausbaus bestehender Kundenbeziehungen sowie einer Vielzahl von laufenden Projekten von einer starken Geschäftsentwicklung aus.

Die Umsätze und Ergebnisse im Segment Geräte & Anlagen werden im Geschäftsjahr 2018/2019 voraussichtlich unter den Werten des Vorjahres liegen. Diese Aussage basiert auf weiterhin geringeren Auftragseingängen insbesondere aus der Druckindustrie.

Im Segment Glas & Strahler wird eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung erwartet. 
Ein hoher Auftragsbestand bei der Raesch Quarz (Germany) GmbH wird zu dieser Entwicklung beitragen. Ferner werden höhere Umsätze im Bereich der Ballastwasserentkeimung zu einer guten Geschäftsentwicklung bei der UV-Technik Speziallampen GmbH führen.

Der Vorstand geht weiterhin davon aus, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2018/2019 jeweils den unteren Rand des kommunizierten Zielkorridors von 115 bis 130 Mio. Eur beim Umsatz und 22 bis 30 Mio. Eur beim Betriebsergebnis erreichen wird. 
Laufende Projekte insbesondere im Klebstoffsegment deuten darauf hin, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2019/2020 das Betriebsergebnis des starken Geschäftsjahres 2017/2018 übertreffen kann.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Dr. Hönle - mit Gesichtserkennung zu neuen Hochs

Die Aktie des UV-Technologie-Experten Dr. Hönle hat seit dem Hoch gut 20 Prozent an Wert verloren. Die Klebstoffe des Unternehmens werden aber womöglich in die neue iPhone-Generation Einzug finden. Vielversprechende Aussichten ortet wikifolio-Trader Lukas Spang („Junolyst“).