EINHELL AG VZ

WKN
565493
ISIN
DE0005654933
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

94,186 EUR Verkauf

94,985 EUR Kauf

+0,25 Abs.

+0,3 % Rel.

24.09.2018 18:24Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 94,332 / 94,358
  • Hoch / Tief (1 Tag) 95,500 / 93,500
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 107,064 / 77,300
  • 1 Woche -0,8 %
  • 1 Monat -3,0 %
  • 1 Jahr +13,5 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Einhell hat in der vergangenen Woche Zahlen vorgelegt. Im Vorhinein habe ich die Position weiter ausgebaut. Die Zahlen waren gut, der Kurs hat jedoch kaum reagiert. Es wird für das verbleibende Geschäftsjahr von einem grundsätzlich positiven weiteren Geschäftsverlauf ausgegangen. Aus heutiger Sicht wird der Einhell-Konzern im Geschäftsjahr 2018 Umsätze in Höhe von EUR 610 bis 615 Mio., sowie eine Umsatzrendite vor Steuern von ca. 6,9% bis 7,4% erzielen. Damit bestätigt der Einhell-Konzern die im Juni angehobene Prognose für das Geschäftsjahr 2018. Das Ergebnis je Aktie errechnet sich mit EUR 4,5 je Aktie (i. Vj. EUR 3,3 je Aktie). Das wären hochgerechnet 9 € und somit ein KGV beim kurs von 96 € von 10-11, also absolut nicht teuer. Investment Case ist intakt. https://www.einhell.com/fileadmin/media/investor-relations/reports/financial-reports/de/einhell-finanzbericht-halbjahresfinanzbericht-2-2018.pdf
mehr anzeigen

Die Zahlen zum Halbjahr von Einhell waren hervorragend. Sowohl Umsatz (stieg um 10%) als auch Ergebnis (stieg um 20%) bewegen sich somit auf Rekordniveau. Für das Gesamtjahr läuft es beim derzeitigen Kurs auf ein KGV von ca 11-12 für das Gesamtjahr hinaus. Der Kurs hat überraschenderweise nicht auf das Ergebnis reagiert. Bewertung, Aussichten und Bilanz des Unternehmen sind bei Einhell absolut stimmig. Daher bleibt der Wert, trotz verhaltener Kursreaktion auf die positiven Zahlen, weiterhin im wikifolio.

mehr anzeigen

> Halbjahreszahlen 2018 | unverändert positive Entwicklung <

 

Einhell hat heute Morgen Zahlen für die ersten 6 Monate 2018 veröffentlicht. So konnte der Umsatz im ersten Halbjahr um 10,4% auf 309,6 Mio. € gesteigert werden, wurde jedoch negativ durch Währungseffekte i.H.v. 12,8 Mio. € negativ beeinflusst. Dennoch konnten alle Regionen zum Wachstum beitragen. Insbesondere Westeuropa entwickelte sich mit einem Plus von knapp 23% sehr gut. Aber auch die DACH-Region erreichte ein Umsatzplus von fast 10% und die übrigen Länder mit rund 20% sorgten für das zweistellige Umsatzplus. Gemischter fällt das Bild mit Blick auf das zweite Quartal aus. So stieg der Umsatz in Q2 "nur" um 8,8%, nach noch 12,0% im Auftaktquartal. Zwar entwickelte sich die DACH-Region und Westeuropa mit einem Plus von 11,5% bzw. 21,0% weiterhin sehr positiv. Eine rückläufige Entwicklung musste jedoch in Übersee (-4,5%) sowie den übrigen Ländern (-3,0%) verbucht werden. Insbesondere der Umsatz in den übrigen Ländern hatte in Q1 noch um knapp 44% höher als im Vorjahr gelegen. In der Region Übersee entwickelten sich die Gesellschaften in Kolumbien und Argentinien nicht wie geplant. Aber auch die Tochtergesellschaft Ozito entwickelte sich unter Plan. Bei den übrigen Ländern konnten insbesondere die asiatischen Tochtergesellschaften sich nicht wie erwartet entwickeln.

 

Unverändert positiv war die Entwicklung dagegen sowohl zum Halbjahr als auch in Q2 beim Ergebnis. So stieg das Vorsteuerergebnis in den ersten 6 Monaten um 19,9%, in Q2 um 23,4%, sodass die EBT-Marge bei jeweils 7,7% lag. Da das Management weiter von einer positiven Entwicklung ausgeht, insbesondere in Westeuropa, wurde der im Juni angehobene Ausblick bestätigt. So wird mit einem Umsatz zwischen 610-615 Mio. € (+10,2 bis 11,1%) und einer Vorsteuermarge von 6,9-7,4% gerechnet. Angesichts der geringeren Wachstumsdynamik in Q2 erachte ich dieses Ziel nun aber für ambitioniert. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass darin bereits Effekte aus der Partnerschaft in den USA mit einem neuen Vertriebspartner bereits berücksichtigt sind.

 

Ich habe meine Schätzungen minimal angepasst und erwarte nun einen Umsatz von 611,2 Mio. € sowie ein EBT von 43,5 Mio. € (7,1% Marge), wodurch sich allerdings keine Veränderungen beim Kursziel von 150,00€ ergeben.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Das sind die 5 Highlights der Münchner Kapitalmarkt-Konferenz

Am Mittwoch und Donnerstag trafen sich die Small Cap-Experten auf der Münchner Kapitalmarkt-Konferenz (MKK). wikifolio-Trader Lukas Spang aka "Junolyst" war dabei und hat sich die Top-Unternehmen genauer angesehen.