STEICO SE

WKN
A0LR93
ISIN
DE000A0LR936
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

36,800 EUR Verkauf

37,300 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

14.07.2020 22:56Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 37,050 / 36,900
  • Hoch / Tief (1 Tag) 37,750 / 36,650
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 42,050 / 17,600
  • 1 Woche +6,3 %
  • 1 Monat +16,3 %
  • 1 Jahr +58,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Die Kursperformance des Monats Juni liegt aktuell bei über 10%, ein solider Monat und ein weiteres Kennzeichen, dass Steico ohne große Auswirkungen durch die Corona Krise gesteuert wird.

Weitere News gibt es von der Hauptversammlung, welche am 25.06.2020, erstmalig komplett virtuell durchgeführt wurde. Die Entscheidungen der HV sind die Ausschüttung einer Dividende von 0,25€ pro dividendenberechtigte Aktie, dies sind gesamt EUR 3.520.866, wodurch die Dividende zum fünften Mal in Folge erhöht werden konnte. Der Rest des Bilanzgewinns des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019, in Höhe von EUR 31.830.226 wird ins nächste Jahr vorgetragen.

Für das Geschäftsjahr 2020 schlägt der Verwaltungsrat Deloitte zum Konzernabschlussprüfer vor.

mehr anzeigen

Leider kaum zusätzliche Förderungen für CO2-neutrale Sanierungen

Das in dieser Woche verkündigte Maßnahmenpaket der Bundesregierung sieht leider nur eine kleine zusätzliche Förderung von energiesparenden Sanierungen vor, den es wird lediglich ein bestehendes Programm der KfW-Förderbank um eine Milliarde auf insgesamt 2,5 Mrd. Euro für die Jahre 2020 und 2021 aufgestockt. Da in den vorherigen Diskussionen das Thema „Nachhaltigkeit“ deutlich mehr in Erscheinung getreten war, sind wir von dem Ergebnis etwas enttäuscht.

Trotzdem halten wir an Steico weiter fest. Die Bewertung des Titels hat sich nach der starken Erholung in den vergangenen Wochen wieder in einen fairen Bereich geschoben, weshalb wir aktuell nicht zukaufen. Dass das Programm der Bundesregierung nun kleiner als gedacht ausfällt – und damit das Zusatzvolumen für Steico auch nicht so stark sein wird, wie es manche Marktteilnehmer jüngst in ihrem Research genannt hatten – sehen wir langfristig als wenig relevant. Natürlich hätten wir uns über ein Sonderprogramm im mittleren Milliardenbereich gefreut, was einen großartigen Nachfrageschub für Steico bedeutet hätte. Die fundamentalen Trends zu einer natürlichen, ressourcenschonenden Bauweise sind aber trotzdem intakt, weshalb wir Steico auch zu dieser Bewertung weiter halten.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

„Peking, wir haben ein Problem“

Noch vor wenigen Wochen schien es so, als würde uns der Ausbruch des Coronavirus eine längere Korrektur einbrocken. Doch der DAX erreicht neue Allzeithochs.