CYBERARK

WKN
A12CPP
ISIN
IL0011334468
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

76,930 EUR Verkauf

77,860 EUR Kauf

-0,46 Abs.

-0,6 % Rel.

01.04.2020 07:16Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 77,850 / 78,190
  • Hoch / Tief (1 Tag) 82,990 / 77,130
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 133,670 / 63,900
  • 1 Woche -3,9 %
  • 1 Monat -18,9 %
  • 1 Jahr -27,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Während die Zahlen zum GJ 2019 wie erwartet stark waren (26% Umsatzwachstum bei einer Bruttomarge von 85% sowie 34% Gewinnwachstum), hat der Ausblick auf 2020 den Markt dann doch etwas enttäuscht. Mit mehr als den nun prognostizierten 19% Umsatzwachstum habe ich jedoch gar nicht gerechnet. Und während das prognostizierte operative Ergebnis, das 2020 um etwa 10% sinken (!) soll, zunächst etwas irritiert, muss man sich folgendes vergegenwärtigen: Dass Cyberark bereits unter dem Strich profitabel ist, sollte man nicht als selbstverständlich ansehen. Meines Erachtens rührt das von einer hohen Kostendisziplin her. Die Netto-Gewinne sind jedoch noch eher gering, so dass sich bereits geringe Änderungen optisch relativ stark bemerkbar machen. Die Netto-Gewinne sind für die Bewertung des Unternehmens jedoch nicht sehr aussagekräftig, da sie noch stark von der Investitionstätigkeit beeinflusst sind. Besser geeignet sind das Umsatzwachstum und die Bruttomarge, und beides stimmt bei Cyberark weiterhin. 

Die Hälfte der Mehrkosten in 2020 entfällt übrigens auf erhöhte Ausgaben für Sales & Marketing, ein Drittel auf Forschung & Entwicklung im Bereich SaaS sowie ein Sechstel auf das Hosting der neuen SaaS-Produkte. Also alles sinnvolle Zukunftsinvestitionen, die sich später in höheren und stetigeren Umsätzen widerspiegeln sollten.

mehr anzeigen

Cyberark ist es ähnlich ergangen wie Alteryx: nach starken Zahlen zunächst der Kurssprung (auf 108€), danach der unbegründete Rückgang (fast) auf das Ausgangsniveau. Dabei hatte Cyberark das Triple geholt: Umsatz, Gewinne und Aussichten über den Erwartungen. Daher werde ich auch hier nochmal aufstocken.

mehr anzeigen
MrTecDAX Small & Mid Cap

Cyberark stark nach Zahlen. Nicht sonderlich überraschend, da es hier in den letzten Wochen doch saftige (ubegründete) Abschläge zu verzeichnen gab.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Das Ende einer Software-Ära

In dieser Woche hieß es Abschied nehmen. Ganz so dramatisch wie es klingt, war es nicht. Die Rede ist von „Windows 7“, für dessen Privatkunden-Version Microsoft endgültig den Support einstellte.