MOWI ASA NK 7,5

WKN
924848
ISIN
NO0003054108
  • Aktien
  • Aktien Europa
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

21,850 EUR Verkauf

21,990 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

15.11.2019 22:31Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 21,920 / 21,750
  • Hoch / Tief (1 Tag) 22,155 / 21,555
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 25,378 / 12,900
  • 1 Woche -3,1 %
  • 1 Monat -1,4 %
  • 1 Jahr +8,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Perfektes Langfristinvestment. Mowi zahlt eine gute Dividende, der Bereich Aquakulturen im Bereich Lachszucht bleibt weiterhin ein wachsender Markt.

mehr anzeigen
MavTrade Zukunftsbranchen

Mowi konnte im dritten Quartal 2019 Rekordeinnahmen und Erntevolumen verzeichnen. Das gesamte Erntevolumen lag bei 116.989 Tonnen ggü. 109.896 Tonnen im vorherigen Jahr. Die Erlöse stiegen im Vergleichszeitraum von 990 Mio. € auf 1.023 Mio. €. Aufgrund gesunkener Preise und gestiegenen Kosten in der Aufzucht sank jedoch das EBIT von 207 Mio. € auf 148 Mio. €. Für das kommende Jahr wird weiter mit einem Wachstum gerechnet. Es werden ca. 450.000 Tonnen Erntemenge erwartet ggü. 430.000 Tonnen im aktuellen Jahr. Es bleibt weiterhin bei einer Quartalsdividende von 2,60 Norwegischen Kronen pro Aktie.

mehr anzeigen
MavTrade Zukunftsbranchen

Mowi hat heute vorläufige Ergebnisse für das 3. Quartale 2019 bekannt gegeben. Das Erntevolumen lag bei 117 Tonnen und damit 4 Tonnen über der prognostizierten Menge. Das operative EBIT liegt bei 146 Mio. € gegenüber 2017 Mio. € im Vorjahr.

Der komplette Bericht wird vom 30.10.2019 veröffentlicht.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Noch kein „UBERflieger“

Von der einst in Aussicht gestellten 100-Milliarden-Bewertung ist Uber ohnehin weit entfernt. Nicht viel besser erging es bislang Aktionären des kleineren Konkurrenten Lyft.