FACEBOOK INC.

WKN
A1JWVX
ISIN
US30303M1027
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

215,750 EUR Verkauf

217,900 EUR Kauf

+0,00 Abs.

0,0 % Rel.

10.07.2020 22:59Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 216,825 / 216,575
  • Hoch / Tief (1 Tag) 217,275 / 211,825
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 221,750 / 126,200
  • 1 Woche +4,5 %
  • 1 Monat +4,2 %
  • 1 Jahr +20,0 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

AktienMax Bambus Ultra

Am 03.07.2020 erfolgte ein kleiner Teilverkauf: Es wurden 10 Aktien von Facebook zu 208€ ($235,20) verkauft.

Grund dafür ist eine Umschichtung: Dabei geht es darum, die Unternehmen aus dem Portfolio, die eine relativ hohe Gewichtung und einen hohen Börsenwert (Marktkapitalisierung) aufweisen, in ihrer Gewichtung zu reduzieren. Schließlich macht ein Unternehmen mit steigender Größe einen immer höheren Anteil in vielen Indizes aus und nähert sich somit der Marktrendite an. Hier fiel die Entscheidung auf die Facebook-Aktie.

Die überschüssigen Mittel aus dem Teilverkauf sollen daher grundsätzlich in kleinere Unternehmen investiert werden, die mehr Wachstumspotenzial erzielen können.

mehr anzeigen
MavTrade FutureMarkets

Die Business-Version des Chatdienstes WhatsApp wird von immer mehr Kleinunternehmen eingesetzt, um mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Weltweit verzeichne WhatsApp Business mittlerweile mehr als 50 Millionen aktive Nutzer monatlich, teilte der Dienst aus dem Facebook-Konzern am Donnerstag in Menlo Park mit. WhatsApp Business ist eine eigenständige App, mit der Unternehmen beispielsweise Waren oder Dienstleistungen anbieten oder mit Kunden chatten können.

In der Business-App können Ladeninhaber zum einen Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten und ihren Warenkatalog hinterlegen. Außerdem können die Firmen Antworten für häufig gestellte Fragen einrichten und diese in Chats als "Schnellantworten" einfügen. Daneben bietet WhatsApp Business aber auch die Funktionen des herkömmlichen WhatsApp-Messengers, etwa Text- und Sprachnachrichten oder die Übermittlung von Dateien. Die Endkunden verwenden für die Kommunikation ihre gewöhnliche WhatsApp-Anwendung und müsse keine zweite App installieren.

Um die Nutzung von WhatsApp Business weiter voranzutreiben, soll nun die erstmalige Kontaktaufnahme zwischen dem Geschäft und den Kunden erleichtert werden. Bislang mussten potenzielle Kunden die Nummer eines Unternehmens, mit dem sie in Kontakt treten wollten, händisch einspeichern. Künftig können sie einen vom Unternehmen zur Verfügung gestellten QR Code einscannen und damit automatisch einen Chat mit dem Unternehmen starten. Unternehmen könnten ihren QR Code beispielsweise in ihr Schaufenster integrieren oder auf ihre Verpackungen drucken, um möglichst viele Kunden schnell und einfach zu erreichen.

mehr anzeigen
MavTrade Zukunftsbranchen

Die Business-Version des Chatdienstes WhatsApp wird von immer mehr Kleinunternehmen eingesetzt, um mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Weltweit verzeichne WhatsApp Business mittlerweile mehr als 50 Millionen aktive Nutzer monatlich, teilte der Dienst aus dem Facebook-Konzern am Donnerstag in Menlo Park mit. WhatsApp Business ist eine eigenständige App, mit der Unternehmen beispielsweise Waren oder Dienstleistungen anbieten oder mit Kunden chatten können.

In der Business-App können Ladeninhaber zum einen Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten und ihren Warenkatalog hinterlegen. Außerdem können die Firmen Antworten für häufig gestellte Fragen einrichten und diese in Chats als "Schnellantworten" einfügen. Daneben bietet WhatsApp Business aber auch die Funktionen des herkömmlichen WhatsApp-Messengers, etwa Text- und Sprachnachrichten oder die Übermittlung von Dateien. Die Endkunden verwenden für die Kommunikation ihre gewöhnliche WhatsApp-Anwendung und müsse keine zweite App installieren.

Um die Nutzung von WhatsApp Business weiter voranzutreiben, soll nun die erstmalige Kontaktaufnahme zwischen dem Geschäft und den Kunden erleichtert werden. Bislang mussten potenzielle Kunden die Nummer eines Unternehmens, mit dem sie in Kontakt treten wollten, händisch einspeichern. Künftig können sie einen vom Unternehmen zur Verfügung gestellten QR Code einscannen und damit automatisch einen Chat mit dem Unternehmen starten. Unternehmen könnten ihren QR Code beispielsweise in ihr Schaufenster integrieren oder auf ihre Verpackungen drucken, um möglichst viele Kunden schnell und einfach zu erreichen.

 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.