Wien, (10. Februar 2016) – Das Fintech-Vorzeige-Startup wikifolio.com geht in die Marketing-Offensive. Seit 8. Februar läuft eine Werbekampagne, die einer breiten Öffentlichkeit sechs Wochen lang die Möglichkeiten von Social Trading via Print, TV und Online-Kanäle näherbringen wird. Die Website von wikifolio.com ist für den User-Ansturm gut gerüstet: Seit zwei Wochen erstrahlt sie nach einem Relaunch in neuem Glanz und bereitet das Thema „Anlegen und Investieren“ noch einfacher und transparenter auf. Kreativagentur der Kampagne ist St. Stephens in Wien.

Radler Headergrafik wikifolio.com

 

Wien, (10. Februar 2016) – Das Fintech-Vorzeige-Startup wikifolio.com geht in die Marketing-Offensive. Seit 8. Februar läuft eine Werbekampagne, die einer breiten Öffentlichkeit sechs Wochen lang die Möglichkeiten von Social Trading via Print, TV und Online-Kanäle näherbringen wird. Die Website von wikifolio.com ist für den User-Ansturm gut gerüstet: Seit zwei Wochen erstrahlt sie nach einem Relaunch in neuem Glanz und bereitet das Thema „Anlegen und Investieren“ noch einfacher und transparenter auf. Kreativagentur der Kampagne ist St. Stephens in Wien.

„Mal ehrlich: Anlegen und Investieren ist für die meisten Menschen noch immer ein sprödes Thema. wikifolio.com zeigt seit drei Jahren, dass Geldanlage spannend ist, transparent und fair sein kann und sogar unterhalten darf. Mit unserer Kampagne beziehen wir klar Position: Die Anleger-Revolution hat begonnen und jeder kann Teil davon sein“, sagt Andreas Kern, Gründer und Vorstand der wikifolio Financial Technologies AG.

Kann ich meinem Geld beim Arbeiten zusehen?           Geht Geldanlageauch ohne Finanzberater?

Die Zielgruppe der wikifolio-Kampagne sind wirtschaftsaffine Selbstentscheider, die dem Thema „Aktien“ aufgeschlossen gegenüber stehen, aber bisher noch nicht selbst aktiv geworden sind. Sie werden mit zwei unterschiedlichen Sujet-Welten in typischen Lebenssituationen abgeholt. Beim Mountainbiken und beim Grillen mit Freunden werden Fragen zur Geldanlage formuliert. „Denn das Thema Geldanlage ist ein Teil unseres Lebens, der viele Fragen aufwirft – und wikfiolio.com ist eine sehr gute Antwort darauf“, schließt Kern.