Bei nachhaltigen Anlagestrategien geht es nicht nur um persönliche Überzeugung. Gerade in der Krise können sie ein Schlüssel für Performance sein und signifikantes Wachstum erzielen, wie eine aktuelle Analyse von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform von privaten und professionellen Tradern, zeigt.

Grafik: Performance eines möglichen Long-Short-Portfolios auf besonders nachhaltige/am wenigsten nachhaltige ETFs seit Jahresbeginn 2020 (Top/Bottom 20% von 847 bewerteten ETFs, Rating anhand CLEANVEST.org Daten). Quelle: wikifolio.com

Nachhaltigkeit ist ein Dauerbrenner – aber gilt das auch in Zeiten der Krise? Wie performen aktuell nachhaltige Investments? Eine Analyse von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform von privaten und professionellen Tradern, zeigt: Insbesondere in der aktuellen Marktlage kann nachhaltiges Investieren der Schlüssel zu positiver Performance sein.

Ausgangspunkt der Analyse waren rund 850 auf wikifolio.com handelbare ETFs, die auf ihre Nachhaltigkeit bewertet wurden. Die Daten hierfür wurden von der Rating-Plattform CLEANVEST.org zur Verfügung gestellt. In die Bewertungskriterien der Nachhaltigkeits-Experten fließen acht umfassende Bereiche ein, die von „Frei von Kinderarbeit“, „Frei von Waffen“ oder „Frei von Atomenergie“ bis hin zu „Grüne Technologien“ und „Artenschutz“ reichen.

Anhand der Ergebnisse wurde ein „Nachhaltigkeits-Portfolio“ erstellt und dessen aktuelle Performance simuliert. Das Portfolio konzentriert auf die Top 20 Prozent der nachhaltigsten ETFs aus der Bewertung und beinhaltet gleichzeitig eine Short-Strategie auf die 20 Prozent der am wenigsten nachhaltigen Indexfonds. Dabei wird sichtbar: Das Portfolio zeigt sich nicht nur „immun“ gegenüber der Krise, sondern verbucht sogar einen signifikanten Performance-Anstieg.

„Dies ist nur eine Beispielstrategie, aber sie zeigt eindrücklich, dass Nachhaltigkeit sich auszahlen kann - auch in tatsächlicher Performance. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krise erhält das Thema zudem zusätzliche Aktualität. ESG (Nachhaltigkeit in den Bereichen Environment, Social, Governance) hat die Nische endgültig verlassen und kann künftig zu einem entscheidenden Faktor werden“, erklärt Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com.

Mehr Sichtbarkeit für nachhaltiges Investieren

wikifolio.com möchte Anlegern nachhaltige Strategien noch breiter zugänglich machen. In einer Kooperation mit CLEANVEST.org sollen daher die auf der Plattform verfügbaren wikifolios – individuelle Handelsideen privater und professioneller Trader – anhand des Ratingsystems bewertet und die Information öffentlich zugänglich gemacht werden.

„wikifolio.com steht seit seiner Gründung für Transparenz am Anlagemarkt und den Zugang zu individuellen Handelsideen für jeden. ESG ist dabei für immer mehr Menschen ein relevantes Entscheidungskriterium. Allerdings ist es für den Einzelnen oft schwierig, ein Investment generell oder ein Unternehmen im Speziellen auf seine Nachhaltigkeit zu bewerten. Dem wollen wir Rechnung tragen“, so Andreas Kern. Auch Armand Colard, Gründer von CLEANVEST.org, begrüßt die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, dass wikifolio.com im Bereich Nachhaltigkeit mit uns gemeinsam den nächsten Schritt geht und sind überzeugt, dass die Kennzeichnung der wikifolios Nutzern nochmals einen signifikanten Mehrwert im Entscheidungsprozess bietet.“