Sicher v. d. Geldschwemme profi.

Performance

  • +4,2 %
    seit 16.10.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Konzept "Sicher* von der Gelschwemme profitieren":

Zurzeit liegt eine vielschichtige fundamentale Situation vor, weil die Zentralbanken die Karte des billigen Geldes ausgespielt haben. Die quantitativen Lockerungen in der letzten Zeit sind hierfür das beste Beispiel. Solange diese Karte ausgespielt ist, kann mit einer Vielzahl von Finanzprodukten eine gute Rendite erzielt werden, weil das geschöpfte Geld irgendwo hin muss. Durch die Geldflut sind hingegen konservative Anlageformen wenig ertragreich.

Ein solides Aktienportfolio ermöglicht bei der Marktlage das beste Chancen/Risiko-Verhältnis, da das geschöpfte Geld zum größten Teil an die Börsen fließt und somit die Aktienkurse weiter in die Höhe getrieben werden.

Sollte die Zeit des billigen Geldes vorbei sein, wird die so geschaffene Finanzblase unweigerlich platzen. Mein Anlagehorizont richtet sich somit nach der Geldpolitik der Zentralbanken.


Portfolio:

Um die Varianz klein zu halten, wurden für das Portfolio 15 inländische Aktien ausgewählt.

Es bilden acht Large-Cap Unternehmen die solide Basis. Fünf Mid-Cap Unternehmen verbessern das Wachstumspotential bei ausreichender Stabilität. Die zwei Small-Cap Unternehmen ermöglichen dem Portfolio eine hohe Rendite. Das Risiko dieser zwei Aktien wird durch die solide Basis kompensiert.

Da zurzeit die Zentralbanken die Märkte mit Geld fluten, besteht das Portfolio aus 10 zyklischen Unternehmen. Sie partizipieren am stärksten von der Gelschwemme. Um einen temporären Einbruch, der nicht durch eine Veränderung der Marktlage ausgelöst wurde, zu kompensieren, sind im Portfolio 5 defensive Unternehmen.

Der Anlagehorizont richtet sich nach der Geldpolitik der Zentralbanken. Sollten diese den Kurs des billigen Geldes aufgeben, dann sind die Renditemöglichkeiten an der Börse begrenzt und eine Neuorientierung ist notwendig. Da aber durch die Aufgabe dieser Politik auch die Wirtschaft Probleme bekommt, werden die Zentralbanken an Ihrer Politik zeitnah nicht ändern. Somit liegt der Anlagehorizont bei ca. 0,5-2 Jahren.

Durch die Schuldenproblematik der USA, Japan und der Eurozone kann es aber zu Turbulenzen kommen. Deutschland ist durch seine bodenständige Industrie gut aufgestellt. Außerdem hat Deutschland, im Verhältnis zu vielen anderen Ländern, kein so stark aufgeblähten Finanzsektor. Deswegen sind ausschließlich deutsche Aktien im Portfolio, obwohl der Großteil der Geldschwemme aus den USA kommt.


Aktienauswahl:

Die Aktien wurden unteranderem mit der Hilfe eines kostenpflichtigen Aktien-Screeners ausgewählt. Dabei wurde sowohl auf technische sowie auch fundamentale Faktoren geachtet.


Trade Management:

In diesem Portfolio wird es nur wenige Trades geben. Nur bei einer fundamentalen Änderung des Marktes, der Geldpolitik der Zentralbanken oder sollte eine Branche unter Druck geraten, werden Aktien gekauft oder verkauft. Gegebenenfalls wird eine Aktie durch eine andere Aktie ersetzt oder temporär aus dem Portfolio genommen.


Bankroll Management:

Für eine solide Diversifikation wurden 15 Aktien ausgewählt. Jede von ihnen ist mit ca. 6.7% am Portfolio beteiligt.


-
* In diesem Kontext ist „Sicher“ keine Erfolgsgarantie. Es bezieht sich auf die oben beschriebenen Mechanismen zur Risikominimierung. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000SVDGP
Erstellungsdatum
16.10.2013
Indexstand
High Watermark
104,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 16.10.2013
Zurzeit liegt eine vielschichtige fundamentale Situation vor, weil die Zentralbanken die Karte des billigen Geldes ausgespielt haben. Die quantitativen Lockerungen in der letzten Zeit sind hierfür das beste Beispiel. Solange diese Karte ausgespielt ist, kann mit einer Vielzahl von Finanzprodukten eine gute Rendite erzielt werden, weil das geschöpfte Geld irgendwo hin muss. Durch die Geldflut sind hingegen konservative Anlageformen wenig ertragreich. Ein solides Aktienportfolio ermöglicht bei der Marktlage das beste Chancen/Risiko-Verhältnis, da das geschöpfte Geld zum größten Teil an die Börsen fließt und somit die Aktienkurse weiter in die Höhe getrieben werden. Sollte die Zeit des billigen Geldes vorbei sein, wird die so geschaffene Finanzblase unweigerlich platzen. Mein Anlagehorizont richtet sich somit nach der Geldpolitik der Zentralbanken.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nach dem neuen Allzeithoch steige ich temporär aus dem Markt aus, weil dieses ein Initiator für eine massive Korrektur sein kann. Es gibt für mich jetzt zwei Szenarien: 1. Ein langsamer Aufwärtstrend. 2. Ein schneller Einbruch. Somit kann wenig gewonnen, aber viel verloren werden und der Ausstiege ist somit folgerichtig. mehr anzeigen

Kommentar zu DEUTSCHE BANK AG NA O.N.

Es gab in der letzten Zeit zu viele Skandale und es könnten noch weitere Leichen im Keller liegen. Solange aber keiner über sie stolpert, wären diese aber irrelevant. Da die deutsche Bank aber zu sehr negativ in den Fokus geraten ist, könnte es sein, dass nach diesen gegraben wird oder die deutsche Bank muss, um sich nicht weiter zur Zielscheibe zu machen, ihre Geschäftspraktiken umstellt und sie somit einen wirtschaftlicher Renditeeinbruch eingeht. Deswegen wird die Aktie aus meinem Portfolio entfernt. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.