LukasKoe
  • +1,8 %
    seit 18.09.2019
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Was macht ein Unternehmen zu einer Franchise?

Definieren kann man eine Franchise grundsätzlich als ein Unternehmen, welches es schafft möglichst viele der unten genannten Attribute zu verkörpern:

- dominante Geschäftsstellung, idealerweise Monopolist (hohe Markteintrittsbarrieren für Konkurrenten, beispielsweise durch Patente, Technologie, Konsumentenpräferenzen)
- Profiteur von großen Zukunftstrends
- gutes Management (Analyse der Rendite auf einbehaltene/reinvestierte Gewinne, gerne mit einem hohen F&E/Umsatz Anteil)
- gute Kapitalstruktur (möglichst niedriger Verschuldungsgrad, je mehr Risiko auf Rezession/ Crash desto wichtiger)
- nicht zyklisches Geschäftsmodell
- Asset- light

Geplanter Zeithorizont: überwiegend Langfristig. Jedes Unternehmen soll mit dem Anspruch erworben werden, es mehrere Jahre im wikifolio zu halten. Das wikifolio soll grundsätzlich an der langfristigen Entwicklung der Franchise profitieren.
Meiner Auffassung nach spielt speziell ein langfristiges Engagement in gute Unternehmen zur Kapitalvermehrung in den Strategien sehr kurzfristig orientierter Anleger der Wall Street oft eine untergeordnete Rolle. Hieraus können sich meines Erachtens viele Chancen ergeben.

Makro (Schulden)- Zyklen:
Es soll außerdem darauf geachtet werden den Anteil von aggressiven (z.B. Wachstumsunternehmen) und defensiven (Cash, defensives Geschäftsmodell) Investments entsprechend der aktuellen Position der Makrowirtschaft im Schuldenzyklus zu balancieren.
Unter den Kommentaren Makro News sollen in der Regel meine aktuellen Analysen und Standpunkte dargestellt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00270722
Erstellungsdatum
18.09.2019
Indexstand
High Watermark
101,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Lukas Körber
Mitglied seit 22.03.2018

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Check Point und EA Buy:

 

Diese zwei Franchises sind aus meiner Sicht Profiteure der Megatrends 5G, steigender Rechenleistung sowie steigender Vernetzung (inkl deutlich erhöhte Datenübertragung).  Denn beide dieser Unternehmen spielen in ihren Branchen eine sehr starke Rolle.

 

Electronic Arts verfügt insbesondere mit seiner Fußballsimulation FIFA über ein Spiel mit Ikonenstatus (14% des Umsatz von FIFA+ ca. 35% vom Modus FIFA Ultimate Team). Diese starke Marktstellung wird von Konkurrenten wahrscheinlich sehr schwer anzugreifen sein. 

Steigende Rechenleistung kann das Spielen auf dem Mobiltelefon attraktiver machen, außerdem könnte es  komplexeren Spielen, die eine höhere Datenübertragung benötigen, ermöglichen auch unterwegs gespielt zu werden.

 

Check Point Software ist ein Softwareunternehmen, das sich auf Sicherheitslösungen (Firewall und VPN Produkte) spezialisiert hat. CPS hat eine herausragende Marktstellung und verdient exzellente Margen.

Dabei wird der Großteil der Einkünfte durch Lizenz-, Abo- und Wartungsmodelle generiert. Dies gefällt mir sehr. 

Der Schaden durch Verbrechen im Internet beträgt bereits heute jedes Jahr viele Milliarden Euro. Dieser Trend wird aus meiner Sicht in den nächsten Jahre weiter bestand haben und durch die steigende Konnektivität und die Veränderung der Industrie durch neue Technologien eher verstärkt.

Ich glaube, CPS ist mit seinen Produkten deshalb sehr stark positioniert, um davon zu profitieren.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Cycle News: 2020

 

 

Ich verstärkte bereits in den letzten Wochen meine Long Positionen im Wikifolio, speziell von defensiven Franchises (Colgate-Palmolive, Kraft Heinz etc).

 

Gründe:

Für das Jahr 2020 (Wahljahr USA) halte ich folgende Trends für wahrscheinlich:

Ich glaube, dass sich der Handelskrieg zwischen den USA und China vor kommenden US-Wahlen nicht weiter verschärft, da Donald Trump gewiss keine größeren wirtschaftlichen Verwerfungen provozieren und damit seine Wiederwahl gefährden will.

Dies würde die Konjunkturlage stärken und den Boden bieten für weitere Schuldenaufnahme und weiteren Zufluss von Gelder in den Aktienmarkt.

 

Aufgrund politischen Drucks erwarte ich eine Phase weiterhin niedriger und fallender Zinsen. Historisch gesehen ist es unwahrscheinlich, dass eine größere Baisse oder gar ein Crash auftreten ohne eine vorausgegangene Leitzinserhöhung.

Deshalb bin ich für das Jahr 2020 verhalten optimistisch. 

Sicher ist allerdings auch: Keine der systematischen Probleme wurde in letzter Zeit gelöst, die Aktienbewertungen sind weiterhin historisch hoch und die Möglichkeit, dass ein schwarzer Schwan das globale Schulden-Kartenhaus zum Einsturz bringt, ist gegeben. Deshalb versuche ich im Wikifolio weiterhin vermehrt defensive Franchises auszuwählen, um das Risiko zu beschränken.

 

Weiterer Trend:

 

Aufgrund der weiterhin niedrigen und fallenden Zinsen und der anhalten Geldschwemme der Zentralbanken halte ich es für wahrscheinlich, dass immer mehr große Rentenversicherer ihr Kapital in riskantere Anlageformen investieren, also Aktien. Dabei werden wahrscheinlich zunächst sogenannte Dividendenaristokraten und defensive Unternehmen bevorzugt. 

Im Wissen, dass bei Rentenfonds die größten Gelder der Welt bewegt werden erwarten wir einen spürbaren Anstieg der Nachfrage bei defensiven Qualitätsaktien. 

mehr anzeigen

Kommentar zu GOLDMONEY INC.

Goldmoney Update:

 

Goldmoney (XAU) ist bis jetzt der am schlechtesten performende Wert in meinem Wikifolio.

Am 8.11. präsentierte Goldmoney seine Quartalszahlen (Juli-September 19). Diese waren in den meisten Kategorien mit Rekorden gekennzeichnet (am wichtigsten in Umsatz, Rohertrag und Nettoeinkommen, bereinigt um Einmaleffekte).

 

Des Weiteren ist, aus meiner Sicht, die Unterbewertung XAUs weiter eklatant. 

Die Bilanz weist ca. 130 Mio. CAD an Eigenkapitalvermögen (Tangible assets, also Assets die gut verkauft werden können- großer Anteil an Gold) plus Anteile an Firmenbeteiligungen (z.B. 1/3 von Mene Inc (Marktkap: ca. 18 Mio. AUD auf)) sowie keine Schulden auf.

 

Bei einer Marktkapitalisierung von ca. 160 Mio. AUD bekommt man das Geschäftsmodell somit fast kostenlos. Und das obwohl dieses, aus meiner Perspektive, nachhaltig, Asset-light und ökonomisch wertvoll ist und noch viel Wachstumspotenzial verspricht.

In den nächsten Quartalen erwarte ich weiter ein Nettogewinn von ca. 2-3 Mio. CAD (8-12 Mio. CAD/Jahr), was bei einem KGV von 10 einen inneren Wert des Geschäfts von 80- 120 Mio. AUD ergibt (äußerst konservativ).

 

Außerdem ist meine Einstellung zu Gold äußerst positiv. Dies liegt vor Allem an den Risiken, die mit unserem heutigen Fiat- Geldsystem zusammenhängen. Steigt der Wert von Gold profitiert auch XAU, da der Wert der Assets der Kunden steigt. Außerdem steigt das Gold aus Goldmoneys Bilanz im Wert.

 

Ich bestätige somit meine sehr positive Einstellung zu Goldmoney, da es sich weiter um ein ausgezeichnetes CRV handelt. Ich stocke die Position deshalb auf aktuellem Niveau auf.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Wirecard Buy:

 

Wirecard erfüllt aus meiner Sicht einige Argumente, die es als Franchise Kennzeichen.

Diese sind exzellente Kapital- und Umsatzrenditen, stabil hohe Margen und ein wenig kapitalintensives Geschäftsmodell. 

Weiterhin als positiv herauszuheben ist, dass CEO Markus Braun immer noch 7% des Aktienkapitals WIrecards hält, also der finanzielle Erfolg der Insider in großem Maß an die mittel- bis langfristige Aktienperformance und somit an die operative Performance des Unternehmens gekoppelt ist  („Skin in the Game“).

Daneben agiert Wirecard in einer Wachstumsbranche, und ist insbesondere im wichtigen chinesischen Markt  sehr gut positioniert (Union Pay Kooperation).

 

In den letzten Wochen kam der Kurs aufgrund von Berichten der Financial Times erneut unter Druck. Diese vorigen Berichte stellten sich allesamt als übertrieben und meistens nicht der Wahrheit entsprechend heraus.

Ich beziehen diese Risiken ernsthaft in die Bewertung von Wirecard mit ein.


Trotzdem erweist sich das aktuelle Kursniveau als eine gute Gelegenheit, um eine Position in Wirecard aufzubauen. Das Chance Risiko Verhältnis beurteile ich mit Blick auf die nächsten Jahre als stark positiv.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.