Tradingchancen deutsche Aktien

Joachim Köngeter
  • +57,5 %
    seit 13.10.2014
  • +1,0 %
    1 Jahr
  • +9,4 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es sollen überwiegend deutsche Standard- und Nebenwerte gehandelt werden.
Um die Flexibilität zu erhöhen bzw. auch auf der Shortseite agieren zu können,
ist außerdem die Anlage in ETFs möglich.
Anlageentscheidungen sollen meist aufgrund von charttechnischen Konstellationen getroffen werden,
die eine kurzfristige Bewegung erwarten lassen.
Der Begriff "Swing-Trading" kann durchaus dafür verwendet werden.
In der Regel soll der übergeordnete Trend gehandelt werden, jedoch kann
-insbesondere bei Übertreibungen-
auch gegen den Trend gehandelt werden.

Die Aktien sollen zwischen einem und mehreren Tagen gehalten werden, in Ausnahmefällen auch mehrere Wochen.

Verluste sollen möglichst klein gehalten werden.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00JO1962
Erstellungsdatum
13.10.2014
Indexstand
High Watermark
169,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Joachim Köngeter
Mitglied seit 13.10.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wir befinden uns so langsam wieder in der Zeit des "window-dressings" - die Zeit, in der die Aktienfonds ihre Bestände aufhübschen, um sie am 31.12. ihren Anlegern präsentieren zu können. Dabei sind die Fondmanager natürlich daran interessiert, die Highflyer des Jahres in ihren Fonds vorweisen zu können und die schlecht gelaufenen Aktien nicht erscheinen zu lassen. Somit sind diese Manager damit beschäftigt, noch vor dem 31.12. die stark gestiegenen Aktien zu kaufen und die schlecht gelaufenen Aktien abzustossen. Daher sollte man bei im Jahresverlauf stark gefallen Aktien weiterhin vorsichtig sein, während man bei den gut gelaufenen Aktien bei einem Kauf auf die Unterstützung der Aktienfonds hoffen kann. Zwischen Weihnachten und Jahresende - wenn das window-dressing abgeschlossen ist - würde ich dann dazu raten, die extrem gut gelaufenen und teilweise überhitzten Aktienkurse zu nutzen, um die Gewinne zu realisieren, bevor es die Fonds möglicherweise Anfang des nächsten Jahres tun. Auf der anderen Seite könnte man überlegen, bei den ausgebombten und überverkauften Aktien kurz vor dem Jahresende zuzugreifen. Alle Verkäufe der Aktienfonds wurden bis dahin bereits getätigt und der Verkaufsdruck ist Anfang des Jahres weg. Somit sollte es in diesen Aktien wieder aufwärts gehen, unterstützt durch die Fonds, die entweder einen Neukauf bis jetzt aufgeschoben hatten, oder ihre vorher verkauften Aktien wieder zurückkaufen werden. Ich bedanke mich bei allen Anlegern für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen und wünsche ein schönes Wochenende/Jo

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Unser wikifolio muss heute ca. 0,9 % abgeben. Verantwortlich hierfür war zum Großteil die Aktie von Evotec, die über 5 % abgeben musste. Da diese mit ca. 24 % Portfolioanteil gewichtet ist, wirkt sich dies im wikifolio heute mit einem Verlust von 1,2 % aus. Nächsten Dienstag kommen die Quartalsergebnisse von Evotec. Im letzten Quartal gab es zahlreiche gute Nachrichten, wie neue Forschungsallianzen, Kooperationen, Meilensteinzahlungen, Insiderkäufe usw. Ich denke, das operative Geschäft läuft gut, die Wirkstoffforschungsplattform von Evotec wird stark nachgefragt. Insgesamt nimmt das Outsourcing der großen Pharmafirmen in der Wirkstofforschung zu, was Evotec zugutekommt. Ich vermute, dass heute die Leerverkäufer wieder ihre Finger im Spiel hatten, um die Anlegergemeinde vor den Quartalszahlen durch den heutigen großen Kursverlust zu verunsichern und weitere Verkäufe zu provozieren bzw. Stopp-loss-Aufträge auszulösen. Die langfristige Ausrichtung von Evotec stimmt und lässt auch die Zahlen nächste Woche weniger wichtig erscheinen. Ansonsten konnten heute und gestern zahlreiche kleinere Käufe und Verkäufe getätigt werden, die zum Teil auch sehr erfolgreich verlaufen sind. (siehe Trades). Schönen Abend /Jo

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Eine sehr aktive Woche mit vielen Käufen und Verkäufen in unserem wikifolio geht zu Ende. Die Investitionsquote ist inzwischen auf ca. 79 % angewachsen, obwohl in gut einer Woche ca. 40 Aktienverkäufe/-Teilverkäufe stattgefunden haben - übrigens alle im Gewinn. Um diese hohe Investitionsquote etwas abzusichern, wurde ein DAX-Short mit Hebel 2 und einer Gewichtung von ca. 10 % hereingenommen. Momentan sieht es nach dem starken Anstieg im DAX wieder nach einer zumindest leichten Korrektur bzw. einer Verschnaufpause aus. Ich bedanke mich für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen und wünsche ein schönes Wochenende/Jo

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Eine alte Börsenregel besagt: "politische Börsen haben kurze Beine". Jedoch werden in den letzten Monaten die Börsen derart durch politische Enscheidungen bzw. Nicht-Entscheidungen, Verzögerungen, Drohungen, Tweets usw. beeinflusst und kurzfristig hin- und hergebeutelt, dass langfristiges, aber auch kurzfristiges Anlegen an der Börse sehr schwierig geworden ist. Sich an Charts - die ja die Entwicklung einer Aktie abbilden - zu orientieren fällt zunehmend schwerer, da die politische Einflussnahme mit jeder Entscheidung die charttechnische Entwicklung einer Aktie immer wieder unterbricht und eine Trendausbildung daher schwerer erkennen lässt. Der Brexit und die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China sind 2 besonders wichtige Themen, die uns schon länger als 1 Jahr beschäftigen. Weiterhin fällt auf, dass sich zunehmend Hedgefonds am deutschen Aktienmarkt engagieren und mit dem Shorten (Leerverkaufen) von Aktien auf fallende Kurse spekulieren, um damit Geld zu verdienen. Dabei sind es oft mehrere Hedgefonds, die gemeinsam dieses Ziel verfolgen und so auch einen enormen Einfluß auf den Aktienkurs ausüben. Zudem reagieren die Aktionäre verschreckt auf eine solche Mitteilung, daß ein Hedgefond mit dem Shorten eines Unternehmens begonnen hat. Solche Mitteilungen werden dann auch gerne mit militaristischen Superlativen gespickt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen - dass viele Anleger die Aktien verkaufen oder es den Hedgefonds nachmachen und ebenfalls leerverkaufen. So kann ein Aktienkurs innerhalb nur weniger Stunden zweistellige Prozente verlieren. Auch unser wikifolio wurde in letzter Zeit mit Evotec und Corestate Capital Opfer dieser massiven Hedgefond-Leerverkäufen. Während ich dies schreibe, wird über den Brexit abgestimmt und damit wahrscheinlich auch über den Börsenbeginn am Montag. Weiterhin im Blickpunkt der Börsen steht nächste Woche die Berichtssaison der Unternehmen in den USA.  Ich bedanke mich für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen und wünsche ein schönes Wochenende/Jo

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.