WinningStocks Weltweit

Performance

  • +0,4 %
    seit 28.03.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Ich beabsichtige primär in Aktien zu investieren. Der Kauf von ETFs wird nicht ausgeschlossen. Bei allen Käufen geht eine konservative quantitative und qualitiative Analyse voraus. Gesucht werden Gelegenheiten günstiger Einstiege in langfristig erfolgreiche Unternehmen die ausreichend Wachstumspotential besitzen um Gewinne und Dividenden zu steigern.
Die quantitative Analyse habe ich mit Hilfe von Screenern stark automatisiert. Die herausgefilterten Unternehmen müssen mehr als 50 quantitative Kriterien erfüllen die ich größtenteils selbst erstellt habe. Derzeit besteht ein Pool von knapp 260 Unternehmen die ich analysiere, beobachte und bei bei übertriebenen Kurseinbrüchen plane zu kaufen basierend auf dem konzept der Margin of Safety.
Grundsätzlich solange die Aussichten des Unternehmens gut sind und der Kurs nicht auf euphorische und damit gefährliche Allzeithochs steigt. In der Regel setzte ich StopLoss oder traillingStopLoss Verkaufsorders ein sobald der Kurs von einer übertriebenen Unterbewertung auf Normalniveau gestiegen ist.
Diverse Screener, Finanzen.net, Geschäftsabschlüsse, Alle brauchbaren Informationen zum aktuellen Management und Geschäftsmodell, selbsterstellte Tools zur qualitativen Analyse des Unternehmens, Geschäftsmodells, der Konkurrenz, der Geschäftsführung auf Basis gängiger betriebswirtschaftlicher Auswertungen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0WSWW888
Erstellungsdatum
28.03.2019
Indexstand
High Watermark
100,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 04.12.2018

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu KRAFT HEINZ CO.DL -,01

Kraft Heinz hält nach meiner Beobachtung seit längerem das Kursniveau, genauer seit dem Absturz durch die Abschreibung immaterieller Vermögen. Die Dividende von knapp 5% wird davon in Zukunft vermutlich nicht beeinträchtigt. Ich gehe eher davon aus das Kraft Heinz große Chancen im Bereich Vegane Ernährung wahrnehmen kann und hoffentlich auch wird. Bisher habe ich dazu keine Informationen vorliegen aber diesen Trend einfach zu verschlafen halte ich für einen so großen Konzern undenkbar. Auch Wenn das Management kurzfristig den Fokus auf eine verbesserte Marketingstrategie setzt, halte ich dies für einen Fehler, der jedoch im Kurs eingepreist scheint. Ich setze mit diesem Kauf daher auf einen soliden Substanzwert, eine gute Dividende und eine Aufhellung im Kursniveau in den nachsten 6-12 Monaten durch einen radikalen Kurswechsel im Management. Kftaft Heinz hat in diesem Fall eine enorme Marktmacht die im Preis derzeit nicht eingepreist scheint.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kurzes Update zur laufenden Analyse von Aktien und der Grund warum sich gerade in diesem Folio nichts tut:

Ich verspüre einen gewissen Investitionsdruck seit Auflage dieses Wikifolios (Einige Vormerkungen sind wieder gestrichen worden). Dem Druck werde ich allerdings aus fünf Gründen standhalten, wobei Punkt 5 gerade der wichtigste ist:

1. Mein bestreben ist ein diversifiziertes Portfolio (100% Bayer in der derzeitigen Situation ist zu riskant) / Ein Ähnlich guter Kauf ist bisher aber nicht wieder vor meine Nase gekommen. Ich hoffe diese Taktik wird sich langfristig in einem sehr niedrigen Risk-Faktor wiederspiegeln.

2. Ich investiere besonders gerne bei starken Übertreibungen die zu einer großen Sicherheitsspanne (Konzept der Margin of Safety) geführt haben. Es macht überhaupt keinen Sinn das Portfolio von Anfang an mit allen gewünschten Titeln auszustatten, es sei denn diese sind jetzt alle gleichermaßen günstig bewertet. Zumindest was meine Anlagephilosophie betrifft.

3. Hin und her macht Taschen leer - ich investiere möglichst langfristig, sichere die Positionen aber gerne nach einer Weile Kursanstieg ab. Insbesondere im Konjunkturfeld des Booms.

4. Die Käufe und Verkäufe im Wikifolio führe ich in fast gleicher Höhe auch mit meinem Depot aus. Einzige Ausnahmen sind denkbar ab dem Übersteigen des Wikifolio-Werts über mein privates Kapital. Genauswenig wie ich mit meinem privaten Geld zocken würde, wird hier im Wikifolio gezockt.

5. Wie im Punkt 3 bereits angesprochen: Wir befinden uns seit ein paar Jahren in der Konjunkturphase Boom. Danach folgt unweigerlich der Abschwung. Erste Anzeichen einer schwächelnden Weltwirtschaft sind seit Dezember 2018 offenbar geworden und haben gezeigt wie leicht, geradezu panisch sich Anleger bei Verunsicherungen von ihren Aktien trennen. Italien und die Türkei befinden sich bereits in der Rezession. Zudem besteht das Risiko das externe Ereignisse größere Verunsicherungen bei den Anlegern hervorufen und ein Abschwung dann schnell auch in einer Rezession münden kann. Der Boom kann jedoch genausogut noch Jahre mit unterschiedlichem Tempo weiter laufen. Zudem besteht das Risiko der Infaltion durch die historischen Höchststände der weltweiten Geldmenge. Wie gehe ich mit dieser Situation nun also als Anleger um?

Mein Ansatz dazu:

5.1 Befindet man sich im Boom besteht größeres Risiko beim Aktienkauf als in der Phase der Rezession oder des Aufschwungs. Dementsprechend sichere ich gut gelaufene Positionen in dieser Phase mit Stopp-Loss ab und trenne mich ggf. direkt von Zyklikern.

5.2 Voll investiert in den Abschwung bedeutet unter Umständen keine oder weniger gute Käufe in besonders attraktiven Zeiten tätigen zu können, plus die nervliche Belastung beim Blick auf das tiefrote Depot. Ich kaufe also weiter attraktive Unternehmen zu sehr günstigen Preisen, bleibe aber hoch bewerteten Titeln fern.

5.3 Läuft der Boom noch weiter oder schlägt die Inflation stärker auf alle Güterpreise (und damit auch Aktien) durch und da wir dies alles nicht wissen können strebe ich mit dem Wikifolio eine geplannte Gewichtung von Aktien zwischen 25% - 50% für dieses Jahr an.

FAZIT

Nach meiner Ansicht ist es nicht sinnvoll das Portfolio auf einen Schlag mit diversen Aktien zu füllen die momentan nicht besonders günstig bewertet sind. Ich warte daher auf besondere Gelegenheiten und beschäftige mich derweil genauer mit den Aktien die ich bei einer solchen Gelegenheit gerne kaufen würde. Klingt vielleicht nicht so spannend ist aber vernüftig.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Absicherung der Bayer Aktie unterhalb der Dividendenschwelle und mit einem Verkaufs-Puffer von 5%.
Das bedeutet die Dividendenauszahlung löst keinen Verkauf aus, außer die Aktie ist ohnehin um knapp 5% gefallen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.