Komplex4You

Dieter Stüttgen

Performance

  • -7,6 %
    seit 14.10.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Komplex4You ist eine komplexe Strategie, die aus verschiedenen Bausteinen
besteht. Diese werden nachfolgend beschrieben.
Es werden nur Aktien gehandelt. Der Handel mit Fonds, ETF´s, Hebelprodukten
oder anderen Finanzderivaten findet nicht statt.

1. Baustein:
Es wird nach vermeintlich "Sicheren" Aktien gesucht und überwiegend in diese
investiert. Sicherheit entsteht dabei zumeist entweder durch eine solide Bilanz,
also Unternehmen mit einer hohen Eigenkapitalquote,
oder aber durch Unternehmen, die mit ihrem operativen Geschäft
dauerhaft ihre Kapitalkosten verdienen. Am "Sichersten" erscheinen natürlich
die Aktien, die beide Merkmale aufweisen, also ein gewinnbringendes operatives
Geschäft, verbunden mit einer soliden Bilanz. Bedingung für einen potentiellen
Kauf einer Aktie ist, dass sie zum Zeitpunkt des Kaufs mindestens 1 Kriterium
der "Sicherheit" erfüllen sollte.

2. Baustein:
Zum Zeitpunkt, an dem hier ein Engagement in Aktien eingegangen
werden soll, muss das Unternehmen aufgrund eigener Annahmen zur künftigen Gewinnentwicklung
unterbewertet erscheinen. Natürlich gibt es unterschiedliche Kennzahlen,
die als Gradmesser für ein unterbewertetes Unternehmen fungieren können
wie zum Beispiel das Kurs Gewinn Verhältnis (KGV) oder das Kurs Buchwert Verhältnis (KBV).
Ich möchte jedoch hier mein eigenes Unternehmensbewertungsmodell
benutzen. Zugegeben, Baustein 2 erscheint damit in gewisser Hinsicht als eine Blackbox.
Aber dennoch: Ich bin davon überzeugt, dass die Erfassung des Unternehmenswertes
mit meinem selbst entwickeltem Modell sehr gut erscheint und strebe daher an,
darauf zurück zu greifen.

3. Baustein:
Der Blick richtet sich vor einer Anlageentscheidung auf den gesamten Aktienmarkt,
der für eine Anlage in einzelnen Aktien in Frage kommt. Also zum Beispiel den deutschen Aktienmarkt
und den nordamerikanischen Aktienmarkt (USA). Natürlich verläuft die Kursentwicklung der Börsen
immer unter teils großen Schwankungen. Dennoch lassen sich grob gesehen 3 Phasen kennzeichnen,
nämlich:
A: Steigende Aktienkurse
B: Stagnierende Aktienkurse (Seitwärtsbewegungen)
C. Fallende Aktienkurse
Zu A und B: In diesen Phasen soll für Investitionen in Aktien rundum grünes Licht gegeben werden.
100 % der zur Verfügung stehenden liquiden Gelder (Cash) dürfen eingesetzt werden.
Zu C: In dieser Phase werden Investitionen in Aktien nur bis circa 10 % der aktuellen Summe
(Depot plus Cash) erlaubt. Dahinter steht die Überlegung, dass auch an der Börse ein gutes Klima vorherrschen muss, damit die meisten Aktienkurse erblühen können.
Wechseln wir ins Reich der Pflanzen, so wird der Vergleich deutlicher. Viele Pflanzen blühen nicht
bei Schnee und eisigen Temperaturen. Das Schneeglöckchen ist ein Vertreter einer Art, die aber durchaus blühen können, wenn ringsherum nur Schnee und Eis zu sehen ist.
Kurzum, es gibt Aktien, die auch in rauhem Klima blühen können (Daher öffne ich dieses Wikifolio
für circa 10 % der aktuell zur Verfügung stehenden Summe, also Aktien plus Cash).
Die Regel ist aber, dass die meisten Aktien sich einem fallenden Gesamtmarkt anschließen.
Damit hoffe ich zu vermeiden, in ein fallendes Messer zu greifen, dass dann tiefe Einschnitte
im Wikifolio hinterlassen kann.

4. Baustein
Hier richtet sich nun der Blick auf die einzelnen Aktien. Auch diese schwanken,
genau wie der gesamte Aktienmarkt, in ihrem Kursverlauf.
Und auch bei einzelnen Aktien lassen sich grob die in Baustein 3 beschriebenen Phasen
A bis C identifizieren.
Und auch hier soll vor einem Einstieg eine Phase abgewartet werden, in der sich
der Aktienkurs entweder in Phase A und B befindet, also seit einiger Zeit stagniert
oder gar Kursgewinne aufweist. Oder in der die Phase C (fallender Aktienkurs) deutlicher
verlassen wird. Damit werde ich niemals den maximal möglichen Gewinn einer Aufwärtsbewegung
erreichen. Jedoch hoffe ich, auf diese Art und Weise das Risiko schneller Abwärtsbewegungen,
die eine Performance zerstören können, zu vermeiden.

5. Baustein
Nun wird es technisch. Aber nur ein wenig.
Um möglichst den optimalen Zeitpunkt innerhalb des zuvor beschriebenen Rahmens
zu finden, sollen technische Indikatoren genutzt werden, also Instrumente
der Chartanalyse aus dem Bereich Trendfolgeindikatoren, Oszillatoren,
Durchschnittsindikatoren und/oder Bollinger Bänder.
Da die meisten Indikatoren ohnehin ähnliche Aussagen zu einem Aktienkurs
signalisieren, geht es primär darum, festzustellen, wann sich die Stimmung
zu einem Aktienkurs vom Kellergeschoß ausgehend hocharbeitet. Idealerweise
bis ins Dachgeschoß. Dann soll ein Verkauf erfolgen.
Hintergrund ist folgender:
Um gut zu performen, das Ziel eines jeden Anlegers,
müssen Abschwungphasen möglichst kontrolliert werden und Aufschwungphasen
möglichst lange genutzt werden. Sowohl in Bezug auf den Gesamtmarkt als
auch in Bezug auf einzelne Aktien.
Allerdings schreibe ich an dieser Stelle ausdrücklich, dass ich in meiner
Entscheidung zu Aktienverkäufen völlig frei von Regeln bin.
Nur bei Käufen von Aktien wird angestrebt, diese, wie zuvor beschrieben, zu reglementieren.

Zusammenfassend sei geschrieben, dass ich in dieser Strategie
verschiedene Börsenweisheiten vereinigen möchte, nämlich:
1. Greife nicht in ein fallendes Messer!
2. Gewinne laufen lassen!
3. Solide Unternehmen kaufen!

Die fundamentale Analyse soll Ausgangspunkt und Drehpunkt einer
jeden Entscheidung sein. Diese stützt sich auf Geschäftsberichte, Unternehmensmeldungen,
Meldungen zur Branche und allgemeine Wirtschaftsmeldungen.
Das Timing für Kauf- und Verkaufsentscheidungen soll die technische Analyse liefern.


mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFDEKOMPLE
Erstellungsdatum
14.10.2014
Indexstand
High Watermark
103,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Dieter Stüttgen
Mitglied seit 17.12.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Dieses Wikifolio wird geschlossen, da es weder eine ansprechende Performance, noch einen Mehrwert für den Anleger bietet gegenüber meinen anderen Wikifolios. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Verkauf Biogen: Biogen plant eine Sonderdividende im Zusammenhang mit der Ausgliederung einer Tochterfirma. Diese kann erheblich sein. Die aktuelle Situation in Wikifolios ist, dass amerikanische Dividenden nicht im Wikifolio ankommen. Daher erscheint mir der Verkauf von Biogen hier notwendig. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kauf Gilead Sciences: Beim Kauf von Gilead Sciences nach den Quartalszahlen mache ich von der Sonderregel in diesem Wikifolio Gebrauch, die es mir ermöglicht, bis zu 10 % des Wikifolios in Titel zu stecken, die vom idealen Chartmuster nach der Komplex4You-Methodik abweichen! mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Verkauf aller Aktien: Ich stelle fest, dass sich der DAX und andere Börsenindizes in einem verheerenden charttechnischen Zustand befinden. Zudem kommt fundamental gesehen ein deutlicher Rückgang der Investitonen und eine weitere Wirtschaftsschwäche. Ich kann nicht beurteilen, ob wir an der Börse weiter fallen werden oder nicht. In diesem Wikifolio gehe ich aber auf Nummer Sicher und habe alle Positionen verkauft. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.