IT Leader

Felix Hagmann

Performance

  • +64,0 %
    seit 12.04.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

IT- oder IT-nahe Unternehmen weisen meiner Ansicht nach häufig hohe Wachstumsraten auf. Das wikifolios soll sich auf solche IT-Unternehmen konzentrieren. Die Auswahl soll über fundamentale Analyse erfolgen. Ein bedeutendes Kriterium dabei kann die Güte des Geschäftsmodells sein. Da es sich um ein konzentriertes wikifolio handeln soll, ist es geplant, eine Zahl an gehaltenen Unternehmen von zwischen ca. 5 und ca. 15 anzustreben, davon kann aber im Bedarfsfall abgewichen werden. Die Haltedauer soll im Prinzip unbegrenzt sein, solange sich an den hohen Eigenkapitalrenditen und der Qualität der Geschäftsmodelle nichts Grundlegendes ändert.

Durch die Konzentration auf Top-Unternehmen und eine lange Haltedauer soll das Risiko im wikifolio minimiert werden. Käufe sollen möglichst nur dann getätigt werden, wenn die Unternehmen als attraktiv bewertet scheinen. Dies kann tendenziell in schwachen Marktphasen der Fall sein.
Es soll kein Trading stattfinden, sondern langfristig investiert werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFITLEADER
Erstellungsdatum
12.04.2015
Indexstand
High Watermark
169,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Felix Hagmann
Mitglied seit 06.10.2013

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu NVIDIA CORP. DL-,001

Heute habe ich eine Stop-Loss-Order für Nvidia zu 135€ ins System eingestellt. Ich bin sonst kein Freund von Stop-Loss, aber in diesem speziellen Fall sollte das sinnvoll sein. Ein Auslöser war u.a., dass der Nvidia-Gewinn in Q4 ohne eine hohe Steuergutschrift noch deutlich schlechter ausgefallen wäre.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Die BaFin greift durch und verbietet ungedeckte Leerverkäufe auf Wirecard-Aktien. Gleichzeitig ermittelt die Staatsanwaltschaft München gegen einen Journalisten der FT, wegen eines Anfangsverdachts auf Marktmanipulation.

Immerhin, das ist mal ein Anfang. Am 4. April kommt der Geschäftsbericht 2018, vermutlich inklusive dem Abschlussbericht der in Singapur ermittelnden Kanzlei, die den Fall im Auftrag von Wirecard intern untersucht. Ab dann sollten die Fundamentaldaten wieder im Mittelpunkt stehen. Wirecard erwartet auch im laufenden Quartal Rekorde...

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Die (mutmaßlich) betrügerischen und kriminellen Hintermänner der zwielichtigen "Research Häuser" wie Zatarra, die immer wieder mit (mutmaßlich) falschen Behauptungen Aktienkurse manipulieren, werden hoffentlich bald ihrer gerechten Strafe zugeführt, aber letztlich sind es einfach (mutmaßlich) Kriminelle.

Dass jedoch eine Financial Times mehrfahr auf diese "Studien" hereinfällt, ist wirklich schändlich. Gerade bei einer Zeitung, die schwerpunktmäßig über den Kapitalmarkt berichtet. Statt eine Beförderung der Aktienkultur zu erreichen, wird hier dem Kapitalmarkt als Ganzes geschadet, wenn Vertrauen wiederholt durch Fake News zerstört wird. Noch übler wäre es, wenn das Blatt sich von Wirecard-Konkurrenten hätte instrumentalisieren lassen und bewußt Falschinformationen streute.

Das einzig Positive an diesen Vorgängen ist, dass Investoren, die das richtig einordnen können, die Gelegenheit bekommen, zu sehr stark verbilligten Kursen einzusteigen. Die IT Leader sind allerdings bereits ausreichend in Wirecard investiert. Vor dem Hintergrund der extremen Schwankungen gerade in dieser Aktie besteht aktuell auch kein Bedürfnis, die Position auszubauen.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Wirecard lieferte gestern vorläufige Zahlen:

2018 Umsatz +40%, EBITDA +38%

Q4 Umsatz +36% , EBITDA +37%

 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.