GEWINNE laufen lassen

Performance

  • -99,9 %
    seit 24.04.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Gewinne laufen lassen / Trading-Strategie, aufgrund Erfahrungswerte

Der Handel mit Hebelprodukten mit dem gesamten Cashbestand ist verführerisch und große Gewinne können innerhalb kürzester Zeit realisiert werden. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass diese Gewinne genauso schnell wieder verloren gehen können. Aus diesen Erfahrungen heraus, habe ich nachfolgende Tradingstrategie entworfen.

Phase 0:

Es soll kein Trade mit mehr als 50% des aktuellen Depotwertes gehandelt werden.

Jeder Trade soll mit 60% seines Wertes mit einem Stopp-Loss abgesichert werden.

Läuft der Trade in den Gewinn, soll der Stopp-Loss auf den Kaufkurs nachgezogen werden.

Jetzt heißt es den Gewinn laufen zu lassen und die Gewinnphase durch das Nachziehen der Stopp-Loss-Marke zu sichern.

Der Trade soll geschlossen werden, wenn der Trend sich dreht oder der Trade ausgestoppt wird.

Phase 1 / Plus 100%:

Sobald 100% Plus nach Abzug der Fee = reiner Gewinn = 30.000 € realisiert wurden, startet Phase 1.

Die Einlage in Höhe von 30.000 € darf nur noch in Aktien, Fonds, ETF´s etc. investiert werden.

Der Gewinn über 30.000 € darf weiter in Hebelprodukte investiert werden, bis Phase 2 erreicht wurde = Plus 200% = Plus 60.000 € Gewinn.

Falls Phase 2 nicht erreicht wird, weil Verluste getätigt werden und sich das Depot rückläufig bewegt, soll solange in Hebelprodukten mit dem Gewinn über 30.000 € gehandelt werden, bis der Depotwert von 30.000 € erreicht wurde. Rutscht der Depotwert unter 30.000 €, startet wieder Phase 0.

Phase 2 / Plus 200%:

Sobald 200% Plus nach Abzug der Fee = reiner Gewinn = 60.000 € realisiert wurden, startet Phase 2.

Die Einlage in Höhe von 30.000 € + der Gewinn aus Phase 1 in Höhe von 30.000 € = 60.000 €, dürfen nur noch in Aktien, Fonds, ETF´s etc. investiert werden.

Der Gewinn aus Phase 2 in Höhe von 30.000 € darf weiter in Hebelprodukte investiert werden, bis Phase 3 erreicht wurde.

Falls Phase 3 nicht erreicht wird, weil Verluste getätigt werden und sich das Depot rückläufig bewegt, soll solange in Hebelprodukten mit dem Gewinn über 60.000 € gehandelt werden, bis der Depotwert von 60.000 € erreicht wurde. Rutscht der Depotwert unter 60.000 €, startet wieder Phase 1.

Phase 3, 4, 5 etc. gelten die gleichen Regeln.

Sollte der Gewinn rückläufig sein, gelten die einzelnen Phasen weiterhin, jedoch nur umgekehrt.

Beispiel: Phase 2 = Plus 100% = mind. 30.000 €. Diese 30.000 € dürfen weiter in Hebelprodukte nach den grundsätzlichen Regeln investiert werden. Sollte diese 30.000 € durch Verluste vollständig verloren gehen, darf ab diesem Zeitpunkt nur der Gewinn aus Phase 1 = 100% in Hebelprodukten nach den grundsätzlichen Regeln investiert werden. Sollte jetzt auch dieser Gewinn verloren gehen, gelten wieder nur die Regeln – siehe Grundsätzliches. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFLAUFENLA
Erstellungsdatum
24.04.2015
Indexstand
High Watermark
0,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 24.04.2015
Chancen nutzen und Risiken minimieren.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

War paar Tage im Urlaub. Leider wurde ein Stopp nicht ausgelöst = knock out. Somit sind wir wiedder in Phase 0 mit den dort geltenden Regeln. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Gestren war kein toller Tag - rießen Vola im Dax, dass mir jedesmal die Stopps ausgelöst hat ... naja, jetzt heißt es, sich wieder nach oben zu arbeiten. Doch beschweren kann ich mich nicht. Aktuell stehen wir bei Plus 40%. Für 11 Tage ist das immer noch top. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Aktuell sind 65% in Aktien und ETF´s investiert. Um einiges mehr gesichert, als in meiner Anlageidee beschrieben. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Zu meinen Aktientitel. Setzte stark auf Gold, Silber und Öl. Alle 3 Werte sind stark gefallen, haben eine Seitswärtsphase hinter sich und müssten aus meiner Sicht irgendwann den Kursausbruch schaffen. Weiter nach unten sehe ich wenn überhaupt, als sehr gering an. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.