UMBRELLA

  • +606,7 %
    seit 16.09.2012
  • +77,2 %
    1 Jahr
  • +27,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -34,8 %
    Max Verlust (bisher)
  • 1,46×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

UMBRELLA soll Aktien von Unternehmen mit von mir erwarteten großem Innovationspotential beinhalten.
Kernpunkt sollen Investitionen besonders im Pharma und New Technology Bereich auf der gesamten Welt darstellen.
Es sind Investitionen in Aktien aus allen Teilen der Welt möglich.
Grundsätzlich soll das Wikifolio UMBRELLA ein Minimum von 6 bis Maximal 12 Unternehmen gleichzeitig umfassen.
Dafür beabsichtige ich ein ein aktives Portfolio Management zu betreiben.
Die Aktien der Unternehmen sollen solange von mir in UMBRELLA behalten werden, solange das zukünftige Innovationspotential der Unternehmen von mir als aufrecht betrachtet werden.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFUMBRELLA
Erstellungsdatum
16.09.2012
Indexstand
High Watermark
824,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Richard Dobetsberger
Mitglied seit 24.06.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu COCA-COLA CO. DL-,25

THE COCA COLA COMPANY - Gib dem Trader Zucker?

 

Coca-Cola gibt an, das weltweit größte Unternehmen für alkoholfreie Getränke zu sein und einen Jahresumsatz von 37 Milliarden US-Dollar zu erzielen. 

 

Dabei konnte das Unternehmen die Krise aktuell ganz passabel meistern. 

 

Die Ergebnisse für das Q3 sollen am 21. Oktober 2020 veröffentlicht werden.

 

Das gibt es Neues und Fundamentales… 

 

Coca-Cola veröffentlichte am 21. Juli seine Ergebnisse für das zweite Quartal 2020. Das in Atlanta ansässige Unternehmen erzielte ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 42 Cent, was einem Rückgang von 33% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Umsatz von 7,2 Mrd. US-Dollar ging im Jahresvergleich um 28% zurück.

 

Da etwa 50% der Einnahmen von Coca-Cola aus Verkäufen für den Eigenverbrauch stammen, sind die Ergebnisse nicht gegen die Launen des Konjunkturzyklus immun. 

 

Für Dividendeninvestoren ist Coca-Cola ein starker Wert. Investoren erkennen das Unternehmen als nachhaltigen Dividendenzahler an.  

 

Für das Gesamtjahr prognostizieren die Analysten einen Gewinn von 1,80 US-Dollar je Aktie und einen Umsatz von 32,98 Mrd. US-Dollar, was einer Veränderung von -14,69% bzw. -9,86% gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde.

 

Die Stimmen der Analysten…

 

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 54.05 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 61.00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 47.00 US-Dollar.

 

 

Das Fazit…

 

Coca-Cola scheint die Krise aktuell ganz passabel zu meistern. Der Dividenden-König liefert weiterhin ganz gute Ergebnisse. Auch wenn sich die 37 Milliarden US-Dollar Umsatz vom Vorjahr, dieses Jahr nicht ausgehen werden. 

 

Gib dem Trader Zucker?

 

Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

 

Entscheiden Sie selbst. 

 

Folgen Sie uns gerne auf nextmarkets.com

 

Und…

 

alle 2 Wochen bei Finanzen am Freitag

 

 

Offenlegung: 

 

“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio’s und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

 

Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

 

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

 

 

mehr anzeigen

Kommentar zu UNILEVER PLC

THE UNILEVER GROUP - starke Marken?

 

Unilever, das Kraftpaket für Konsumgüter, das eine Vielzahl von Haushaltsprodukten und Lebensmittelmarken herstellt, verzeichnete einen leichten Umsatzrückgang

 

Doch waren die Zahlen für das zweite Quartal besser als von vielen erwartet. 

 

Die Ergebnisse für das Q3 sollen am 22. Oktober 2020 veröffentlicht werden.

 

Das gibt es Neues und Fundamentales… 

 

Unilever, meldete in seinem Ergebnisbericht für das zweite Quartal besser als erwartete Ergebnisse und scheint die Coronavirus-Krise gut überstanden zu haben.

 

Das britisch-niederländische multinationale Unternehmen verzeichnete in vielen seiner wesentlichen Haushaltsproduktkategorien hohe Umsätze.

 

Der Umsatz ging im zweiten Quartal um 3,1% zurück, der bereinigte Umsatz blieb jedoch im Wesentlichen unverändert und ging um 0,3% zurück. Der E-Commerce wuchs um 49%.

 

Zukünftig sollten Anleger mit einem stetigen Wachstum rechnen und gleichzeitig die Vorteile einer Dividendenrendite von 3,2% nutzen.

 

Darüber hinaus gab das Unternehmen am Mittwoch, dem 2. September, bekannt, dass es bis 2030 eine Milliarde Euro investieren werde, um fossile Brennstoffe aus seinen Reinigungsprodukten zu entfernen.

 

Die Stimmen der Analysten…

 

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 52.96 Euro.

Das maximale Kursziel liegt bei 63.00 Euro.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 40.00 Euro.

 

 

Das Fazit…

 

Der englisch-niederländische Hersteller von Dove-Seifen für Knorr-Suppen meldete für das zweite Quartal einen Umsatzrückgang von 0,3%. 

 

Damit konnten aber die Erwartungen klar übertroffen werden.

 

Unilever sollte weiterhin jährliche Kosteneinsparungen erzielen, seine Einnahmen steigern und seine Margen steigern. 

 

Die Dividendenausschüttung sollte ebenfalls nicht ausser acht gelassen werden. 

 

Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

 

Entscheiden Sie selbst. 

 

Folgen Sie uns gerne auf nextmarkets.com

 

Und…

 

alle 2 Wochen bei Finanzen am Freitag

 

 

Offenlegung: 

 

“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio’s und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

 

Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

 

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

mehr anzeigen

Kommentar zu ACTIVISION BLIZZARD INC.

ACTIVISION BLIZZARD - ONLINE GAMING, DAS GESCHÄFT DES JAHRHUNDERTS?

 

Activision Blizzard ist weltweit führend beim Entwerfen, Veröffentlichen und Verteilen interaktiver Videospielsoftware für Spielekonsolen und Computer. Eine Branche die sich aufgrund und mit der Digitalisierung weiter etablieren dürfte.

Am 4. August gab #ActivisionBlizzard, Inc. Rekordergebnisse für das zweite Quartal 2020 bekannt.

Die Ergebnisse für das Q3 sollen am 5. November veröffentlicht werden.

 

Das gibt es Neues und Fundamentales…

Der Non-GAAP-Gewinn von Activision Blizzard ist im zweiten Quartal 2020 von 81 Cent pro Aktie stieg gegenüber dem Vorjahr um 52,8%. Der konsolidierte Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 74,4% auf 2 Mrd. US-Dollar.

Im zweiten Quartal beliefen sich die monatlichen aktiven Benutzer auf insgesamt 428 Millionen gegenüber 327 Millionen zum 30. Juni 2019.

Der Umsatz von Activision Blizzard stieg gegenüber dem Vorjahr um 72,2% auf 2,08 Mrd. US-Dollar. Konzentriert auf die digitalen Kanäle belief sich der Umsatz auf 1,82 Mrd. US-Dollar, ein Anstieg von 80,2% gegenüber dem Vorjahr.

Darüber hinaus zahlte das Unternehmen am 6. Mai 2020 eine Dividende von 0,41 US-Dollar je Stammaktie, was einem Anstieg von 11% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

 

Die Stimmen der Analysten…

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 93.06 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 106.00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 66.00 US-Dollar.

 

Das Fazit…

Das Casual-Gaming-Segment von Activision kehrte mit 13 Millionen aktiven Nutzern im Quartal wieder zum Wachstum zurück. Und Blizzard, die Heimat des World of Warcraft-Franchise, hielt sich mit 32 Millionen Spielern stabil. Activision Blizzard hat seinen Ausblick für das zweite Quartal übertroffen.

Hat das Unternehmen hier weiter Potenzial und ist Online Gaming das Geschäft des Jahrhunderts?

 

Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

 

Entscheiden Sie selbst.

 

Folgen Sie uns gerne auf nextmarkets.com

 

Und…

 

alle 2 Wochen bei Finanzen am Freitag

 

 

Offenlegung:

 

“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio’s und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

 

Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

 

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

mehr anzeigen

Kommentar zu BOOKING HLDGS DL-,008

BOOKING HOLDINGS - URLAUBSKICK MIT KLICK

 

Booking Holdings meldete am 6. August für das zweite Quartal 2020 einen Non-GAAP-Verlust von 10,81 US-Dollar je Aktie. Das stand zum Widerspruch des im Vorjahresquartal und im Vorquartal erwirtschafteten Gewinn je Aktie von 23,59 US-Dollar bzw. 3,77 US-Dollar.

Der Umsatz von 630 Mio. US-Dollar ging gegenüber dem Vorjahr um 83,64% zurück.

Die Ergebnisse für das Q3 sollen am 9. November 2020 veröffentlicht werden.

 

Das gibt es Neues und Fundamentales…

Der Nettogewinn belief sich im Berichtszeitraum auf 122 Mio. US-Dollar oder 2,97 US-Dollar pro Aktie, was einem Rückgang von mehr als 80% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Unternehmen stand vor einem herausfordernden zweiten Quartal und sieht sich aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Nachfrage nach Reisen weiterhin Herausforderungen gegenüber.

Die Buchungstrends haben sich jedoch seit April wieder verbessert, was ermutigend ist.

 

Die Stimmen der Analysten…

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 1965.77 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 3000.00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 1550.00 US-Dollar.

 

Das Fazit…

Die Coronavirus-Pandemie hat die gesamte Reisebranche schwer getroffen.

Doch könnte sich #Booking aufgrund des Trends zur Digitalisierung rascher erholen als manch anderer Konkurrent.

Holen sich die Leute in Zukunft vermehrt den Urlaubskick mit Klick?

 

Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

 

Entscheiden Sie selbst.

 

Folgen Sie uns gerne auf nextmarkets.com

 

Und…

 

alle 2 Wochen bei Finanzen am Freitag

 

 

Offenlegung:

 

“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio’s und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

 

Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

 

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.