Was sind Zertifikate?

Zertifikate verbriefen das Recht auf Partizipation an der Wertentwicklung eines zu Grunde liegenden Basiswertes wie zum Beispiel Indizes, Währungen, Rohstoffe, Aktien oder andere Finanzprodukte. Ein Zertifikat ist eine von einem Emittenten begebene Schuldverschreibung. Käufer eines Zertifikats sind also Gläubiger des Emittenten, der das Zertifikat begibt. wikifolio-Endlos-Indexzertifikate (wikifolio-Zertifikate) werden von der  Lang & Schwarz Aktiengesellschaft emittiert.

Mit der Investition in Zertifikate geht generell ein Emittentenrisiko einher. Dies bedeutet, sollte das betreffende Emissionshaus nicht mehr in der Lage sein, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, wird das Risiko schlagend und es kann für Gläubiger zu Ausfällen kommen. Um z.B. Ausfälle aus einer möglichen Insolvenz einzuschränken, kann ein Emissionshaus im Interesse der Käufer seine Wertpapiere speziell besichern.

Wie entsteht ein wikifolio-Zertifikat?

Basis für ein wikifolio-Zertifikat ist ein Index, der die Wertentwicklung des vom wikifolio-Trader geführten wikifolios 1:1 abbildet. Mit dem Kauf eines wikifolio-Zertifikats erlangt man die Möglichkeit an der Entwicklung des zu Grunde liegenden wikifolios zu partizipieren. Anders ausgedrückt: Steigt der Wert des wikifolios um zehn Prozent, kann der Anleger durch den Kauf des entsprechenden wikifolio-Zertifikats an dieser Entwicklung teilhaben. Sämtliche Zertifikate- und Performancegebühren werden im Wert des wikifolios berücksichtigt.

wikfolio-Zertifikate sind besichert

Zur Absicherung der Verpflichtungen aus verkauften wikifolio-Zertifikaten verpfändet das Emissionshaus sämtliche Wertpapiere sowie Geldkonten, die zur Erfüllung dieser Verpflichtung gehalten werden. Die Geldkonten werden bei verschiedenen Banken geführt und zum Teil ausschließlich für die Besicherung unterhalten. Ein Treuhänder übernimmt die Funktion, die Sicherheiten im Auftrag der Anleger zu prüfen und den Grad der Besicherung zu ermitteln. Geriete das Emissionshaus in wirtschaftliche Schwierigkeiten, würde der Treuhänder auf die hinterlegten Sicherheiten zugreifen und diese an die Gläubiger auszahlen.

FAQ: Was bedeutet die Besicherung der wikifolio-Zertifikate?

Es gibt keine Nachschusspflicht bei Investitionen in wikifolio-Zertifikate.

In ein wikifolio-Zertifikat können beliebige Beträge (mindestens ein Zertifikat) investiert werden. Bei Investition in ein wikifolio-Zertifikat wird der Emittentin Lang & Schwarz der Kaufpreis für das Zertifikat bezahlt. Lang & Schwarz verpflichtet sich grundsätzlich das Zertifikat auf Wunsch des Käufers zu einem vom Käufer bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft wieder zurückzukaufen. Der Rückkauf wird zum aktuellen Kurs des Zertifikats durchgeführt.

Mit wikifolio-Zertifikaten haben Anleger die Möglichkeit, eine dynamische Komponente in ihren Anlagemix aufzunehmen.