Aktie im Fokus Nordex
11.11.2016| Von: Andreas Kern |

Der für viele Menschen immer noch unfassbare Wahlausgang in den USA hat an den Aktienmärkten eine sehr heterogene Entwicklung ausgelöst. Zwar weiß aktuell niemand, was genau Donald Trump während seiner Amtszeit so wirklich machen wird. Aus seinen Wahlkampf-Äußerungen lassen sich aber gewisse Tendenzen ablesen, wohin die Reise gehen soll. Unternehmen im Segment der erneuerbaren Energien gelten dabei als potenzielle Verlierer, da der neue US-Präsident eher die fossilen Energieträger wie Kohle und Öl favorisiert. Entsprechend stark standen die Aktien in den vergangenen Tagen unter Druck. Beim Windanlagenbauer Nordex kam gestern dann noch hinzu, dass der Vorstand trotz ordentlicher Q3-Zahlen die Jahresprognosen für Umsatz und Gewinn an das untere Ende des zuvor geltenden Zielkorridors anpasste. Als Begründung wurde auf den späteren Baubeginn einiger Projekte verwiesen, weshalb sich ein Teil der Umsätze erst 2017 realisieren lasse. Die Aktie verlor daraufhin prozentual zweistellig an Wert. Seit Jahresbeginn hat der vorherige Highflyer jetzt schon mehr als 40 Prozent an Marktkapitalisierung eingebüßt. Bei den Tradern bei wikifolio.com stand die im TecDAX gelistete Aktie trotzdem mehrheitlich auf der Einkaufliste.

Martin Knappe („mknappe“) hatte die starken Kursschwankungen bei Nordex schon unmittelbar nach der Wahl für einen kurzen Intraday-Trade genutzt. Am Mittwochmorgen wurde die Aktie vorbörslich bei Lang & Schwarz mit einem Abschlag von rund 9 Prozent gehandelt, was den Trader zu einem Kauf für sein wikifolio „Mr. KNAPPE - Online Trading“ motivierte. Nur 90 Minuten später stellte er die Position mit einem Gewinn von 2,6 Prozent wieder glatt. Auch dank dieses Erfolgs hat das seit Anfang 2015 existierende wikifolio seine jüngste Schwächephase wieder beendet. Dass heute Morgen ein neues Allzeithoch markiert wurde, lag aber hauptsächlich an der zu rund 70 Prozent in dem Depot gewichteten Aktie des amerikanischen Chipherstellers Nvidia, die nach starken Quartalszahlen heute mit deutlichen Kursaufschlägen gehandelt wird. Die Gesamtperformance des wikifolios liegt bei rund 70 Prozent, das erst seit gut fünf Monaten investierbare wikifolio-Zertifikat kommt auf ein Plus von 30 Prozent. Trotz der Fokussierung auf zumeist nur wenige ausgewählte Einzelwerte liegt der Maximalverlust bislang noch bei überschaubaren 17 Prozent. Als Handelsidee hat der Trader eine „Kombination aus Charttechnik, gutem Chance Risiko Verhältnis und Beachtung des Gesamtmarktes“ gewählt, um so eine „positive Rendite, unabhängig von der Entwicklung am Gesamtmarkt“ zu erzielen. Nach einem enttäuschen Start ist ihm das seit dem vergangenen Herbst sehr eindrucksvoll gelungen. Die Jahresperformance beträgt über 80 Prozent.

Michael Kirstein („GTrading“) hat sich bei Nordex schon vor den jüngsten Turbulenzen eingekauft. Am vergangenen Samstagvormittag kaufte er die Aktie zu rund 22 Euro und versah sie dabei in seinem wikifolio „GTrade - Nebenwerte” mit einem Depotanteil von gut 3 Prozent. Das Investment begründete er wie folgt: „Auch bei Nordex hat es sich in der aktuellen schwachen Marktlage angeboten die angehäuften Cashbestände zu investieren. Falls die Erholung einsetzt, würde die Eindeckung der knapp 4% Shortpositionen dies unterstützen. Ich erwarte eine anstehende Erholung, weil die aktuelle hervorragende Auftragslage zwangsläufig in guten Geschäftszahlen münden wird (solange die Prozess stimmen, was bisher zu beobachten war)“. Den Ausblick für den Auftragseingang im laufenden Jahr hat der Nordex-Vorstand dann tatsächlich bestätigt, was Investoren aber zunächst nicht wirklich zu interessieren schien. Dementsprechend liegt der Trader bei der Aktie aktuell mit gut 15 Prozent im Minus, ohne dass er die jüngste Entwicklung bislang näher kommentiert hat. Stattdessen verwies er gestern in einem Kommentar darauf, dass sich das im Sommer 2014 eröffnete und seit Herbst 2015 als Zertifikat investierbare wikifolio „weiterhin in den Top10 (Platz 8) der wikifolios mit der besten Performance seit Erstemission befindet. Die hier relevante Zahl liegt denn auch bei imposanten 150 Prozent, während der Wert des wikifolios selbst sogar um 180 Prozent gestiegen ist. Auch hier begann die Rally allerdings erst nach einer anfänglichen Schwächephase, die insgesamt 1,5 Jahre dauerte und im Tief einen Verlust von rund 45 Prozent mit sich brachte. Wahrscheinlich ist das wikifolio-Zertifikat genau deshalb trotz der jüngsten Erfolgsphase von Anlegern bislang kaum nachgefragt worden. Einen Großteil des Anstiegs verdankt der Trader zudem einem Hebelprodukt auf die Aktie von Borussia Dortmund, das nach einem Kursplus von 480 Prozent mit 18 Prozent relativ hoch gewichtet ist. Bei seinen Investments zielt der Trader bei einem überwiegend mittel- bis langfristigen Anlagehorizont auf „Gewinne aus fundamental unterbewerteten Aktien“.

10 Aktien  mit den meisten Trades (04.11-11.11.2016)

Name ISIN TradingVolume All
HYPOPORT AG DE0005493365 801.747,82 323,00
Nordex DE000A0D6554 985.574,27 308,00
Daimler DE0007100000 1.955.412,39 298,00
Lufthansa DE0008232125 114.554,29 268,00
Deutsche Bank DE0005140008 189.463,87 256,00
Amazon US0231351067 32.864,24 245,00
Adidas DE000A1EWWW0 303.670,55 235,00
BarrickGold CA0679011084 363.737,15 230,00
facebook US30303M1027 418.982,96 221,00
Siemens DE0007236101 574.396,27 217,00

 Basis: alle investierbaren wikifolios

Alle wikifolios mit Nordex (ISIN: DE000A0D6554) im Depot.

 

 --

Tipp: Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie die wikifolio.com News-Highlights direkt in Ihr Postfach!

Jetzt bei wikifolio.com registrieren

Darüber hinaus können Sie Ihre persönliche wikifolio.com Watchlist führen oder Ihr eigenes wikifolio erstellen – völlig unverbindlich und kostenlos!