Chance oder Risiko? Auch Big Tech unter Druck

Die Kurskapriolen an den Börsen setzen sich fort. Die großen Indizes fielen gestern zeitweise stark, bei einzelnen Aktien kam es gar zu crashartigen Ausverkäufen. Der vor allem bei den Tech-Werten schon in den vergangenen Tagen zu beobachtende Abwärtstrend setzte sich weiter fort.

Der Börsentag endete aber zumindest in den USA versöhnlich. Die Indizes schlossen leicht im Plus, nachdem wichtige charttechnische Unterstützungen erreicht wurden. Trotzdem ist die Verunsicherung bei Anlegern groß, zumal auch namhafte Titel mitterweile unter die Räder geraten. Dazu zählt auch die Amazon -Aktie. Der Titel des weltgrößten Online-Händlers verlor innerhalb von gut zwei Monaten fast 30 Prozent an Wert. Schon vor diesem Kurssturz hatte das Papier es schwer.  Bereits seit Mitte 2020 bewegte sich der Kurs nur noch seitwärts. Gestern rutschte Amazon intraday aus dem in diesem Zeitraum gebildeten Korridor. Drohen damit nun weitere Abschläge oder bietet die Korrektur mal wieder günstige Einstiegschancen?

Unter dieser Marke wird konsequent verkauft

Friedrich Pohl ( ballroomfritz ) beantwortet diese Frage bei seinem wikifolio  Doppel-Momentum nach Lynch mit Hilfe einer regelbasierten Strategie. Als Indikator verwendet er dabei zum Beispiel die 200-Tage-Linie (Moving Average) der einzelnen Aktien. Bei Amazon führte das nun konsequenterweise zum Rauswurf aus dem Depot. „Next please: Wie im Moment so ziemlich alles, ist auch Amazon unter dem Moving Average 200“, kommentierte der Trader seinen gestern Nachmittag erfolgten Verkauf, bei dem er dank frühzeitigem Einstieg einen Gewinn von 49 Prozent einstreichen konnte. Die Investitionsquote des im Mai 2019 gestarteten Portfolios ist dadurch auf 84 Prozent gesunken.

Ebenfalls rückläufig war zuletzt zwar die Performance, was aber angesichts der aktuellen Marktlage nicht verwundern sollte. Es steht immer noch ein Plus von 44 Prozent oder 15 Prozent p.a. zu Buche. Der Trader sucht für sein Musterdepot nach Unternehmen, die im Schnitt der vergangenen Jahre ein überdurchschnittliches Umsatz- und Gewinnwachstum aufweisen konnten. Die entsprechenden Aktien filtert er dann mithilfe von charttechnischen Signalen nach dem höchsten Momentum. Sein Risikomanagement soll das wikifolio gegen große Verluste in Crashs absichern.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +40,5 %
    seit 15.05.2019
  • -3,0 %
    1 Jahr
  • 0,83×
    Risiko-Faktor
  • EUR 20.659,45
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 14,8 Prozent

Positive Überraschungen in der Berichtssaison?

Heiko Aschoff ( trading4living ) sieht die aktuelle Lage noch etwas entspannter. Sein wikifolio  Freewheeler Big Caps ist jedenfalls weiterhin zu 100 Prozent mit Aktien bestückt. Das Depot enthält insgesamt zehn Aktien von hochkapitalisierten Unternehmen mit seiner Meinung nach attraktiven fundamentalen Perspektiven und einer nachhaltigen Gewinn-, Umsatz- und Margenentwicklung. Die Kurse der entsprechenden Aktien sollen sich beim Einstieg nahe einem bedeutenden Hoch befinden und im Idealfall gerade eine Korrektur hinter sich haben. Mit dieser Auswahl gelang dem Trader in den ersten zwei Jahren eine Verdoppelung des Depotwertes, bevor es nun zu einem Drawdown von bislang 27 Prozent kam.

Unter dem Strich steht die Gesamtperformance damit jetzt bei 69 Prozent, was einem durchschnittlichen Plus von 19 Prozent pro Jahr entspricht. Nicht nur bei Amazon setzt Aschoff einige Hoffnungen auf die kommenden Wochen: „Mit Amazon und Netflix haben die nächsten Prominenten einen Tiefschlag bekommen. Ich bin sehr gespannt, ob die US-Berichtssaison es richten kann. Die gefallenen Kurse bieten Platz für gesenkte Erwartungen und bereiten positiven Überraschungen den Boden.“ Amazon wird seine Ergebnisse Anfang Februar präsentieren.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +54,1 %
    seit 08.10.2019
  • +7,1 %
    1 Jahr
  • 0,81×
    Risiko-Faktor
  • EUR 5.238,55
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 26,0 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 10 157 527,31 1430 52%
2 BioNTech US09075V1026 1 898 681,18 799 76%
3 Nvidia US67066G1040 1 646 208,64 772 54%
4 Amazon US0231351067 7 115 221,45 471 54%
5 Apple US0378331005 4 339 927,55 469 45%
6 Microsoft US5949181045 2 775 288,06 443 54%
7 Valneva FR0004056851 744 054,70 440 45%
8 TeamViewer DE000A2YN900 1 999 233,63 390 48%
9 Upstart Holdings US91680M1071 1 123 649,80 280 90%
10 Netflix US64110L1061 258 059,62 276 73%

Alle wikifolios mit Amazon im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.