04.12.2017| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Auf den ungewöhnlich starken September und den „traditionell“ guten Oktober folgte aus Sicht der Aktienmärkte diesmal ein relativ schwacher November. Bis auf den MDAX verbuchten alle großen deutschen Aktienindizes der DAX-Familie im abgelaufenen Monat ein Minus. Die Abschläge hielten sich allerdings in Grenzen, so dass die Hoffnung auf eine Jahresendrally unverändert vorhanden ist. Bei wikifolio.com haben zahlreiche Trader deutlich besser abgeschnitten als die Indizes, was von Anlegern entsprechend honoriert wird. Die Top-3-wikifolios mit dem größten Zuwachs an investiertem Kapital bestehen diesmal allerdings komplett aus Neulingen, zumindest was die wikifolios betrifft.

Die Anlegerlieblinge auf wikifolio.com im November 2017

wikifolio Trader Kapitalzuwachs
im wikifolio-Zertifikat
Schnäppchen Jäger Fuchs € 873.479
Goldesel-Investing Goldesel-Trading € 685.883
BestOfCannabis w:o&Marc Davis WSO € 598.186

 

Pure Freude auch ohne einen Harem

Den ersten Rang der November-Hitliste schnappte sich Andreas Schratzer ("Fuchs") mit seinem wikifolio „Schnäppchen Jäger“. Das vor fast genau fünf Jahren eröffnete wikifolio hatte sich in den ersten drei Jahren bereits recht positiv entwickelt, ist aber erst Anfang 2016 so richtig durchgestartet. Zum Glück für alle interessierten Investoren erfolgte die Emission des wikifolio-Zertifikats kurze Zeit später, so dass der Großteil des Kursanstiegs noch mitgenommen werden konnte. Bei einem Maximalverlust von 25 Prozent liegen das wikifolio mit 350 Prozent und das wikifolio-Zertifikat mit 240 Prozent im Plus. Seit Jahresbeginn gelang ein Zuwachs von 110 Prozent. Diese beeindruckende Bilanz scheint die Anleger so überzeugt zu haben, dass das investierte Kapital im November auf 3,2 Mio. Euro gestiegen ist. Der sehr erfahrene Trader fokussiert sich auf wenige Werte, die er dafür sehr genau analysiert. Frei nach einem Motto von Warren Buffett („Konzentrieren Sie Ihre Investments. Wenn Sie über einen Harem mit vierzig Frauen verfügen, lernen Sie keine richtig kennen“) enthält das Portfolio aktuell nur sieben Aktien, von denen AT&S und FACC zusammen trotz mehrerer Teilverkäufe immer noch auf 50 Prozent Depotanteil kommen. Diesen beiden extrem gut gelaufenen Titeln ist daher auch ein großer Teil der starken Gesamtperformance zu verdanken. Bei der Auswahl der Aktien achtet der Trader vor allem auf die klassischen fundamentalen Kennzahlen wie KBV, KGV, Gewinn und Umsatzwachstum.

Anleger-Liebling mit weiterem wikifolio

Michael Flender („GoldeselTrading“) ist bei wikifolio.com dank professioneller Arbeit einer der beliebtesten Trader. Er führt das wikifolio „Goldesel-Trading“, in dessen zugehöriges Zertifikat Anleger bereits 9,5 Millionen Euro investiert haben. Den zweitstärksten Zuwachs an investiertem Kapital im November verzeichnete aber ein anderes wikifolio-Zertifikat, in dem aktuell 4,6 Millionen Euro investiert sind. Der Name des zugehörigen wikifolios lautet „Goldesel-Investing“. Seinen Erfolg in diesem wikifolio begründet Flender damit, dass er „stets den übergeordneten Trend“ handelt. Im Unterschied zu dem „Trading“-wikifolio will er hier Positionen aber auch mal „länger halten, den Trend spielen und Gewinne laufen lassen“. Da die Investitionsquote „im Schnitt höher sein wird“ als bei dem anderen wikifolio, warnt der Trader potenzielle Investoren davor, dass „damit auch die Schwankungen größer sein können“. Größere Verluste will er dennoch nicht aussitzen, sondern „stets aktiv handeln“. Eine hohe Volatilität lässt sich mit Blick auf den maximalen Verlust von weniger als 6 Prozent bislang aber nicht wirklich konstatieren. Demgegenüber steht eine Performance von jeweils gut 35 Prozent beim wikifolio (Start im Oktober 2016) und dem im Februar emittierten wikifolio-Zertifikat.

Reich mit Cannabis-Unternehmen

Auf Platz drei der November-Rangliste finden wir diesmal eine durchaus „spezielle“ Anlagestrategie, die vielleicht genau deshalb auch das Interesse mehrerer Anleger geweckt hat. Stefan Zmojda ("WSO"), Vorstand der Wallstreet:online AG, investiert in dem wikifolio „BestOfCannabis w:o&Marc Davis“ „weltweit in die unserer Meinung nach aussichtsreichsten Cannabis-Unternehmen“. Seit dem Start im April dieses Jahres bescherte ihm das einen Wertzuwachs von 34 Prozent. Investierbar ist das Modell erst seit Ende September, wobei das entsprechende wikifolio-Zertifikat auch schon mit 25 Prozent vorne liegt. In der Spitze war das Plus sogar noch höher. In den letzten November-Tagen gab es aber einen etwas stärkeren Rückschlag, der mit rund 17 Prozent jetzt auch als maximaler Verlust geschrieben steht. Als Experte dient nach Angaben des Medienunternehmens der kanadische Autor und Analyst Marc Davis, der „exklusiv für unser wikifolio aktuelle Einschätzungen zum Thema Cannabis-Investments liefert und somit eine fundierte Aktien-Selektion ermöglicht“. Aktuell beinhaltet das Portfolio acht entsprechende Werte sowie einen Cash-Anteil von 29 Prozent. Dass hier sehr erfolgreich die Werbetrommel gerührt werden kann, zeigt der jüngste Anstieg des investierten Kapitals auf 650 TEUR. Beim Blick auf die veröffentlichten Kommentare wird zudem klar, dass klare Ansagen bevorzugt werden und durchaus auch Fantasien geweckt werden sollen. So wird klipp und klar prognostiziert, dass „eine mehrere Jahre andauernde Rally von Kanadas Cannabis-Werten gerade am Entstehen ist“, welche „jeden anderen Sektor mit ihrer Gewinnentwicklung in den Schatten zu stellen verspricht“.