Borussia Dortmund verärgert mit Schuldenabbau seine Aktionäre

Wenn die Aktie eines Fußballvereins an einem Donnerstag 13 Prozent an Wert verliert, gab es in den meisten Fällen am Vorabend ein wichtiges Spiel in der Champions League. Das Abschneiden dort hat wegen der hohen Einnahmemöglichkeiten einen entscheidenden Einfluss auf die Geschäftsentwicklung der Vereine.

Von daher war es nicht nur aus Sicht der Fans, sondern auch der Aktionäre wichtig, dass Borussia Dortmund (BVB) vergangenen Mittwoch das Auftaktspiel dieser Königsklasse in Istanbul mit 2:1 gewonnen hat. Auch in der Bundesliga ist der BVB nach fünf Spieltagen als Tabellendritter gut aus den Startlöchern gekommen. Trotzdem brach die Aktie am Donnerstag in dem beschriebenen Ausmaß ein und setzte ihre Talfahrt bis heute weiter fort.

Ernüchterung bei langjährigem Anhänger

Der Auslöser des Kursrutsches ist diesmal nicht auf, sondern neben dem Platz zu finden. Weil der Bundesligist u.a. durch die fehlenden Zuschauereinnahmen während der Corona-Pandemie einen recht hohen Schuldenberg angehäuft hat, entschied sich der Vorstand nun für eine Erhöhung des Kapitals. Mit der Ausgabe von rund 18,4 Millionen neuen Aktien soll eine Einnahme von 86,5 Millionen Euro generiert werden. Die Schulden könnten so mit einem Schlag beglichen werden. Dass der Ausgabekurs mit 4,70 Euro gut 20 Prozent unter der bei Bekanntgabe der Pläne aktuellen Notierung der Aktie lag, sorgte am Markt aber für Verärgerung. wikifolio-Trader Kai Knobloch ( Halbprofi87 ), der in den vergangenen Jahren ein großer Fan der BVB-Aktie war, zog mit Blick auf die in dieser Form geplante Kapitalmaßnahme ein sehr ernüchtertes Fazit: „Die Unternehmensführung von Borussia Dortmund hat heute wieder gezeigt, an welcher Stelle die Belange ihrer Aktionäre stehen. Die BVB-Aktie stellt für mich spätestens ab heute kein langfristiges Investment mehr da. Sollte sie nochmal Bestandteil dieses wikifolios werden, dann nur unter kurzfristigen Trading-Aspekten.“ Die letzten Stücke aus dem seit 2014 mit durchschnittlich 18 Prozent Jahresrendite glänzenden wikifolio Trend & Fundamental wurden am Donnerstag mit einem kleinen Gewinn verkauft.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +249,4 %
    seit 04.04.2014
  • +26,9 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 656.578,41
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 17,9 Prozent

Spekulative Käufe zum Wochenstart

Ob sich ausreichend Aktionäre finden, die an der bis zum 4. Oktober laufenden Kapitalerhöhung teilnehmen, ist zumindest aus finanzieller Sicht zweitrangig für das Unternehmen. Die Emissionsbank Berenberg hat sich verpflichtet, im Notfall alle nicht gezeichneten neuen Aktien zu übernehmen. Damit könnte sich der Blick vielleicht schon bald wieder auf die sportlichen Erfolge des BVB richten, der mit dem erfolgreichen Jung-Stürmer Erling Haaland ein echtes Juwel in seinen Reihen hat. Darauf spekulieren wahrscheinlich auch diejenigen Trader, die nach dem Kursrutsch zugegriffen haben. So wie Vincent Soltau ( Juliette ), der in seinem wikifolio  Trend- & Newstrading Aktienwerte zum Wochenstart bei rund 5,20 Euro eine Position bei dem Titel aufgebaut hat. Neben einer Handvoll Basisinvestments setzt Soltau in diesem Musterdepot immer wieder auch auf kurzfristige Trades. Dieser Anlage-Mix bescherte ihm seit Anfang 2017 eine durchschnittliche Performance von über 40 Prozent.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +361,8 %
    seit 13.01.2017
  • +35,0 %
    1 Jahr
  • 0,80×
    Risiko-Faktor
  • EUR 3.086.359,11
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 41,0 Prozent

Die 10 meistgehandelten deutschen Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN  Handelsvolumen (in Euro)  Alle Trades Käufe
1 Varta DE000A0TGJ55  370 300,67  323 71%
2 HelloFresh DE000A161408  1 749 019,83  226 56%
3 Salzgitter DE0006202005  573 441,06  166 72%
4 Borussia Dortmund DE0005493092  200 921,93  142 84%
5 Allianz DE0008404005  34 128,63  140 74%
6 Volkswagen (VZ) DE0007664039  108 032,10  135 71%
7 BASF DE000BASF111  143 136,12  133 64%
8 IVU Traffic Technologies DE0007448508  589 910,62  132 72%
9 Westwing Group DE000A2N4H07  430 257,38  130 80%
10 Schaeffler DE000SHA0159  280 150,89  125 64%

 

Alle wikifolios mit Borussia Dortmund im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.