HelloFresh kann auch ohne Lockdown

Wie groß die Sorgen der Marktteilnehmer im Vorfeld der am Dienstag präsentierten Q3-Zahlen von HelloFresh waren, lässt sich sehr schön am Kursverlauf der Aktie ablesen. Die verlor nach ihrem Ende August markierten Hoch bis zum Wochenbeginn insgesamt 30 Prozent an Wert.

Belastend wirkte vor allem der Gedanke daran, dass der Aufschwung des Kochboxenversenders nach Beendigung der Lockdown-Maßnahmen jäh gestoppt worden sein könnte. Doch weit gefehlt. HelloFresh meldete für das abgelaufene Quartal ein erneutes Umsatzwachstum von 46 Prozent. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Plus von 35 Prozent gerechnet. Und dann hob der Vorstand auch noch seine Jahresprognose an. Schon zum dritten Mal in diesem Jahr. Auf währungsbereinigter Basis sollen die Erlöse jetzt um 57 bis 62 Prozent steigen, nachdem man zuvor mit Wachstumsraten zwischen 45 bis 55 Prozent gerechnet hatte. Die Aktie legte daraufhin am Dienstag um 17 Prozent zu und konnte die Kursgewinne zur Wochenmitte mit einem Plus von gut sechs Prozent weiter ausbauen.

Die Meinung der Analysten

Das alte Hoch bei gut 97 Euro ist aktuell zwar noch ein Stück entfernt. Die Mehrzahl der Analysten ist aber sicher, dass dreistellige Notierungen bei dem DAX-Neuling nur eine Frage der Zeit sind. Bryan Garnier, Berenberg und Metzler taxieren den fairen Wert der Aktie nach den jüngsten Zahlen auf ein Niveau zwischen 105 und 110 Euro. Deutlich pessimistischer äußern sich hingegen die Experten von Alsterresearch. Die hegen Zweifel an den langfristigen Wachstumspotenzialen des Unternehmens und kritisieren daher die ihrer Meinung nach hohe Bewertung der Aktie. Bei einem Kursziel von lediglich 72 Euro lautet die Empfehlung an die Aktionäre daher weiterhin „Verkaufen“.

Dauer-Investment und Kurzfrist-Trades

Lars Gappenberger ( patheus ) sieht das komplett anders. „Unabhängig von aller Kursvolatilität geht das Unternehmen stringent seinen Wachstumsweg. Nun muss eigentlich auch der Letzte erkennen, dass Corona lediglich einen Wachstumsbeschleuniger, jedoch nicht eine Wachstumsvoraussetzung darstellt. Die prozentuale Margenentwicklung wird teilweise kritisch beäugt, das wird uns sicherlich noch einige Jahre begleiten. Hintergrund aktuell ist der Markteintritt in Japan, Norwegen und Italien. HelloFresh wird seine Expansion nicht zugunsten der Marge aufgeben und das ist auch gut so. Ich bleibe investiert“, postete der wikifolio-Trader im Anschluss an die jüngsten Zahlen. In seinem stark konzentrierten und seit dem Start im Sommer 2020 schon mit 85 Prozent vorne liegenden wikifolio  Value Box ist HelloFresh aktuell einer von nur acht Depotwerten. Im Schnitt liegt er bei der Position mit 25 Prozent im Plus. Im Umfeld der aktuellen Quartalszahlen gelangen ihm zudem zwei erfolgreiche Kurzfrist-Trades, die mit Gewinnen von 1,5 bzw. 6,8 Prozent abgeschlossen wurden.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +125,1 %
    seit 31.07.2020
  • +56,5 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 14.179,10
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 86,2 Prozent

(Fast) alles auf eine Karte

Luft nach oben sieht bei der Aktie auch Dennis Mader ( Onceinalifetime ) noch. „Erneute und nun dritte Prognose-Erhöhung dieses Jahr. Die Aktie hat viel aufzuholen“, ist sich der Trader sicher. Aus diesem Grund hat er den ohnehin schon beeindruckenden Bestand in seinem wikifolio BigChances heute noch mal deutlich auf jetzt 41 Prozent ausgebaut. Mader setzt also voll auf eine Fortsetzung der Erholung. Behält er Recht, dürfte dies auch das Musterdepot wieder in Richtung der vor zwei Monaten erreichten Hochs pushen. Die Performance von 224 Prozent seit Mai 2019 kann sich aber auch so schon sehen lassen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +207,6 %
    seit 07.05.2019
  • +44,4 %
    1 Jahr
  • 1,08×
    Risiko-Faktor
  • EUR 180.253,12
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 59,0 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 13 847 391,58 1013 46%
2 HelloFresh DE000A161408 3 507 095,21 814 45%
3 Ocugen US67577C1053 407 571,31 653 48%
4 AMC Entertainment Holdings US00165C1045 226 021,13 549 32%
5 TeamViewer DE000A2YN900 1 142 388,01 507 48%
6 GameStop US36467W1099 357 055,79 471 36%
7 Plug Power US72919P2020 536 284,44 424 58%
8 Amazon US0231351067 2 693 150,54 361 49%
9 Facebook US30303M1027 1 285 729,67 338 74%
10 Valneva FR0004056851 945 698,64 308 64%

 

Alle wikifolios mit HelloFresh im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.