NanoRepro jubelt über die neuen Corona-Maßnahmen

Die Börse gilt traditionell als klassischer Frühindikator. Schließlich wird hier ja auch die Zukunft gehandelt. Der zu erwartende Konjunkturaufschwung nach dem Ende aller Lockdown-Maßnahmen etwa wird von den Aktienmärkten schon länger eingepreist.

Doch es gibt noch viel konkretere Beispiele. Nachdem unsere Politiker nun endlich auf die Idee gekommen sind, vermehrt auf Corona-Tests zu setzen, schießt dem einen oder anderen schlauen Anleger sofort in den Kopf „Mensch, da werden die Hersteller solcher Tests jetzt aber sicher viel Geld verdienen“. Macht auch Sinn.

Bei der Suche nach den entsprechenden Firmen stößt man dann recht schnell auf die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG . Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als einen der Innovationsführer im Bereich Selbstdiagnostika. Das Produkt-Portfolio enthält neben HIV- oder Schwangerschaftstests auch Corona-Antikörper- und Corona-Antigen-Tests. Zwei dieser Schnelltests wurden gerade erfolgreich durch das Paul-Ehrlich-Institut evaluiert. Zudem läuft ein Zulassungsverfahren für so genannte Spucktests, die Privatpersonen bei sich zu Hause anwenden können. Der Vorstand sprach Ende Februar aufgrund der enormen Nachfrage bereits von einer Vervielfachung bei Umsatz und Ertrag in 2021. Das passt ja prima.

Auf die Idee kamen viele andere schon vorher…

Wer daraufhin heute Morgen bei der Aktie eingestiegen ist, der sieht sich aktuell aber erst mal mit dicken Verlusten konfrontiert. Im Tief fiel der Kurs seit der Eröffnung um über 21 Prozent. Mittlerweile hat sich die Aktie zumindest etwas erholt. Das Problem: Die Börse hat auf die guten Aussichten längst reagiert. Seit Anfang Februar war der Aktienkurs von NanoRepro gestern in der Spitze um fast 500 Prozent gestiegen. Auf Wochensicht gelang eine Verdoppelung des Kurses. Ganz neu ist die Idee also nicht mehr.

Die ersten wikifolio-Trader haben ihre Positionen sogar schon wieder verkauft. Christoph Klar ( SystematiCK ) zum Beispiel hält nur noch einen sehr kleinen Restbestand in seinem wikifolio Trendfollowing Deutschland . Eingestiegen war er bei der Aktie schon Anfang Februar. Der nach klaren Regeln agierende und stark charttechnisch orientierte Trader konnte so mit den bislang letzten Verkäufen Gewinne von über 430 Prozent verbuchen. Entsprechend groß war seine Freude, die aber nicht in übertriebener Euphorie mündet: „Ein solcher Trade wird sicherlich nicht so schnell wieder vorkommen. Aber auch dieser Titel wird nicht ewig weiterlaufen, deshalb ist es wichtig, auch bei solchen Zuwächsen einen kühlen Kopf zu bewahren und solche starken Tage für Gewinnmitnahmen zu nutzen“. Das rationale Vorgehen gerade beim Risikomanagement dürfte hauptverantwortlich dafür sein, dass das Anfang 2017 eröffnete wikifolio nicht nur mit einer Performance von im Schnitt 16 Prozent pro Jahr überzeugt, sondern vor allem auch mit einem unterhalb von zehn Prozent liegenden Maximum Drawdown.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +91,2 %
    seit 08.01.2017
  • +41,4 %
    1 Jahr
  • 0,86×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.105.352,61
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 15,8 Prozent

Immer noch Luft nach oben?!?

Ganz anders scheint Dennis Mader ( Onceinalifetime ) die Lage bei der Aktie zu sehen. Er hat die ohnehin schon recht große Position bei NanoRepro in seinem wikifolio BigChances heute Mittag noch mal deutlich ausgebaut. „Die Story hinter dieser Aktie ist wirklich der Wahnsinn. NanoRepro bietet Corona-Schnelltests an und bald sogar Spucktests. Market Cap bei ca. 200 Mio. Euro bei einem Großauftrag von mind. 30 Mio. und bis zu mehr als 100 Mio. Euro Folgeaufträge. Alles nur mit einem Großkunden. Weitere Kunden werden folgen. Margen je Auftrag zwischen 20 und 70 Prozent. Aus meiner Sicht ein sehr gutes Chance/Risiko-Verhältnis. Selten dass man solche Aktien mit Sonderkonjunktur noch zu solchen Preisen bekommt“, schrieb der Trader bereits am Dienstag. In dem vor weniger als drei Jahren eröffneten Depot ist der Titel jetzt mit fast 40 Prozent Gewichtung die klare Nummer eins. Der gerade vom Allzeithoch etwas zurückgekommene Kurs des wikifolios hat sich seit dem Start verdreifacht.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +176,4 %
    seit 07.05.2019
  • +147,6 %
    1 Jahr
  • 1,06×
    Risiko-Faktor
  • EUR 150.447,89
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 78,9 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 NANOREPRO AG DE0006577109         2.034.389,58 972 49%
2 GameStop US36467W1099             243.321,51 899 49%
3 Plug Power US72919P2020         2.304.969,57 752 50%
4 Tesla Motors US88160R1014         2.900.512,22 640 55%
5 HelloFresh DE000A161408         2.752.854,61 601 56%
6 Apple US0378331005             831.562,12 558 66%
7 Square Registered US8522341036         1.010.048,51 500 76%
8 Bayer DE000BAY0017             599.534,51 462 61%
9 Nvidia US67066G1040         1.744.714,59 460 64%
10 Paypal US70450Y1038             891.049,85 410 66%

 

Alle wikifolios mit NanoRepro im Depot!

Welche Trader setzen auf das Unternehmen? Wie wird die Aktie gehandelt?

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.