10.03.2015| Von: Andreas Kern |

Je höher die Kurse steigen, desto größer wird die Angst vieler Anleger vor dem nächsten Absturz. In einem solchen Umfeld gewinnen die als „defensiv“ geltenden Aktien zunehmend an Beliebtheit. Der Lebensmittelhersteller Nestlé zählt zu dieser Kategorie. Solide langfristige Wachstumsraten ohne extreme Schwankungen und eine akzeptable Dividendenrendite gelten als Schutzschild gegen nachhaltige Kurseinbrüche.

Bei den vor wenigen Wochen vorgelegten Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr präsentierte der Schweizer Anbieter von KitKat-Schokolade und Nescafé mit „nur“ 4,5 Prozent zwar das geringste operative Umsatzwachstum seit fünf Jahren. Bei der Gewinnmarge schnitt der Konzern aber besser ab als erwartet. Die Aktie hat ihren Höhenflug der vergangenen Wochen daraufhin fortgesetzt, was auch viele Trader bei wikifolio.com freut. Aktuell ist die im Schweizer Leitindex SMI gelistete Aktie in 591 (davon 171 investierbaren) wikifolios vertreten.
nestle auf wikifolio.com im fokus
Auf Jahressicht ist der Kurs von Nestlé trotz des „Franken-Schocks“ um rund 15 Prozent gestiegen und hat sich damit besser entwickelt als der Index. Auf Euro-Basis konnte die Aktie sogar um 30 Prozent zulegen. Unterstützung erhält der Kurs sicherlich auch durch das unternehmenseigene Aktienrückkaufprogramm im Gegenwert von über acht Milliarden Schweizer Franken.
Martin Zipfel („madn“) hat die Aktie schon seit Juni 2013 in seinem bei Anlegern sehr beliebten wikifolio „Unterbewertete Marken-Aktien & Wachstum“. Nach der Zahlenvorlage hat er einen Teil der Position allerdings verkauft und dabei einen Gewinn von fast 39 Prozent realisiert, was er wie folgt begründete: „Auch der starke Schweizer Franken hat zur in letzter Zeit guten Performance der Nestlé Aktie beigetragen. Dadurch hat das Wertpapier in Euro betrachtet stärker zugelegt als in der Heimatwährung. Doch die veränderte Wechselkurssituation belastet die Geschäftsentwicklung nun auch, außerdem ist die Aktie mittlerweile grundsätzlicher ambitionierter bewertet. Ich habe deshalb antizyklisch einen Teilverkauf getätigt. Auch bei defensiven Konsumgüteraktien wie Nestlé erhöhen sich mit den höheren Bewertungen die Risiken für Rückschläge“. Grundsätzlich will der Trader das wikifolio nach einem Plus von 96 Prozent (bei nur 11,6 Prozent maximalem Verlust) seit dem Start um Herbst 2012 nun eher etwas defensiver ausrichten, weshalb die Cash-Quote zuletzt auch auf 22 Prozent hochgefahren wurde.
Die Kölner Vermögensverwalter von Albrech & Cie. hingegen halten der Nestlé-Aktie in ihrem wikifolio „defensive Strategie“ weiterhin komplett die Treue. Aufgenommen haben sie den Titel Mitte des vergangenen Jahres mit der Begründung „Dieser Wert zeichnet sich durch eine geringere Volatilität aus und ist somit ideal geeignet für das defensive Wikifolio“. Mit einem Gewicht von vier Prozent ist Nestlé aktuell einer der nur ganz wenigen Einzeltitel in dem wikifolio, das es seit August 2013 bei einem erstaunlich geringen maximalen Rückgang von nur 3,4 Prozent auf eine Performance von 15 Prozent geschafft hat. Zu den Nestlé-Zahlen äußern sich die Anlageprofis wie folgt: „Gewinn steigt nach L'Oreal-Verkauf. Der Konsum in China wächst nur sehr langsam, dennoch sind wir von dem Unternehmen überzeugt“.
Die 10 Aktien mit den meisten Trades - Europa Select (Zeitraum: 02.03.2015 - 09.03.2015)

nestle auf wikifolio.com im fokus

Basis: Alle wikifolios
Auch Christian Gombert („Nirvana“) ist mit seinem wikifolio „nirvana absolute return“ bei Nestlé investiert. Ende 2013 nahm der „seit mehr als einer Dekade“ als Aktienanalyst bzw. Fondsmanager tätige Trader die Aktie mit dem Hinweis „Upside nach DCF, stetiges Dividendenwachstum“ auf. In den Wochen danach wurde die Position wegen „Gewinnmitnahmen und Kasse schaffen“ sukzessive verkleinert, so dass die Aktie aktuell noch mit rund einem Prozent im wikifolio vertreten ist. Das wiederum liegt seit Auflegung im Juli 2013 mit 33 Prozent im Plus (maximaler Verlust: 10,3 Prozent). Neben 14 Einzelwerten hält der Trader aktuell 28 Prozent des investierten Kapitals als Cash-Position. Das passt zu seiner jüngst kommunizierten Strategie „in die Stärke Kasse aufbauen und Position auflösen“. Zudem bekräftigte er noch einmal das „generelle Ziel des wikifolios, 8-15% p.a. zu erzielen“.

Alle wikifolios mit Nestlé (ISIN: CH0038863350) im Depot.