Riesenhunger auf die Aktie von Beyond Meat

Trotz der Störfeuer von Seiten der Politik entstand in den USA in den vergangenen Tagen ein regelrechtes Börsenfieber. Auslöser dafür war das IPO des kalifornischen Food-Startups Beyond Meat.

aktie-im-fokus-beyond-meat

Der Hersteller von veganen Fleischersatzstoffen erreichte schon mit seinem Ausgabekurs von 25 US-Dollar eine Marktkapitalisierung von rund 1,5 Milliarden Dollar. Dabei kam der Börsenneuling zuletzt gerade mal auf einen Umsatz von 88 Millionen Dollar und schrieb dazu noch Verluste. Trotzdem stieg die Aktie von Beyond Meat am ersten Handelstag um gut 160 Prozent auf über 65 Dollar. Damit legte das vegane -Start-Up den besten Börsenstart seit dem Jahr 2000 hin.

Anleger, die den Megatrend Healthy Food als Geldanlage entdeckt haben und bei der Zeichnung zum Zuge gekommen sind, konnten also gewaltige Kursgewinne einfahren. Das gilt selbst für Investoren, die erst an der Börse selbst zugegriffen haben. Am Dienstag wurden im Hoch mehr als 85 Dollar (+30 Prozent ggü. dem ersten Börsenkurs) erreicht, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Gestern schloss die Aktie von Beyond Meat bei gut 72 Dollar. Damit liegt die Bewertung aktuell bei über 4 Milliarden Dollar, was von vielen Marktteilnehmern als „zu teuer“ eingestuft wird.

Wie Anleger vom Vegan-Hype profitieren können

Doch an der Börse wird ja bekanntlich die Zukunft gehandelt. Und Marktforschern zufolge soll der Fleischersatzmarkt in den kommenden Jahren stark wachsen. Statista prognostiziert für das Jahr 2023 Umsätze von 6,4 Milliarden Dollar weltweit. Welchen Anteil sich davon letztlich Beyond Meat unter den Nagel reißen kann, wird sicher auch von der Qualität der Produkte abhängen. Testberichten zufolge kommen die Veggie-Burger den zumeist aus Rindfleisch bestehenden Vorbildern bei Geschmack und Konsistenz relativ nahe, ohne den echten Fleischgeschmack zu 100 Prozent zu erreichen. Beim Blick auf Kalorien und den Anteil der gesättigten Fettsäuren soll es keine großen Unterschiede geben. Der reine Gesundheitsaspekt dient zumindest vor diesem Hintergrund also ebenso wenig als Kaufargument wie der (hier noch höhere) Preis. Doch die echten Fans von Fleischersatzprodukten haben ohnehin ganz andere Gründe, die zum Beispiel mit unserer Umwelt und dem Wohl der Tiere zusammenhängen. Von daher könnte die Rechnung der aktuell engagierten Börsianer auf Dauer vielleicht wirklich aufgehen.

Der „frühe Vogel“ freut sich über Kursgewinne

Bei den wikifolio-Tradern ist der Veggie-Hype bislang nur vereinzelt ausgebrochen. Aktuell ist die Aktie des erfolgreichen Börsen-Debutanten erst in gut 40 wikifolios vertreten. Das könnte aber auch daran liegen, dass viele Akteure den Titel auf dem aktuellen Niveau eher als Trading-Vehikel sehen denn als Langfrist-Investment. Gehandelt wurde die Aktie jedenfalls sehr häufig, wie der Blick auf die Top-10 der meistgehandelten Aktien zeigt. Auch Sebastian Eyerer ( Seby ) ist bei Beyond Meat aktiv geworden, allerdings ohne auf schnelle Gewinne zu spekulieren. Für sein wikifolio German Small Caps hat er bei Kursen von 55,82 Euro zugeschlagen, was ihm aktuell ein Kursplus von 13 Prozent beschert. Mit einer Gewichtung von 7 Prozent ist die Aktie der viertgrößte Wert in dem Portfolio, das ansonsten vor allem von Wirecard (22 Prozent Depotanteil) dominiert wird. Als regionalen Schwerpunkt hat er Deutschland definiert, wo der Trader gezielt nach Firmen aus dem deutschen Mittelstand („vorwiegend Technologie-Unternehmen“) sucht. Thematisch interessieren ihn aber auch die Digitalisierung in der Industrie sowie innovative Produktionstechnologie, was ja irgendwie auch zu Beyond Meat passt. Seit der Eröffnung des wikifolios Anfang 2014 wurde eine Performance von 90 Prozent (Maximalverlust: 32 Prozent) generiert. Im laufenden Jahr liegt das Portfolio mit 15 Prozent im Plus.

„Saubere Geldanlage“ zum Wohl der Tiere

Peer Pfisterer ( ShoppingCartC ) agiert in seinem wikifolio vegan Concret  nach dem Motto “ Keine Muh und kein Wau“. Durch den Ausschluss von Unternehmen, „die mit Tieren, Tierprodukten, Tiererzeugnissen handeln oder forschen“ will er dafür sorgen, dass „sein Geld halbwegs sauber angelegt“ ist. Bei der Auswahl der Depotwerte achtet der Trader vor allem auf Marktwachstum und qualitative Kriterien. Die Aktie von Beyond Meat war für Pfisterer vor diesem Hintergrund wohl ein „Muss“, weshalb er am Samstag und gestern Abend jeweils ein paar Stücke erworben hat. In dem breit gestreuten Portfolio ist die Aktie trotz eines Depotanteils von weniger als 2 Prozent überdurchschnittlich stark gewichtet. Das vor gut drei Jahren eröffnete wikifolio kommt bislang auf ein Kursplus von 12 Prozent.

Erhalten Sie Zugang zu mehr Informationen

Alle wikifolios mit Beyond Meat (ISIN: US08862E1091) im Depot finden Sie hier.

Jetzt ansehen

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (02.05.2019 - 09.05.2019)

# Name ISIN Handelsvolumen
1 Amazon   US0231351067 € 7.533.662,353
2 Beyond Meat Inc. US08862E1091 € 6.768.476,268
3 Bayer DE000BAY0017 € 5.619.899,381
4 Apple US0378331005 € 4.266.349,058
5 ThyssenKrupp DE0007500001 € 3.436.531,613
6 Vonovia DE000A1ML7J1 € 2.764.482,459
7 Adidas DE000A1EWWW0 € 2.610.645,102
8 Lufthansa DE0008232125 € 2.034.080,563
9 Wirecard DE0007472060 € 1.784.339,292
10 BASF DE000BASF111 € 1.091.742,737