24.04.2013| Von: Stefan Greunz |

Der Privatanlegerpreis wird von Brokerjet in Kooperation mit der Wiener Börse veranstaltet und als Teilkategorie vom "Wiener Börse Preis" verliehen. Während die Gewinner bei allen anderen Teilkategorien von einer Fachjury

gewählt werden, wählen beim Privatanlegerpreis ausschließlich die österreichischen Privatanleger den Gewinner. Zur Wahl stehen die österreichischen Top-Unternehmen aus dem ATX Prime.

Der Privatanlegerpreis soll Ihnen eine gewichtige Stimme geben! Gemeinsam mit den anderen Privatanlegern bestimmen Sie, welches Unternehmen den Sieg verdient hat.

Privatanleger Österreichs sind von unserem Partner brokerjet eingeladen, ab sofort Ihre Favoriten aus den österreichischen Top-Unternehmern beim "Wiener Börse Privatanlegerpreis 2013" zu wählen. Und es lohnt sich für Sie besonders, denn unter allen Votingteilnehmern werden ein iPad mini sowie Thalia bzw. Wein & Co Gutscheine verlost.

Hier geht es direkt zur Abstimmung:

Privatanlegerpreis 2013

Was ist der Privatanlegerpreis genau?

Der Privatanlegerpreis wird von Brokerjet in Kooperation mit der Wiener Börse veranstaltet und als Teilkategorie vom "Wiener Börse Preis" verliehen. Während die Gewinner bei allen anderen Teilkategorien von einer Fachjury

gewählt werden, wählen beim Privatanlegerpreis ausschließlich die österreichischen Privatanleger den Gewinner. Zur Wahl stehen die österreichischen Top-Unternehmen aus dem ATX Prime.

Der Privatanlegerpreis soll Ihnen eine gewichtige Stimme geben! Gemeinsam mit den anderen Privatanlegern bestimmen Sie, welches Unternehmen den Sieg verdient hat.

Die Bewertung in drei einfachen Schritten:

Wählen Sie Ihr favorisiertes Unternehmen aus.

Bewerten Sie dieses anschließend in den drei Kategorien "Berichterstattung & Investor Relations", "Strategie & Unternehmensführung" und "Corporate Governance".

Führen Sie die Bewertung nach dem gleichen System anschließend für ein zweites und drittes Unternehmen durch.

Ein vollständiges Voting besteht aus 3 bewerteten Unternehmen!

Bewerten Sie bitte nach dem Schulnotensystem. 1 = Sehr gut bis 5 = Nicht Genügend!

Das Voting läuft noch bis 29. April 2013