Fifty Shades of Silver

Silber ist eines der vielseitigsten uns bekannten Elemente, und es gibt mit Sicherheit mehr als 50 Schattierungen, die für viele verschiedene Zwecke verwendet werden.

silbermuenzen
Quelle: shutterstock.com

Solange wir zurückdenken können, wurde es für Silbermünzen, Barren und Schmuck verwendet. Die Nachfrage für letzteren ist in der bevorstehenden Festzeit besonders hoch. Wer sagt, dass man Glück (zumindest der kurzfristigen Sorte) nicht kaufen kann, weiß nicht, wo man einkauft.

Abgesehen davon gibt es noch einen zweiten wichtigen Industriezweig in dem Silber an Beliebtheit gewinnt, nämlich die Technologiebranche - insbesondere in der „grünen“ und der Nanotechnologie. Darüber hinaus hat Silber in der jüngsten Krise erneut seinen Wert als antibakterielles Mittel bewiesen, das von der pharmazeutischen Industrie eingesetzt wird.

Die Performance von Silber

Silber hat im Frühjahr/Sommer eine beeindruckende Rally hingelegt, es ist von seinem Tief im März 2020 um 149 Prozent gestiegen und hat im August 2020 ein Siebenjahreshoch erreicht. Danach ist der Silberpreis um etwa 23 Prozent gefallen. Ist das alles purer Zufall oder steckt mehr dahinter? Auch dieses Jahr hat sich die starke saisonale Phase im Sommer wieder bemerkbar gemacht. Aber es lassen sich mit dem glänzenden Metall noch weitere Gewinne erzielen.

Silber glänzt zur Jahreswende

Edelmetallinvestoren betrachten Silber oft herablassend als den verarmten Cousin des Goldes. Aber es steckt definitiv mehr in diesem Metall, insbesondere die Tatsache, dass eine starke saisonale Phase unmittelbar bevorsteht.

Der folgende saisonale Chart von Silber zeigt, im Gegensatz zu einem traditionellen Preis-Chart, den durchschnittlichen Verlauf von Silber im Laufe eines Kalenderjahres. Zu diesem Zweck wurde ein Durchschnitt aus den Preismustern der letzten 52 Jahre berechnet. Die horizontale Achse zeigt die Jahreszeit, die vertikale Achse bildet die Preisinformation ab.

silber-saisonaler-chart-52-jahre
Saisonaler Verlauf des Silberpreises in US-Dollar je Feinunze über die letzten 52 Jahre

Silber liefert typischerweise einen starken saisonalen Ertrag im Zeitraum beginnend kurz vor Jahresende bis Ende Februar. Der Chart im Detail auf seasonax.com

Wie der Chart zeigt, gibt es zwei starke saisonale Phasen bei Silber. Die erste beginnt im Juni und dauert bis Mitte September. Die für uns heute wichtigere beginnt Mitte Dezember und dauert bis Ende Februar. In der Tat hat Silber typischerweise zwischen dem 16. Dezember und dem 21. Februar recht außergewöhnliche Erträge erzielt. Seit 1968 hat Silber während dieses saisonal starken Zeitraums durchschnittlich mehr als sieben Prozent zugelegt. 

Fundamentale Gründe für das Muster

Silber ist in erster Linie ein Industriemetall. Die industrielle Nachfrage dominiert daher die saisonalen Preismuster des Metalls. Dimitri Speck, Head of Strategy und Seasonax-Gründer, stellt in diesem Zusammenhang fest: „Hintergrund des Anstiegs zum Jahresbeginn ist, dass viele industrielle Verarbeiter ihre Kaufaufträge vermehrt zum neuen Geschäftsjahr platzieren. Ein solches durch den Kalender gesteuertes Geschäftsgebaren ist zwar nicht rational im Sinne des besten Kaufpreises. Es ist aber nachvollziehbar, wenn wir berücksichtigen, dass in der Arbeitspraxis die Jahresplanung oft durch das Geschäftsjahr bestimmt ist. Die Silber-Einkäufer kennen den saisonalen Preisverlauf entweder nicht oder sie richten sich nicht nach ihm, da die geschäftsinternen Vorgänge Vorrang haben. Eine Rolle dürfte auch spielen, dass manche Positionen nicht über den Jahreswechsel in den Büchern stehen sollten.“

Was geschieht mit den Aktien von Silberproduzenten?

Gemäß Mines and Metals förderten die Top-10-Silberproduzenten im Jahr 2019 272,4 Millionen Unzen Silber, vier Prozent weniger als noch in 2018. Der folgende saisonale Chart von Fresnillo soll die Auswirkungen der saisonal starken Periode bei Silber auf die Aktien von Minenunternehmen veranschaulichen.

Fresnillo ist ein Bergbau- und Explorationsunternehmen. Die Gruppe besitzt und betreibt Silber- und Goldminen und verfügt über ein Portfolio von Entwicklungs- und Explorations-Projekten, die sich in den Silber- und Goldgürteln Mexikos befinden. Fresnillo beliefert Kunden in Mexiko und im Vereinigten Königreich. Im Jahr 2019 war das Unternehmen der weltweit größte Primärproduzent von Silber.

fresnillo-saisonaler-chart-10-jahre
Saisonaler Chart von Fresnillo über die vergangenen 10 Jahre

Fresnillo liefert typischerweise starke saisonale Erträge zwischen Mitte Dezember und Mitte Februar. Mehr dazu im Detail-Chart auf seasonax.com

Ich habe die starke saisonale Phase vom 19. Dezember bis zum 24. Februar (des Folgejahres - über die letzten 10 Jahre berechnet) in dem Chart markiert. In dieser Zeitspanne von nur 47 Handelstagen stieg die Aktie von Fresnillo im Schnitt um 16,77 Prozent. Auf annualisierter Basis entspricht das einem äußerst eindrucksvollen Gewinn von 132,57 Prozent.

Darüber hinaus zeigt die Häufigkeit mit der im Lauf der Zeit in dieser Phase positive Erträge erzielt wurden, dass das saisonale Muster höchst beständig und zuverlässig ist. Das folgende Balkendiagramm zeigt die Erträge, die Fresnillo im relevanten Zeitraum vom 19. Dezember bis zum 24. Februar in jedem Jahr seit 2010 generiert hat. Blaue Balken zeigen Jahre mit positiven Erträgen an.

fresnillo-renditen-10-jahre
Ertrag des saisonalen Musters bei Fresnillo in jedem Jahr seit 2010 (in Prozent)

Nicht nur Fresnillo steht vor einer starken saisonalen Phase, auch andere Silberproduzenten wie Pan American Silver , Coeur D'Alene , Hecla Mining , Fortuna Silver , Great Panther oder First Majestic verdienen Aufmerksamkeit.


Disclaimer: Tea Muratovic ist seit vielen Jahren in der Finanzindustrie tätig und verfügt über einen umfangreichen Hintergrund im internationalen Marktumfeld. Ihre Stärke liegt im Bereich Kapitalmarktprodukte & Asset Management. Als Gründerin von Seasonax Capital wurde sie mit dem Female Austrian Investor Award 2019 ausgezeichnet. Das Ziel des Seasonax-Teams ist die Optimierung der Investitionsentscheidungen mithilfe saisonalen Timings und saisonaler Selektion auf Basis umfangreicher empirischer Analyse historischer Daten. Christoph Zenk betreut für Seasonax das wikifolio Saisonale Einzelaktien Europa . Die redaktionellen Analysen stammen von Tea Muratovic. Weitere Infos sowie Research zu saisonalen Handelsmustern und mehr finden Sie auf seasonax.com. An dieser Stelle analysiert Muratovic regelmäßig die saisonalen Muster von Einzelaktien, Aktienindizes oder anderer Assetklassen, in denen Seasonax möglicherweise auch im Rahmen des wikifolios engagiert ist. Der Text spiegelt die Meinung der Autorin wider. wikifolio.com übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung. Der Inhalt stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.