Wer setzt sich auf dem Streaming-Markt durch?

Die Ankündigungen von Disney und Apple, am Streaming-Markt mitmischen zu wollen, haben für viel Aufsehen gesorgt. Die Aktien der beiden US-Unternehmen legten kräftig zu. Das Papier des Streaming-Platzhirschen Netflix ging derweil auf Talfahrt. Ist der Showdown am Streaming-Markt damit eingeläutet? Und wenn ja, wer hat am Ende die Oberhand?

vintage-tv
Quelle: Ajeet Mestry, Unsplash

Unbestritten ist, dass das Marktpotential für Video-Streaming nach wie vor enorm ist. Eine aktuelle PWC-Studie attestierte der Branche bis 2023 jährliche Zuwachsraten von rund 13 Prozent. Zukunftsmärkte wie Indien sind noch so gut wie gar nicht erschlossen. Wie sich am Vorzeigemarkt USA zeigt, nutzen Kunden auch zwei oder sogar drei Angebote simultan. Ein Showdown steht, aller Voraussicht nach, also zumindest kurzfristig nicht bevor. Klar ist aber, dass sich manche Unternehmen ein größeres Stück vom Streaming-Kuchen sichern werden als andere. Welches Unternehmen womit punktet und wie die wikifolio.com Community die jeweiligen Aktien handelt, schaue ich mir folgend im Detail an. Eine Auswahl an Top-wikifolios, die aktuell auf Disney, Amazon, Apple oder Netflix setzen, gibt's außerdem in übersichtlicher Tabellenform.  

Wer holt sich die Streaming-Krone?

Ob am Ende Apple oder doch Netflix die Nase vorn hat, wird die Zukunft zeigen. Erfahren Sie schon heute, wie die Chancen für die Unternehmen stehen, worauf die wikifolio.com Community setzt und welche Aktien die Top-Trader im Depot haben. Jetzt registrieren und mehr wissen - kostenlos.

Jetzt registrieren!

Mit der Ankündigung von Disney+ ist dem Medienkonzern gelungen, was er sonst vor allem im Kino schafft: Er hat Menschen zum Träumen gebracht; in diesem Fall Investoren. Die Disney -Aktie wurde plötzlich nicht mehr als verschlafener Blue-Chip, sondern als zukunftsfitter Streaming-Anbieter wahrgenommen. Und wies als solcher ein sagenhaft günstiges Kurs-Gewinn-Verhältnis auf. Prompt schoss der Kurs in die Höhe. Verständlich, denn Disney