„Lass dich nie in eine emotionale Ecke drängen“

Der promovierte Ökonom Elmar Peine brennt seit 25 Jahren für die Börse. Mit den Märkten beschäftigte er sich in diesem Zeitraum als Wissenschaftler, Buchautor, Redakteur und Herausgeber. In seinem wikifolio „Das Polit-Büro“ setzt er, wenig überraschend, auf „Werte, die aus politischen Kalkülen einen Wertzuwachs versprechen“. 

Bisher mit großem Erfolg: So konnte Das Polit-Büro seit Beginn im Jänner 2013 einen Wertzuwachs von über 270 Prozent verzeichnen. Eine beeindruckende Performance und Grund genug, wikifolio-Trader Elmar Peine ( Potter ) mit zehn Fragen etwas besser kennenzulernen.

In meinem wikifolio setze ich auf…

den Schub durch Politik. Politik kann ein Trigger sein, wie etwa das Erneuerbare-Energien-Gesetz und der dadurch ausgelöste Boom der Photovoltaik gezeigt haben.

Drei Unternehmen, an die ich langfristig glaube, sind…

schwer zu definieren. Als Keynesianer konzentriere ich mich auf mittlere und kürzere Fristen und suche Unternehmen, die aus der Nische in die vorderen Reihen des Kapitalmarktes vorstoßen und ihren Kurs mindestens verzehnfachen können. Secunet Security war so ein Kandidat, Varta ist einer, vielleicht wird auch die Quirin Privatbank einer.

Wenn ich mich zwischen fundamentaler Analyse und Charttechnik entscheiden müsste, würde ich…

die fundamentale Analyse wählen.

Chart

Kennzahlen

  • +265,5 %
    seit 03.01.2013
  • +36,0 %
    1 Jahr
  • 1,5×
    Risiko-Faktor
  • EUR 37.185,54
    investiertes Kapital
Setzt auf politisches Kalkül!

Märkte, die mich überzeugen, sind…

jene, auf denen die Politik stark mitmischt – mit Themen wie Energie, Sicherheit, Pharma, Recycling und so weiter.

Investments, von denen ich die Finger lasse, sind…

Blue Chips. Die sind zu gut durchleuchtet. Ich suche in ineffizienten Nischen des Marktes; dort, wo es sich für Fonds und andere hochgerüstete Großinvestoren nicht lohnt, zu recherchieren und zu investieren.

Ich suche in ineffizienten Nischen des Marktes; dort, wo es sich für Fonds und andere hochgerüstete Großinvestoren nicht lohnt, zu recherchieren und zu investieren.

Elmar Peine
Potter

Mein bester Trade bisher war…

Secunet Security sowie Varta. Die schlechtesten Trades waren allerdings ungleich mehr.

Die erste Aktie, die ich gekauft habe, war…

irgendetwas japanisches, Mitte der 80er-Jahre. Im Nachhinein einer der besagten schlechtesten Trades.

Meine Liebe zur Börse wurde entfacht durch…

Mark Twain. Der hat gesagt, dass er sich über unverdientes Geld mehr freut als über hart erarbeitetes. Ich merkte, dass es mir genauso geht.

Meine Börsenweisheit Nummer 1 ist:

Positionier dich immer so, dass du glücklich bist, wenn die Kurse steigen und froh bist, wenn sie sinken. Das habe ich auch in Spielcasinos und auf Pferderennbahnen gelernt: Lass dich nie in eine emotionale Ecke drängen.

Ein Investment-Buch, das ich jedem ans Herz legen kann, ist…

Peter L. Bernsteins „Capital Idea“. Zu Deutsch: Die Entstehung der modernen Finanzmarkttheorie.

Herr Peine, danke für das Gespräch.

Wollen Sie mehr von Elmar Peine aka Potter sehen?

Setzen Sie "Das Polit-Büro" auf Ihre Watchlist und verpassen Sie keinen Trade und kein Kommentar!

Das Polit-Büro

 


 

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.