Insiderkauf und Übernahme-Hoffnungen bei Siltronic

Die Stimmung unter den Marktteilnehmern ist unverändert schlecht. In einem Umfeld hoher Inflationsraten und steigender Zinsen bei zunehmenden Sorgen vor einer Rezession ist das wenig verwunderlich.

Hand, die ein Smartphone hält, auf dem das Logo des Unternehmens Siltronic zu sehen ist; Symbolbild für die

Der Fear & Greed Index von CNN signalisiert seit Wochen eine ausgeprägte Angst unter den Börsianern. Dem Ruf des klassischen Kontra-Indikators konnte der Stimmungsindex dabei bislang noch nicht gerecht werden. Normalerweise geht man davon aus, dass bei einem sehr hohen Pessimismus die meisten Anleger ihre nicht langfristig gebundenen Positionen bereits verkauft haben und deshalb der Druck auf die Kurse nachlässt. Zuletzt sind die Erholungsversuche aber recht schnell beendet worden.

Vorstandschef greift bei Siltronic zu

Hoffnung machen die Transaktionen der Unternehmens-Insider, die in den vergangenen Wochen vergleichsweise häufig auf der Käuferseite zu finden waren. Das lässt vermuten, dass die Geschäfte der jeweiligen Konzerne nicht so schlecht laufen wie die Aktienkursentwicklung es womöglich vorwegnimmt. Die Konzernführung glaubt an das eigene Unternehmen, was zumindest mittel- bis langfristig sicher kein schlechtes Signal ist.

Beim MDAX-Titel Siltronic etwa hat Vorstandschef Christoph von Plotho Ende Mai bei Kursen von 91,75 Euro zugeschlagen und rund 135.000 Euro in die Aktien „seines“ Unternehmens investiert. Gutes Timing sieht zwar anders aus, denn drei Wochen später notiert die Aktie nur noch bei 77 Euro und damit 16 Prozent niedriger. An der Aussagekraft ändert das aber erst einmal nichts, zumal auch die meisten Analysten den fairen Wert der Aktie deutlich höher einstufen.

88 Prozent Käufe bei Siltronic

Ähnlich sieht es bei den wikifolio-Tradern aus. Auf dem ermäßigten Kursniveau war Siltronic in den vergangenen sieben Tagen mit 57 Trades eine der am häufigsten gehandelten MDAX-Aktien auf wikifolio.com. Auffällig ist dabei der extrem hohe Anteil an Käufen (88 Prozent). Dazu beigetragen hat zum Beispiel der ansonsten eher verhalten agierende Ingo Reeps (Checkitout). Er hat die Siltronic-Aktie zuletzt zur größten Position seines wikifolios  Special Investments 1 aufgebaut, das zu über 50 Prozent aus Cash besteht.

Bei seiner Analyse geht er auch auf die zu Jahresbeginn geplatzte Übernahme durch ein taiwanesisches Unternehmen ein, das sein Angebot zuvor zweimal bis auf letztlich 145 Euro pro Aktie erhöht hatte: „Obwohl der Kauf durch Global Wafers politisch nicht erwünscht war (m.E. zu Recht), bleibt eine Übernahme wahrscheinlich. Ich habe die Aktie ca. 8 Prozent unter dem letzten CEO-Insiderkauf eingesammelt. Mein Timing war trotzdem etwas unglücklich, da es verstärkt Gegenwind aus der Chip-Branche gibt (siehe Intel, Samsung etc.). Einen strategischen Käufer sollte dies jedoch nicht von einer Übernahme abhalten.“

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +161,3 %
    seit 16.10.2014
  • -6,5 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 188.838,35
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 13,8 Prozent

Große Chancen und hohe Risiken

Sein Trader-Kollege Simon Weishar (Szew) ist vor 1,5 Wochen ebenfalls bei Siltronic eingestiegen. Den Bestand hat er in seinem wikifolio Szew Small Cap danach auf einen Depotanteil von gut sieben Prozent erhöht. Eine Erklärung zu dem Trade steht noch aus. In der Handelsidee schreibt der Trader aber, dass er nach Aktien sucht, die seiner Meinung nach „viel Wachstums- und damit Renditepotenzial“ haben. Bei dem fast durchweg voll investierten Portfolio nimmt er auch stärkere Drawdowns in Kauf. Die Jahresperformance etwa liegt bei minus 32 Prozent. Seit dem Hoch ging es bislang um 40 Prozent bergab. Demgegenüber steht aber trotzdem immer noch eine Gesamtperformance von 370 Prozent oder durchschnittlich 23 Prozent pro Jahr.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +336,7 %
    seit 07.01.2015
  • -37,5 %
    1 Jahr
  • 0,74×
    Risiko-Faktor
  • EUR 112.809,21
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +22,9 %

Alle wikifolios mit Siltronic im Depot!

Erfahre, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.