Volltreffer oder Eigentor?

Jetzt, da sich die Welt mehr oder weniger im Fußballfieber befindet, wollen wir noch einmal dem wichtigsten Spieler auf dem Börsenfeld auf die Füße bzw. Finger schauen: Es ist die US-Notenbank, die mit ihren Spielzügen den größten Einfluss auf das Geschehen hat.

Schwarz, blau, weißer Fußball im Fußball Tor - Volltreffer oder Eigentor?

Dabei wird allerdings immer erst mit einigem Abstand klar, ob sie den erhofften Volltreffer landen konnte, oder ob es nur das befürchtete Eigentor war. Denn anders als beim Fußball sieht man die Wirkungen einer Aktion oft erst – bildlich gesprochen – in der Nachspielzeit oder nach dem Ende des Turniers. Ob es also die Fed sein wird, die als Sieger vom Platz geht, oder ob ihr doch noch die Inflation bzw. die Rezession den Schneid abkaufen, ist daher weiter offen – trotz Zinserhöhungen im Rekordtempo.

Zweifel an der Entschlossenheit

Immerhin signalisierte das Fed-Protokoll vom Mittwoch, dass die US-Notenbank beim Zinserhöhungstempo wohl künftig eine langsamere Gangart einschlagen wird. Zinssenkungen sind das allerdings noch nicht. Der nächste Aufwärtsschritt dürfte im Dezember also bei 50 Basispunkten liegen. Auch in Europa hat sich das Kapital verteuert – so drastisch, dass manches Investitionsvorhaben und der eine oder andere Hauskauf erst mal auf der Reservebank Platz nahmen. Das muss nicht so bleiben, denn insbesondere an der Entschlossenheit der Spielmacher bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden immer wieder Zweifel laut. Falls also die Partie in Richtung Rezession verloren zu gehen droht, dürfte sich die EZB jedenfalls rasch wieder deutlich expansiver aufstellen.

Technologie schlägt Theorie

Unabhängig von der kurz- und mittelfristigen Notenbankpolitik hat sich Manuel Bauer (Klabauter64) mit seinem wikifolio Robotics, Automation, Smart Home der Zukunft verschrieben. Mit einer Cash-Quote von unter einem Prozent streut er sein wikifolio auf mehr als 60 Einzeltitel aus verschiedenen zukunftsträchtigen Sektoren. Dazu gehören der Ersatz menschlicher Arbeit durch Roboter oder das vernetzte Haus, das nicht nur bequem sein kann, sondern auch beim Stromsparen hilft. Mit seinem Growth-Ansatz will Bauer sowohl der Value-Anlage als auch der modernen Portfoliotheorie nach Markowitz ein Schnippchen schlagen. Dabei umfasst sein Anlageuniversum Aktien, ETFs und Zertifikate. Um das Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen, soll ein mittel- bis langfristiger Anlagehorizont gewählt werden. Trotz der relativ hohen Titelanzahl setzt Bauer auch deutliche Schwerpunkte: Die fünf größten Positionen umfassen immerhin 37 % des Portfolios. Darunter finden sich neben Xiaomi auch die Kainos Group, Spectris, Tesla und ASML. Seit dem Start im Oktober 2014 legte das wikifolio um insgesamt +227 % zu. Trotz der Turbulenzen der letzten zwölf Monate beläuft sich damit die durchschnittliche Jahresperformance auf hervorragende +15,7 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +230,6 %
    seit 13.10.2014
  • -18,2 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 250.768,61
    Investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +15,7 Prozent

Denke Gutes …

… und handle entsprechend. Das ist das Leitmotiv, das Andreas Sauer (Roadrunner) mit seinem wikifolio Gutmenschentitel beherzigt. Sein zentrales Auswahlkriterium ist das ethische Verhalten eines Unternehmens. Erst wenn diese Grundvoraussetzung erfüllt ist, kommt eine Aktie auch als Anlage für das wikifolio in Betracht. Beispielhaft nennt Sauer das Engagement im Bereich erneuerbare Energien, die Herstellung von Ökoprodukten, oder Unternehmen, die ökologisch nachhaltig wirtschaften und dabei auch das Wohl der Angestellten ernst nehmen. Darüber hinaus beinhaltet das Universum von „Roadrunner“ auch Titel von Unternehmen, die einen relativ hohen Frauenanteil in Führungspositionen aufweisen. Zwar sind aktuell nur rund 62 % des Kapitals investiert, die aber konzentrieren sich auf lediglich sieben Werte. Der Löwenanteil von Sauers Investitionen entfällt dabei mit mehr als 30 % auf die Aktien von Sprouts Farmers – eine Position, die zudem satte 58 % im Plus liegt. Bislang hat Sauer aufs Beste bewiesen, dass sich gute Gewinne und ein gutes Gewissen nicht ausschließen. Seit der Auflegung im Dezember 2012 gewann das wikifolio +441 % und erwirtschaftete so einen durchschnittlichen Jahresertrag in Höhe von herausragenden +18,4 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +447,0 %
    seit 13.12.2012
  • -20,0 %
    1 Jahr
  • 0,65×
    Risiko-Faktor
  • EUR 637.132,13
    Investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +18,4 Prozent

Werthaltig in die Zukunft

Mit Wertefinder Technologie 5G hat sich FV Frankfurter Vermögen einem diversifizierten Aktien-wikifolio verschrieben, in dem die wichtigsten Trends des Technologiebereichs abgebildet werden. Der Fokus wird dabei auf Unternehmen gelegt, die ihr Geld im Internet der fünften Generation und den damit verbundenen Anwendungsbereichen verdienen. Da es hier nicht um Eintagsfliegen, sondern um Megatrends geht, ist der Anlagehorizont langfristig. Dies bedingt allerdings auch eine höhere Volatilität, die dem Technologiebereich ohnehin inhärent ist. Für die konkrete Auswahl sind vor allem das Geschäftsmodell und die Bilanzdaten eines Unternehmens relevant. Das praktisch vollinvestierte wikifolio enthält derzeit rund 30 Titel, wobei ca. 30 % des Gesamtwerts auf die fünf größten Positionen entfallen. Dazu gehören Keysight Technologies, Alphabet, ASML, Entegris und Cloudflare. Seit dem Start im Februar 2017 gewann das Vermögensverwalter-wikifolio mit Investitionsschwerpunkt in den USA +89 % hinzu. Das entspricht einer äußerst soliden durchschnittlichen Jahresperformance von +11,5 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +89,9 %
    seit 08.02.2017
  • -22,7 %
    1 Jahr
  • 0,78×
    Risiko-Faktor
  • EUR 154.576,19
    Investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +11,6 Prozent

Was kommt?

Am kommenden Dienstag dürfte der harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland auf großes Interesse stoßen. Erwartet wird aktuell eine weitere Zunahme auf +12,2 % p.a. Ebenfalls am Dienstag werden der Geschäftsklimaindex für die Eurozone und das Verbrauchervertrauen für die Eurozone und die USA bekanntgegeben. Mit Spannung werden am Mittwoch die Zahlen zum US-BIP-Wachstum, sowie die Rede von Fed-Chef Powell erwartet. Am Donnerstag folgt dann mit dem ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe einer der wichtigsten Stimmungsindikatoren für die US-Wirtschaft. Den Abschluss der Berichtswoche bilden die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag.

Keine News, Insights und Storys mehr verpassen!

Jetzt den wikifolio Newsletter abonnieren!

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.