Noch mal wie im Mai? Trader setzen auf die Westwing Group

Trader setzten auf den Turnaround beim Online-Möbelhändler Westwing. Der Chart sieht vielversprechend aus.

westwing-turnaround
Quelle: wikifolio.com

Die Kursentwicklungen an der Börse sind für viele Beobachter ein Brief mit sieben Siegeln. Dabei ist es ist im Grunde genommen ganz einfach. Aktien steigen solange, bis ein Niveau erreicht ist, zu dem sich nicht mehr ausreichend Käufer finden, die den Kurs noch weiter nach oben treiben. Wer seine Stücke zu diesem Zeitpunkt abgeben möchte, der muss daher einen geringeren Preis akzeptieren, so dass die Aktie an Wert verliert. Andersrum endet eine Korrektur immer dann, wenn keiner mehr bereit ist, seine Aktien zu dem erreichten Niveau zu verkaufen. In dieser Situation müssen die potenziellen Käufer für das Zustandekommen eines Geschäfts erst wieder höhere Kurse bieten, wodurch die Aktie entsprechend steigt.

Warum wir das erwähnen? Bei der Aktie des Online-Möbelhändlers Westwing finden sich aktuell keine offiziellen Nachrichten, die ein verändertes Anlegerverhalten auslösen könnten. Und doch waren gestern 86 Prozent der über 70 bei wikifolio.com durchgeführten Trades bei der Aktie ein Kauf. In den vergangenen sieben Tagen lag die Quote der Käufer ebenfalls über 80 Prozent. Werte, die man in dieser Größenordnung bei häufig gehandelten Werten nur sehr selten sieht. Die letzte Banken-Analyse (von der Baader Bank) liegt zwei Wochen zurück und das jüngste Update des Unternehmens zu den Geschäftszielen stammt von Mitte Mai. Woher also kommt das plötzliche Interesse an der Aktie?

Bei 41 Euro fiel schon mal ein Startschuss…

Aufschluss könnte ein Blick auf den Chart der Aktie liefern. Die notiert aktuell im Bereich einer starken technischen Unterstützung bei rund 41 Euro. Auf diesem Niveau hatte sich im Februar zunächst ein Zwischenhoch gebildet, das erst sechs Wochen später durchbrochen werden konnte. Mitte Mai endete rund um die Zahlenveröffentlichung genau hier dann die von dem nächsten Hoch ausgehende Korrektur. Innerhalb von gut zwei Wochen stieg der Kurs damals um über 30 Prozent. Nun steht die Westwing Group wieder an diesem damaligen Rallye-Startpunkt. Das scheint einige sehr erfolgreiche Trader wie Stefan Uhl ( Smyl ) mit seinem wikifolio ForInc TrendInvest in diesen Tagen zum Einstieg animiert zu haben.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +692,5 %
    seit 10.12.2015
  • +42,4 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 36.504.617,67
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 43,6 Prozent

Trader wittert „einzigartige Chance“

Ebenfalls mit dabei und zwar mit einem sehr großen Depotanteil ist Dennis Mader ( Onceinalifetime ), der die Westwing-Aktie zu Monatsbeginn erst in kleinem Umfang in sein wikifolio BigChances aufgenommen, die Position gestern dann aber deutlich auf 18 Prozent Gewichtung ausgebaut hat. Passend zu den o.a. Überlegungen war dieser Trader bereits Mitte Mai bei damals gut 42 Euro bei dem Titel eingestiegen. Nach nur zwei Wochen hatte er einen Gewinn von 25 Prozent realisiert. Nun also der nächste Versuch eines ähnlich erfolgreichen Trades. Apropos erfolgreich: Mit dem Fokus auf „einzigartigen Chancen“ konnte Mader seit Mai 2019 eine Performance von fast 240 Prozent generieren und den maximalen Verlust dabei auf gut 33 Prozent begrenzen. Im laufenden Jahr gelang ihm bislang eine Wertsteigerung von 44 Prozent. Vergangene Woche wurde wieder ein neues Rekordhoch markiert. Der Trader konzentriert sich hier auf einige wenige Aktien. Die größten sechs Positionen kommen auf einen Depotanteil von 99,9 Prozent.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +233,8 %
    seit 07.05.2019
  • +88,5 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 217.740,07
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 74,6 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 AMC Entertainment Holdings US00165C1045 297.839,62  466 48%
2 BioNTech (ADR) US09075V1026 513.141,71  417 62%
3 GameStop US36467W1099 69.982,46  394 35%
4 Apple US0378331005 571.896,77  370 46%
5 HelloFresh DE000A161408 2.163.714,42  368 50%
6 Westwing Group DE000A2N4H07 490.336,79  335 83%
7 TeamViewer DE000A2YN900 1.054.252,28  334 63%
8 Amazon US0231351067 1.585.481,88  321 60%
9 Tesla US88160R1014 202.461,15  286 44%
10 Alibaba (ADR) US01609W1027 132.711,42  282 75%

 


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.