04.04.2013| Von: Florian Hiller |

Nach acht erfolgreichen Monaten in Deutschland ist es jetzt auch in Österreich soweit: Wir bringen mit wikifolio.com die "Anleger-Revoultion" auch nach Österreich!

Bisher waren wir mit wikifolio.com hauptsächlich am deutschen Markt aktiv, das hat sich heute geändert. Für den Start in Österreich haben wir uns als Launch-Partner die Brokerjet Bank AG, den Online-Broker der Erste Group, an unsere Seite geholt.

Der Österreich-Startschuss wurde heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Michel Vukusic von Brokerjet, Carsten Lütke-Bornefeld von Lang & Schwarz und natürlich Andreas Kern von wikifolio.com im Gebäude der Alten Börse am Wiener Ring gegeben.

 

Andreas Kern, Carsten Lütke-Bornefeld, Michel Vukusic

»Wir sind angetreten, um Transparenz und Offenheit mit erfolgreichen Finanzinvestments zu verbinden. Sinnvolles, nachhaltiges Investieren ohne undurchsichtige Kostenstrukturen und mit allen technischen Möglichkeiten, die das Social Web bietet, ist gerade in Zeiten von niedrigen Zinsen ein spannendes Thema für alle.“, so Andreas Kern, Geschäftsführer von wikifolio.com zu den Journalisten. „wikifolio.com wurde in Österreich erdacht und entwickelt, wir haben unser Head-Office in Wien. Heute ist ein ganz besonderer Tag für mich und mein Team – es fühlt sich gut an, endlich auch „zu Hause“ voll aktiv sein zu können.“, so Kern weiter.

Wie bereits erwähnt, startet wikifolio in Österreich mit der Brokerjet Bank AG als exklusiven Brokerpartner. Michel Vukusic, Vorstandsvorsitzender der Brokerjet Bank AG, erklärt weshalb die Kooperation mit wikifolio.com für Brokerjet wichtig ist: „Wir waren von Beginn weg begeistert von der innovativen Idee und freuen uns, als exklusiver Broker-Partner von wikifolio.com in Österreich zu starten. Transparenz, Bedienerfreundlichkeit und Innovation sind uns in unserem Angebot für unsere Kunden besonders wichtig. wikifolio.com deckt diese Attribute perfekt ab. Unserer Meinung nach wird das Wikifolio-Konzept neuen Schwung in die gesamte Branche bringen“.

 

Neben dem Hauptthema, dem Österreich-Start, wurden auch Punkte wie die Weiterentwicklung von wikifolio.com und die damit verbundene Roadmap für 2013 besprochen. Für 2013 sind neue Funktionen wie Dach-wikifolios, innovative Tools & Analysen für Anleger, sowie der Ausbau von Bank- und Medienpartnerschaften und die Öffnung von wikifolio.com für professionelle Asset Manager geplant.

Ein nettes Detail am Rande: Das bisher von wikifolio.com ausgelöste Handelsvolumen entspricht 1,28% des jährlichen Handeslvolumen an der Wiener Börse.

 

Alle Fotos der Pressekonferenz finden Sie auf der wikifolio.com Facebookpage

Die Live-Berichterstattung zum Nachlesen finden Sie auf Twitter