Ich habe mich vor vielen Jahren über schlechte Bankberatung geärgert. Daraufhin wurde ich Kunde bei einem privaten Vermögensverwalter, was auch gut funktioniert hat, außer daß die Kosten im Verhältnis zur Rendite zu hoch waren. Ich wollte dann selbst die Kontrolle übernehmen und habe über ein Fernstudium 'geprüfter Anlage- und Vermögensberater' gelernt, was Portfoliomanagement einschloß. Mit diesem Wissen habe ich in meinem eigenen Depot erfolgreich in Fonds, ETF's und Einzeltitel investiert. Dabei bin ich auch Risiken eingegangen und habe mich nicht an das gehalten, was alle anderen gemacht haben. Die aktuelle Marktlage schätze ich so ein, daß bei Geldwerten (Staatsanleihen, Schulden etc.) der Point of no Return längst überschritten ist. Daher glaube ich an eine zukünftige Katastrophenhausse. Bei Vermögenswerten (z.B. Immobilien) sehen wir heute schon einen deutlichen Preisanstieg, sprich eine Inflation des Geldes. Sobald diese Inflation auch bei den Konsumgütern (z.B. Kosten für Energie, Nahrungsmittel, Kauf eines Fernsehers) einsetzt, werden ganze Völker aufwachen und die Flucht in Sachwerte antreten, zu denen nun einmal auch Aktien gehören. Die kann sich der Durchschnittsverdiener auch dann noch kaufen, wenn eine Immobilie bereits unerschwinglich ist. Das wird die Kurse zwangsläufig steigen lassen. Was dies verhindern könnte, wäre eine Anhebung der Notenbankzinssätze. Da die Staatsschulden aber bereits so ausgeufert sind, daß jede kleinste Zinserhöhung den Staat fast handlungsunfähig macht, wenn nicht sogar die Vorstufe einer Staatspleite darstellt, sehe ich diese Anhebung nicht oder nur in sehr moderatem Umfang. Eher werden an Geldscheinen hinten Nullen abgestrichen werden, denn eine Geldentwertung, auch kalte Enteignung genannt, ist die einzige Möglichkeit, durch die der Staat seine Schuldenlast noch verringern kann. Mehr als täglich 1 Stunde werde ich nicht für meine Handelsidee aufwenden. Hauptsächlich, um Informationen zu sichten, weniger, um ständig hektisch Trades auszuführen. Das Sprichwort sagt: Hin und Her macht die Taschen leer.

Erfahrung im Handel mit Wertpapieren

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 4:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 5:  3 oder mehr Jahre

Alle wikifolios von Mephistopheles

Status: Investierbar

Erstellungsdatum 19.10.2015
Performance seit Beginn +22,9 %
Performance 1 Monat +1,0 %
Maximaler Verlust (bisher) -23,5 %
Erstemission 03.12.2015
Performancegebühr 20 %
ISIN DE000LS9HMG2
Investiertes Kapital EUR 0,00
Aktiv diversifiziert
Mittel- bis langfristig
Das investierte Kapital kann aufgrund der Umrechnung mehrerer Währungen vom tatsächlichen Wert abweichen.