Emanuel Müller

  • Xerxes3000
  • Zuletzt online am 12.11.2019
  • Mitglied seit 07.11.2015
Im Alter von 16 Jahren, kurz nach der Finanzkrise, habe ich meine erste Aktien gekauft. Seitdem habe ich meine Erfahrungen im Handel mit Aktien, Optionen und Zertifikaten gesammelt. Mittlerweile habe ich einen Master in Accounting & Finance erworben und war in einem Aktienfonds als Assistent des Portfoliomanagements tätig. Aufgrund von zunehmender Regulierung, Fokus auf kurzfristige Performance von Investoren und sonstigen Zwängen bei Aktienfonds habe ich mich gegen eine Karriere im Finanzsektor entschieden. Aktuelle Marktlage: Seit der Finanzkrise haben die Notenbanken praktisch ununterbrochen Liquidität in die Märkte gepumpt. Zusätzlich wurden auch fiskalische Stimuli angewandt wie Investitionsprogramme in China (2016) oder die Steuerreform in den USA (2017). Sobald die Märkte ohne diese Unterstützungen auskommen müssen nimmt die Volatilität zu (2018). Aus heutiger Sicht (Juli 2019) glaube ich, dass die Weltwirtschaft auf eine globale Rezession zusteuert. Notenbanken werden mit Zinssenkungen, negativen Zinsen und mehr QE reagieren. Ich halte es für wahrscheinlich, dass diese Massnahmen zunehmend an Wirkung verlieren und den Abschwung nur bremsen können. Dennoch haben die Notenbanken jederzeit die Möglichkeit Geld in die reale Wirtschaft zu pumpen (Helikoptergeld, MMT etc.). Ich sehe momentan nicht eindeutig, was dies für die Aktienmärkte bedeutet. Für Edelmetalle ist dieses Umfeld hingegen optimal. mehr anzeigen

Auszeichnungen von allen wikifolios

Regelmäßige Aktivität

Handelserfahrung

Risikoklasse 1:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 2:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 3:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 4:  3 oder mehr Jahre
Risikoklasse 5:  3 oder mehr Jahre