DEUTSCHE BANK AG NA O.N.

WKN
514000
ISIN
DE0005140008
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

7,325 EUR Verkauf

7,350 EUR Kauf

-0,20 Abs.

-2,7 % Rel.

26.04.2019 18:41Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 7,542 / 7,545
  • Hoch / Tief (1 Tag) 7,545 / 7,177
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 12,197 / 6,700
  • 1 Woche -6,0 %
  • 1 Monat +1,2 %
  • 1 Jahr -39,0 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Ich erneuere die Spekulation auf eine Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. Mit den beiden Knock-Out-Produkten (Commerzbank Long, Deutsche Bank Short) setze ich darauf, dass sich die Aktie der Commerzbank in einem Fusions-/Übernahmeszenario besser entwickelt als die der Deutschen Bank. Wie sich der Gesamtmarkt dabei bewegt, ist völlig egal. Es kommt nur auf die Entwicklung der beiden Aktie zueinander an. Nachdem es zuletzt ruhig geworden war, dürfte die Thematik in den kommenden Tagen wieder hochkochen. Dazu Auszüge aus einem Artikel aus der aktuellen Wirtschaftswoche: „In den Gesprächen um eine Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank könnte schon am nächsten Dienstag (9. April) eine erste Vorentscheidung anstehen. Laut einem Vorstandsrundschreiben will der Commerzbank-Vorstand bei seiner regulären Sitzung an diesem Tag über weitere Gespräche mit der Deutschen Bank entscheiden. Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Kreisen der Bank und des Aufsichtsrats. Konkret solle es darum gehen, ob die Verhandlungen über einen möglichen Zusammenschluss intensiviert werden sollen oder ob die Gespräche abgebrochen würden, hieß es aus Kreisen des Aufsichtsrats. Die Commerzbank kommentiert das auf Anfrage nicht. Bisher hieß es lediglich, eine Entscheidung über den Zusammenschluss beider Banken könne bis Ende April fallen. Deutsche Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner hatte angekündigt, dass bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal am 26. April konkretere Überlegungen präsentiert werden könnten. Commerzbank-Chef Martin Zielke hatte in einem Brief an die Mitarbeiter der Bank erklärt, er wolle „schnell zu einem Ergebnis“ kommen. Der Betriebsrat hatte am vergangenen Mittwoch gefordert, der Commerzbank-Vorstand solle die Gespräche mit der Deutschen Bank abbrechen, da schon jetzt die Refinanzierungskosten der Bank gestiegen seien.“

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Covestro - Vom Verlierer zum Top-Performer

Im laufenden Börsenjahr zählt Covestro mit einem Plus von 23 Prozent zu den Topwerten im DAX. Und das obwohl die Aktie zum Wochenstart ex Dividende gehandelt wurde. Wie Anleger profitieren können?